Werte

Bringen Sie Ihrem Baby das Schlafen bei


Wenn Sie einer von denen sind, die sich beschweren, wenn Sie sich einem anderen Montag gegenübersehen, ohne sich ausgeruht zu haben, beheben Sie dies. Und wenn es Ihrem Baby egal ist, ob es ein Wochenende oder ein täglicher Tag ist, es Sie nicht die ganze Nacht schlafen lässt, es erwacht und Sie wach hält, bis es einschläft, ist es möglich, dass Sie nicht unterrichtet haben ihm von Anfang an gut.

Obwohl es unglaublich erscheint, müssen dem Baby vom ersten Tag an gute Schlafgewohnheiten vermittelt werden. Ihm beizubringen, zwischen Tag und Nacht zu unterscheiden und alleine in seinem Kinderbett zu schlafen, ist Teil des Schlüssels, damit die Ruhe Ihres Babys auch Ihnen und der Ihrer Familie gehört. Denken Sie daran, dass Neugeborene ein sehr ähnliches Schlafsystem haben wie der Fötus im Mutterleib. Sie schlafen durchschnittlich 16-17 Stunden am Tag und erwachen alle 2 oder 3 Stunden, um sich zu ernähren.

Manchmal sind diese Zeitintervalle zwischen den Fütterungen länger und viele Mütter, die verzweifelt sind, weil ihr Baby nichts gegessen hat, wecken sie auf, um ihr Essen zu sich zu nehmen. Es ist jedoch nicht ratsam, den Schlaf des Babys zu unterbrechen, wenn Sie von Anfang an gute Schlafgewohnheiten festlegen möchten, da das Aufwachen des Babys mitten in einem seiner Schlafzyklen dazu führen kann, dass es sich an Routinen gewöhnt, die schwer zu befolgen sind. Nur wenn er weniger als 2 Monate alt ist und seit 5 oder 6 Stunden nicht aufgewacht ist, sollten Sie ihn wecken.

Während der ersten zwei Lebensmonate durchläuft das Baby eine aktive Schlafphase, die durch leichte Bewegungen des Mundes oder der Arme gekennzeichnet ist, und scheint unruhig oder pingelig zu sein. Diese Phase dauert etwa 30 bis 40 Minuten, und viele Mütter, die sich dessen nicht bewusst sind, neigen dazu, das Baby in den Armen zu halten, es zu wiegen oder zu schaukeln, um es zu beruhigen. In den meisten Fällen wacht das Baby auf und auf diese Weise haben wir seinen Schlafzyklus unterbrochen. Nach dieser Phase tritt das Baby in die Phase des ruhigen Schlafes ein, in der die Atmung weich und tief ist und weitere 30-40 Minuten dauert. Das Aufwecken in dieser Phase, in der er vollständig schläft, um ihn zu füttern, kann den Alltag stören. Das Baby wird sich nicht gut ausgeruht haben und gereizter sein.

Nach zwei Monaten, wenn das Baby aufgrund seines Wachstums und seiner Entwicklung die Kapazität seines Magens erweitert, wird es nachts 5 bis 6 Stunden dauern, ohne nach Nahrung zu fragen, worauf wir uns nach dem nächtlichen Aufwachen der ersten Monate freuen . Und wenn Sie möchten, dass sich Ihr Baby vom ersten Tag an auf natürliche Weise an den Schlafzyklus eines Erwachsenen gewöhnt, stellen Sie sicher, dass es während der Fütterung wach ist. Sprechen Sie dazu ununterbrochen mit ihm, berühren Sie seine Wange mit Ihrem Finger, um ihn aufzuwecken, streicheln Sie seinen Rücken ... Setzen Sie ihn dann 10 Minuten lang auf, damit er die Gase ausstößt und richtig ausbricht, seine Windel wechselt und immer noch wach ist , lege ihn in sein Kinderbett, damit er alleine einschläft.

Wenn Sie sehen, dass er aufwacht, können Sie nachsehen, ob es Ihrem Baby gut geht, den Schnuller aufsetzen, wenn er ihn benutzt und wenn er wieder einschlafen muss, seine Position ändern und ihn es alleine tun lassen, ohne Arme und ohne ihn zu deinem Bett zu bringen. Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken oder die Seite, um SIDS zu vermeiden, und genießen Sie Ihr Baby, wenn es wach ist. Hebe ihn auf, kuschle ihn, wiege ihn, spiele mit ihm und gib ihm all deine Liebe, wenn seine Augen offen sind, damit er es fühlen kann. Die Zeit zum Schlafen hat ihre Routine, lehre sie ihm.

Marisol Neu. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Bringen Sie Ihrem Baby das Schlafen bei, in der Kategorie Kinderschlaf vor Ort.