Werte

Schmerzhafter Verkehr nach der Geburt


In unseren Hebammenkonsultationen ist es sehr häufig, dass Frauen teilnehmen durch Koitalgie (Schmerzen beim Eindringen) nach der Geburt. Wenn sie direkt nach ihrem Sexualleben nach der Geburt gefragt werden, beschreiben sie es oft als ärgerlich, brennend, unangenehm, und selbst für viele Frauen ist es fast unmöglich, eine Penetration zu haben.

Daran müssen wir uns erinnern Während der Quarantäne wird vom Geschlechtsverkehr abgeratenund sobald diese Zeit abgelaufen ist, können wir die vollen sexuellen Beziehungen wieder aufnehmen, obwohl wir bereits wissen, dass die Libido im Wochenbett ziemlich gering ist.

Für Frauen Sie haben bei vielen Gelegenheiten Angst, den Geschlechtsverkehr wieder aufzunehmen nach der vaginalen Entbindung, entweder weil sie eine Träne hatten, eine Episiotomie oder einfach weil sie den "seltsamen" Bereich bemerken. Diese Angst macht die Frau angespannt und die Spannung kann das schmerzhafte Gefühl während der Beziehung erhöhen. Dieser „Vaginismus“, der nichts anderes als die unwillkürliche Kontraktion des Beckenbodens ist, kann dazu führen, dass kein Geschlechtsverkehr möglich ist und wir in einen „Schmerzzyklus“ eintreten, der so schnell wie möglich behandelt werden muss.

Eine kürzlich in Australien durchgeführte Studie zeigt, dass 9 von 10 Frauen beim ersten Geschlechtsverkehr nach der Geburt Schmerzen haben und fast 25% nach 18 Monaten weiterhin Schmerzen haben.

Darüber hinaus enthüllt die Studie einige überraschende Dinge, wie zum Beispiel, dass Frauen, die durch Kaiserschnitt oder Instrumentalgeburt geboren hatten, längere schmerzhafte sexuelle Beziehungen hatten (im Vergleich zu Frauen, die eine vaginale Entbindung hatten) und dass der Moment der Wiederaufnahme der sexuellen Beziehungen mit Penetration (nach 6 Wochen oder nach 3 oder 6 Monaten) hatte keinen Einfluss auf die Schmerzen: Fast alle Frauen litten darunter. All dies wird noch verstärkt, wenn die Frau irgendwann in ihrem Leben sexuellen Missbrauch erlitten hat.

Die von Brown und seinem Team veröffentlichte Studie wird von der American College of Geburtshelfer und Gynäkologen, ACOG.

Nach alledem möchte ich betonen, wie wichtig es ist, dass die Frau zur Hebamme oder zum auf Geburtshilfe und Gynäkologie spezialisierten Physiotherapeuten geht, um im Falle des Auftretens der oben beschriebenen Situationen beurteilt zu werden in eine Rehabilitationsbehandlung gebracht werden, um wieder zufriedenstellende sexuelle Beziehungen zu haben. Es ist wichtig, dass wir uns nicht niederlassen, da dies nicht als „Nebeneffekt“ der Mutterschaft verstanden werden sollte. In den meisten Fällen wird es behandelt. Dies kann von der einfachen Verwendung von Vaginalschmiermitteln über die Massage im Bereich der Narbe (bei Tränen oder Episiotomie) bis hin zur Rehabilitation geschehen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Schmerzhafter Verkehr nach der Geburt, in der Kategorie Nach der Geburt vor Ort.


Video: Samson + Lea KATZENDECKUNG BKH (Kann 2021).