Werte

Warum Lieferungen früh sind


Die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer beträgt 40 Wochen und beginnt am ersten Tag der letzten Menstruation. Eine termingerechte Entbindung erfolgt zwischen der 37. und 42. Woche. Wenn das Baby vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wird, gilt die Entbindung als verfrüht.

In Spanien wird das geschätzt 10% der Kinder werden früh geboren und immer mehr, wenn die Schwangerschaft die 34. Woche nicht erreicht hat, was das Risiko für das Baby erhöht, da es keine Lungenreife gibt.

Die Ursachen für Frühgeburten sind vielfältig. Einige Risikofaktoren sind folgende:

Zwillingsschwangerschaften. 20 Prozent der Mehrlingsschwangerschaften enden vor der 37. Woche. In-vitro-Fertilisation erhöht die Wahrscheinlichkeit von Zwillingsschwangerschaften.

- Das Rennen. Einige Studien zeigen, dass Frühgeburten bei schwarzen Frauen bis zu drei- bis viermal häufiger sind als bei weißen Frauen.

- Unkontrollierte Schwangerschaften. Dies führt dazu, dass sie mehr Veränderungen haben, die nicht rechtzeitig kontrolliert werden, und das Risiko einer Frühgeburt ist hoch.

- Mütterliche Krankheiten. Wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen oder Diabetes und auch wenn Sie zuvor Frühgeburten oder Fehlgeburten erlitten haben, wird angenommen, dass dies wiederholt werden kann.

- Vaginal- und Harnwegsinfektionen das werden nicht richtig behandelt. Die durch die Infektion verursachte Entzündung begünstigt die Produktion von Prostaglandinen, Hormonen, die für die Auslösung von Kontraktionen und Dilatation verantwortlich sind. Ihre Anwesenheit kann früher als erwartet Wehen auslösen.

- Komplikationen während der Schwangerschaft. Blutungen, Präeklampsie (ein schwerwiegender Zustand im Zusammenhang mit einem übermäßigen Blutdruckanstieg), überschüssiges Fruchtwasser, Ablösung der Plazenta von der Uteruswand oder ein Aufbrechen des Wasserbeutels können zu vorzeitiger Wehen führen.

- Alter und Gewicht. Die Wehen können früh sein, wenn die schwangere Frau zu jung (unter 18 Jahre) oder über 40 Jahre alt ist. Das Baby kann auch früher ankommen, wenn die werdende Mutter einen sehr niedrigen Body-Mass-Index hat.

- Ungesunde Angewohnheiten. Die Einnahme von Drogen, Alkohol, Rauchen, Gewichtszunahme oder akutem Stress während der Schwangerschaft erhöht das Risiko vorzeitiger Wehen.

- Viel Stress: Manchmal können Situationen mit anhaltendem Stress oder sogar einem großen Ärger oder Schrecken dazu führen, dass die Arbeit voranschreitet.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum Lieferungen früh sind, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Saatmais Pyroxenia von agaSAAT - die Nr. 1 in der Frühreife (Juni 2021).