Werte

Wie man die Mängel eines Kindes in Tugenden verwandelt


Persönlich gehe ich davon aus Ein Kind, wenn es geboren wird, ist ein reines und sauberes Wesen, das keine Mängel aufweistDaher sollte dieser Artikel mit demselben Satz enden, aber ich möchte, dass Sie diese Position besser verstehen.

Ein Kind, das auf die Welt kommt, ist ein sauberes Wesen ohne Mängel, ein Junge oder ein Mädchen, das vor allem geschützt, gepflegt und geliebt werden muss. Die erwachsenen Menschen, die sich um ihn kümmern, ihn beschützen und ihm Liebe schenken, sind dieselben Menschen, die dem Kind später möglicherweise Fehler vorwerfen, aber diese „Mängel“ spiegeln nur die Mängel der Eltern wider, die ihnen eingeflößt wurden . klein vom Moment ihrer Geburt bis heute.

Es ist merkwürdig, wenn bekannt ist, dass die „Mängel“ von Kindern vorhanden sind, sondern nur die Einstellung des Verhaltens der Eltern geändert wird, damit sich Kinder fast automatisch verbessern können. Weil ich wieder darauf bestehe, sind Eltern der Schlüssel zur Bildung und emotionalen Intelligenz ihrer Kinder, damit sie angemessenes oder unangemessenes Verhalten lernen können.

Aber später können wir die Persönlichkeit der Kleinen finden, Kinder, die "stur", "ahnungslos", "bewegt", "schlecht" sind, weil ich Ihnen sagen muss, dass diese vier Wörter mit all den anderen, die es geben kann, sind Nur Beschriftungen, die Erwachsene ihnen zuordnen, aber sie sind nicht real, keine von ihnen.

Die Etiketten sind gefährlich, weil die Kinder, die sie erhalten, denken, dass sie wirklich "stur", "ahnungslos", "bewegt" oder "schlecht" sind, und sie beginnen, sich so zu verhalten, als Folge dessen, was Eltern und Erwachsene ihnen sagen, weil sie sind seine maximalen "Vertreter". Und dann scheint es, dass diese Labels erfüllt sind, aber Sie sind erfüllt, weil Erwachsene es provozieren.

Also, anstatt die Mängel der Kinder so deutlich zu sehen, warum nicht die Stärken in ihnen erkennen und den Diskurs ändern?

Anstatt ein Kind "stur" zu nennen, muss man zum Beispiel wirklich "hartnäckig" nennen. Oder anstatt ihn "ahnungslos", besser "kreativ" zu nennen, anstatt "bewegt oder schlecht", "Entdecker und neugierig" und so weiter, spricht jedes Etikett, das von Fehlern spricht, wenn es in Wirklichkeit (und jederzeit geändert werden kann), von Tugenden.

Nur auf diese Weise Kinder werden in sich selbst schauen können und zu entdecken, was sie wirklich sind, in sich effiziente und fähige Wesen zu sehen, etwas, das für ihre richtige Entwicklung und ihr persönliches Wachstum in jeder der Stufen wesentlich ist.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man die Mängel eines Kindes in Tugenden verwandelt, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Robert Franz Vortrag zum Thema Kinder: Vitamin D3, K2, OPC, Kindervitamine, B-Vitamine (Juni 2021).