Werte

Die Loquios: wie man sich verhält


Die postpartale Geburt ist normalerweise der am wenigsten verbreitete des gesamten biologischen Prozesses der Geburt eines Kindes, aber die Tage danach sind genauso wichtig wie die Tage vor der Geburt. Wir scheinen Glocken über die blutigen Verluste oder Blutungen zu hören, die wir haben werden, das Unbehagen beim Aufsteigen der Milch, die Wiederherstellung der Silhouette, die Wiederaufnahme der sexuellen Beziehungen, aber oft segeln wir mit unserem ersten Kind in einem Meer von Zweifeln.

Zu wissen, was uns erwartet, und zu wissen, wie wir handeln sollen, ist wichtig, damit sie nicht zu unseren mütterlichen Unsicherheiten, Zweifeln oder körperlichen Problemen beitragen. Nach der Geburt gibt es Restverluste von Blut, Schleim und Gewebe aus der Gebärmutter, die als Lochia bezeichnet werden.

Diese Verluste variieren von Frau zu Frau in der Dauer, einige dauern nur zwei Wochen und andere fast sechs. Ebenso haben sie nicht die gleiche Intensität, zunächst können sie ziemlich reichlich bluten, um allmählich abzunehmen und ein rosigeres Aussehen zu zeigen, und schließlich bräunlich und sehr selten.

Unabhängig davon, ob wir eine vaginale Entbindung oder einen Kaiserschnitt hatten, treten diese Sekrete auf, die es ermöglichen, den Uterus und die Vagina zu reinigen. Es ist ratsam, den Bereich sorgfältig zu reinigen, insbesondere wenn wir uns einer Episiotomie unterzogen haben, und tokologische Kompressen aus Baumwolle zu verwenden und diese häufig zu wechseln, um den Bereich trocken zu halten. Während die Lochia anhält, ist es ratsam, keine Tampons zu verwenden, um das Infektionsrisiko zu vermeiden.

Heutzutage ist es selten, dass armes Fieber auftritt, aber es ist zweckmäßig zu überprüfen, ob wir kein Fieber haben oder einen Arzt wegen verdächtiger Symptome zu konsultieren. In den ersten Wochen müssen wir uns verwöhnen lassen, uns ausruhen, uns von der Anstrengung erholen und vermeiden, alles erreichen zu wollen. Der Genesungsprozess braucht Zeit, die Gebärmutter muss gereinigt und wieder kontrahiert werden, und es ist ratsam, vorsichtig zu sein, um Infektionen oder Beschwerden zu vermeiden, die den Beginn unserer Mutterschaft erschweren können.

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Loquios: wie man sich verhält, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Loquios (September 2021).