Werte

Der Urlaub eines Vaters mit seiner autistischen Tochter


Viele Kinder spielen gerne mit Papieren, halten die Dinge in Ordnung, genießen von Großeltern zubereitete Snacks, Geburtstagsfeiern, sind von Menschen umgeben, die sie mögen, und einfache Dinge wie das Trinken einer Limonade mit Benzin. Maria mag das alles auch. Ohne den Autismus, bei dem sie im Alter von 8 Jahren diagnostiziert wurde, und die ständigen Blicke von Fremden auf ihr eigenartiges Verhalten, könnte dieses 12-jährige Mädchen alles auf viel natürlichere Weise genießen, ohne Vorwürfe oder Fragen an andere.

Maria ist einzigartig wie jeder andere auch. Wie alle Menschen mit Autismus hat sie Schwierigkeiten, mit anderen zu interagieren, vermeidet es, in die Augen zu schauen, neigt zu Lachanfällen, ist besessen von einigen Arten von Spielen, macht immer wieder das Gleiche, drückt normalerweise nicht ihre Bedürfnisse aus, und ist nicht immer bereit, körperliche Anzeichen von Zuneigung zu empfangen, selbst wenn es sich um eine liebende Person handelt.

Maria ist äußerst sensibel und genau deshalb müssen wir ihre Art zu sein respektieren. Wenn wir auf ein Kind mit Autismus oder einer anderen Funktionsstörung oder Behinderung stoßen, lassen Sie uns unsere Reaktion überwachen. Lassen Sie uns nicht überrascht, erstaunt oder wütend aussehen. Jede schlechte Geste kann Kinder mit diesen Störungen verletzen. Sie werden sich nicht gut fühlen, wenn wir versagen oder Wir antworten ihnen und sehen intolerant aus.

Die Welt von María, ihr Alltag, Fakten und Anekdoten, wird in dem Buch veröffentlicht Maria und ich, die Arbeit seines Vaters, des Karikaturisten und Illustrators Miguel Gallardo, auf eine lustige, süße, aufregende und etwas hooligan Art und Weise, wie er selbst zugibt. Das Buch ist das Ergebnis von Marias Urlaub mit ihrem Vater auf den Kanarischen Inseln.

Sie kommunizieren durch Zeichnungen, durch Geschichten, die sie zusammen bauen. Das Buch spricht über ihr Lachen, die Hotels, die Menschen, was sie essen und im Grunde die Zuneigung und Mitschuld, die Vater und Tochter teilen. Gallardo hat das Buch für María geschrieben, weil sie so ist, wie sie ist. Er schrieb es auch für Mütter und Väter, die die gleichen Erfahrungen und Umstände teilen..

Das Buch ist für diejenigen, die Maria lieben und lieben, und auch für den Rest der Menschen, die sie nicht kennen, einschließlich derer, die die Welt nicht verstehen und nicht akzeptieren, sie mit autistischen Kindern zu teilen. Unwissenheit kann sehr unfair sein.

Maria und ich Er hat einen Blog und das Buch wird auf Spanisch und Katalanisch veröffentlicht.

Vilma Medina. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der Urlaub eines Vaters mit seiner autistischen Tochter, in der Kategorie Autismus vor Ort.


Video: Mutter umarmt ihr lebloses Baby - Sekunden später passiert das Unfassbare. (Kann 2021).