Werte

Kinderzähne: Perfektes Zähneputzen!


"Mama, rate mal, was geben sie den Leuten zweimal und das dritte Mal müssen sie sie kaufen?" "Ich weiß nicht", antwortete ich und dachte, dass es auf dem Höhepunkt seiner 10 Jahre bereits viele Rätsel gab, die mich ohne Antwort ließen. "Ha, ha, ... die Zähne! Zuerst geben sie dir Milch, dann Knochen und dann ... kaufst du die Haarteile", antwortete meine Tochter lachend.

"Du hast mich noch einmal geschlagen, ich gebe es zu, aber du musst nicht immer die Knochen verlieren", und ich nutzte den witzigen Witz meiner Tochter, um noch einmal die Notwendigkeit zu erklären, ihre Zähne zu putzen. Es kommt vor, dass die Mundgesundheit von dieser Gewohnheit abhängt, einem Konzept, das über die Schönheit eines Lächelns hinausgeht und zur Stimmgabel unserer Stimmbänder wird, und von der Szene des ersten Moments der Verdauung, dem Kauen.

Darüber hinaus stellen neuere Forschungen sicher, dass dieselben Bakterien, die Karies verursachen, auch bestimmte Arten von Herzinfektionen verursachen. Dies ganz zu schweigen von dem schlechten Atem, den ein kranker Zahn hervorruft, oder der Unzulänglichkeit von Zahnschmerzen mitten in der Nacht.

Bürsten ist eine Gewohnheit, die mit Disziplin und Ausdauer überwunden werden muss, zuerst von den Eltern und dann von den Kleinen. Da die ersten Zähne bei Babys auftreten, müssen wir sie sorgfältig pflegen. Es geht natürlich nicht darum, sie zu bürsten, sondern sie vorsichtig mit einer aseptischen Gaze zu reinigen. Wenn sie älter werden, müssen wir ihnen diese Trilogie vorstellen, in der Seife, Bürste und Zahnpasta - insbesondere die mit Fluorid angereicherte, der Inbegriff des Schutzes der Zähne - als Verbündete von Schönheit und Gesundheit integriert sind.

Das Bürsten sollte nach jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen erfolgen. Das erste ist, den Mund auszuspülen, den Pinsel zu befeuchten und die Paste hinzuzufügen. Dann werden die Zähne geputzt, zuerst die oberen und dann die unteren, wobei die Bürste von hinten nach vorne und vom Zahnfleisch nach außen bewegt wird, wobei die Bewegungen auf jeder Außen- und Innenseite von jeweils sieben- bis zehnmal wiederholt werden müssen die Zähne.

Das gleiche Verfahren muss mit den Zähnen befolgt werden. Fast alle konsultierten Stomatologen sind sich einig, dass es sehr wichtig ist, die richtige Zahnbürste auszuwählen, denn obwohl es auf dem Markt eine große Vielfalt gibt, von denen einige attraktiver sind als andere, besteht das wirklich wesentliche Detail darin, dass die Borsten gerade, reichlich und von mittlerer Konsistenz sind . Die weichen tragen nicht die gesamte Plaque und die harten können das Zahnfleisch verletzen, das besonders empfindliche Schleimhäute sind. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, sollten die Kauflächen der Backenzähne (Backenzähne) gebürstet und dann mit viel Trinkwasser gespült werden. Falls erforderlich, wird empfohlen, Zahnseide zu verwenden, um Speisereste zu entfernen, die zwischen den Teilen eingeklemmt werden könnten.

Rosa Mañas. unsere Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinderzähne: Perfektes Zähneputzen!, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: Zähne putzen beim Baby. Hebammenwissen (Kann 2021).