Werte

6 Wochen schwanger


Von dem Moment an, in dem der Schwangerschaftstest bestätigt hat, dass Sie schwanger sind, überkommt Sie eine Flut von Empfindungen, Zweifeln und Ängsten: Wie wird mein Baby aussehen? Bin ich mit Zwillingen schwanger? Was kann ich essen und welche Lebensmittel soll ich meiden? In Guiainfantil helfen wir Ihnen, damit Sie ab dieser sechsten Schwangerschaftswoche viel mehr Informationen über Ihre Schwangerschaft haben.

Während der Schwangerschaft erfährt Ihr Körper eine ganze Reihe von hormonellen, physischen und metabolischen Veränderungen. Am auffälligsten sind: die Zunahme des Darmvolumens, stärker geschwollene Brüste, Flecken auf der Haut usw.

In der sechsten Schwangerschaftswoche spüren Sie möglicherweise das Gefühl, dass Ihre Brüste zugenommen haben und dass Ihre normalen BHs Sie unterdrücken. Eine gute Option wäre der Kauf von nicht verdrahteten Baumwoll-BHs.

Übelkeit und Erbrechen, eines der häufigsten Symptome bei schwangeren Frauen, treten in diesen Wochen auf. Einige Frauen leben ihre Schwangerschaft jedoch ohne Schwindel. Wenn Sie von diesen Beschwerden betroffen sind, können Sie zwischen 5 und 6 Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen, leicht verdauliche Lebensmittel zu sich nehmen oder viel Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben.

Ein weiteres Symptom ist ein erhöhter Drang zu pinkeln. Häufiges Wasserlassen während der Schwangerschaft in diesem Stadium ist auf das Auftreten von Plazentahormonen zurückzuführen, und die Nieren entfernen leichter Abfälle aus dem Körper.

Ihr Baby ist bereits zwischen 3 und 5 Millimeter groß, 4 Wochen alt und wiegt kein Gramm. Es beginnt zu skizzieren, was Nase, Augen und Mund sein werden. Sein Kopf ist im Vergleich zum Rest des Körpers merklich größer.

Das Herz des Embryos in der sechsten Schwangerschaftswoche bildet sich und hat bereits 2 Blutgefäße. Das Herz eines Fötus schlägt sehr schnell, Sie sollten keine Angst haben, wenn Sie Ultraschall machen und einen Schlag bei 150 Schlägen hören, weil es normal ist. Tatsächlich können Sie durch Ultraschall eine bohnenartige Form sehen, die zeitweise schlägt.

Das Wachstum des Babys in den ersten Wochen ist ebenfalls sehr schnell. Ihre Organe müssen geformt werden und es gibt viel zu tun. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie ein gesundes Leben und eine ausgewogene Ernährung führen, um all diese Überanstrengung zu gewährleisten, die Ihr Körper macht.

Die Schwangerschaft ist eine Zeit im Leben einer Frau, in der sie äußerst vorsichtig sein und ihre guten Gewohnheiten überwachen muss. Für die richtige Entwicklung des Babys ist es wichtig, Alkohol vollständig zu eliminieren, da es Studien gibt, die bestätigen, dass er für das Baby schädlich ist, und den Verbrauch von Koffein in Kaffee und vielen alkoholfreien Getränken zu reduzieren. Koffein in großen Mengen, das regelmäßig konsumiert wird, kann das Wachstum des Fötus beeinträchtigen.

Sie werden sich in der sechsten Schwangerschaftswoche fragen, ob Sie während der Schwangerschaft Medikamente einnehmen können. Derzeit gibt es keine absolut sicheren Medikamente, die während der Schwangerschaft verabreicht werden können. Sie sollten daher Ihren Frauenarzt konsultieren, was Sie bei Erkältungen, Grippe, Asthma in der Schwangerschaft oder anderen Krankheiten, die Sie betreffen könnten, einnehmen können.

Es ist eine normale Angst zu denken, wenn sich Ihre Schwangerschaft richtig entwickelt, können sogar Ängste über sexuelle Beziehungen entstehen, wenn Sie denken, dass dies das Baby in irgendeiner Weise beeinflussen könnte. Keine Sorge, wenn Sie eine normale Schwangerschaft haben, gibt es keinen Grund, Sex mit Ihrem Partner zu vermeiden. Der Uterus wird durch den Schleimpfropfen versiegelt und das Baby wird auch durch das Fruchtwasser geschützt. Ja, Sie können in den ersten Wochen der Schwangerschaft auf jeden Fall eine Abnahme des sexuellen Verlangens haben.

Die Ernährung einer schwangeren Frau muss abwechslungsreich und qualitativ sein. In Ihrem Menü sollten sie nicht fehlen: Hülsenfrüchte, Fisch, Milchprodukte, Fleisch, Obst und Getreide. Ein grundlegendes Vitamin in Ihrer Ernährung sollte Folsäure sein, die Ihr Arzt als Ergänzung verschreiben könnte, die Sie aber auch finden: grünes Blattgemüse oder Hülsenfrüchte.

Vergessen Sie jedoch nicht, in der sechsten Schwangerschaftswoche sehr fetthaltige Lebensmittel, Zucker oder überschüssiges Salz zu vermeiden und aus Ihrer Ernährung zu streichen, insbesondere wenn Sie negativ auf Toxoplasmose, Würstchen, unzureichend gekochtes oder rohes Fleisch und im Allgemeinen auf wenig getestet haben behandeltes tierisches Produkt. Vermeiden Sie nicht pasteurisierte Milch und Käse, um Listerien zu vermeiden, ein Bakterium in Rohmilch, das Missbildungen verursachen kann.

Es ist wichtig, dass Sie drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen und bei Übelkeit auf 5 Portionen erhöhen. Denken Sie daran, dass Sie in der Schwangerschaft zu zweit essen müssen, aber nicht zu zweit. Das normale Gewicht, das eine schwangere Frau zunehmen muss, liegt zwischen 12 und 14 kg. Eine übermäßige Gewichtszunahme oder keine Gewichtszunahme kann ein Risiko für das Baby darstellen.

Befürchten Sie, dass sich Ihr Körper verändert und Sie Ihre Figur nicht wiedererlangen? Sie sollten wissen, dass Sie während der Schwangerschaft an Gewicht zunehmen und dass es ungefähr ein Jahr dauern wird, bis Ihr Körper gleich oder zumindest sehr ähnlich ist. Ihre Zahl wird in den ersten Monaten nicht dieselbe sein. Es wird für Sie einfacher, wenn Sie sich ab der 6. Schwangerschaftswoche ausgewogen und gesund ernähren, jeden Tag spazieren gehen, viel Wasser trinken und sogar irgendeine Art von Bewegung für schwangere Frauen üben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 6 Wochen schwanger, in der Kategorie Schwangerschaftsstadien vor Ort.


Video: Schwangerschaft - 7. Woche SSW 6 (November 2021).