Werte

Lebensmittel, die für die Zähne von Kindern von Vorteil sind


Wir sind uns der schädlichen Auswirkungen von raffiniertem Zucker auf die Zähne unserer Kinder bewusst. Wir beobachten auch, dass Kinder schon in jungen Jahren Zähne und Backenzähne haben, um sie zu benutzen, um zu kauen. Was ist für Kinder zum Essen geeignet?

Die Lebensmittel, die Kindern zugute kommen, sind genau ... alle. Jeder, wenn wir unter "Essen" verstehen, was uns die Natur gibt, und wir essen mit einem Minimum an Verarbeitung.

Innerhalb einer ausgewogenen Ernährung, Keine schädlichen Lebensmittel. Ein Kind, das eine Vielzahl von Früchten isst, in Bissen oder großen Stücken, mit denen es umgehen kann, entwickelt nicht nur die Fähigkeit zu kauen, die Textur, Härte und den Geschmack des Lebensmittels zu verstehen, sondern verbessert auch die Augen-Hand-Koordination des Kindes. Mund, indem Sie das Stück mit der Hand erreichen und zum Mund bringen.

Es ist wahr, dass Kindern keine gekauten Dinge gegeben werden sollten, aber weder wörtlich noch im übertragenen Sinne. Vielleicht sind die einzigen Lebensmittel, die uns beschäftigen sollten, wenn sie regelmäßig und zwischen den Mahlzeiten verzehrt werden, die Rosinen, getrocknete Aprikosen, Datteln usw. aufgrund seines hohen Zuckergehalts vor allem aber, weil sie aufgrund ihrer Haftung lange Zeit mit den Kauflächen der Backenzähne in Kontakt bleiben. Die vorteilhaftesten Früchte für den Mund sind diese härter und faserig und mit einem moderaten Fructosegehalt.

Das gleiche passiert mit frischem Gemüse. Die Textur von frischen oder ungekochten Lebensmitteln (die nicht zwischen den Fingern zerdrückt werden können) ermöglicht es, die Zahnoberflächen sowohl vom Lebensmittel selbst als auch von diesen zu fegen fördern das Wachstum der Knochen und Muskeln des Mundes und deshalb vom Gesicht. Sie erhöhen auch die Speichelmenge, die eines der sicheren Antikaries ist, die wir natürlich im Mund haben. Es gibt keine bessere „schlechte Angewohnheit“ für ein Kind, als Gemüse- und Gemüsestücke aufzuheben, während wir versuchen, einen Salat zuzubereiten.

Brokkoli, Knoblauch und grüner Pfeffer bis zu einem gewissen Grad schützen vor hohlräumen, wenn sie roh oder ungekocht verzehrt werden (die nicht zu weich sind). Ein Kind, das alle Arten von gesunden Lebensmitteln zur Verfügung hat, kann spontan entscheiden, was es essen soll. Deshalb ist es wichtig, frische Lebensmittel zu Hause zu haben. Wenn es Cookies gibt, wird er Cookies bekommen. Aber wenn es einen attraktiven Behälter mit Stöcken und bunten Kugeln gibt (Karotten, roter Pfeffer, Erbsen frisch aus der Schote ...), werden Sie das gerne in den Mund nehmen.

Um zwischen den Mahlzeiten zu essen, ist es für das Kind besser, ein Sandwich mit Brot und wenn möglich Schinken zu essen als erfordert starke Schneidezähne und Ziehen, während das Sandwich gehalten wird, besser als ein Sandwich mit geschnittenem Brot, das nicht viel Aufwand erfordert und auch aufgrund seiner Konsistenz näher an den Zähnen und länger bleibt, wodurch das Risiko von Hohlräumen erhöht wird.

Verarbeitete Lebensmittel, Säfte, Joghurt, Smoothies, Pommes und alle Arten von Beutelsnacks, Milchdesserts, Kekse (Bio, Vollkornprodukte und für Diabetiker inklusive), Müsli für Babys und Erwachsene, Schokolade, Müsliriegel usw. usw. stammen aus hohes Risiko von Hohlräumen und wir müssen bedenken, dass es nicht gut für die Zähne ist, sie zwischen den Mahlzeiten, zum Nachtisch oder häufiger als 2-3 Mal pro Woche einzunehmen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Lebensmittel, die für die Zähne von Kindern von Vorteil sind, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: Mein Freund der Zahn. Kinderlieder zum Lernen (Juni 2021).