Werte

Was sind die Arten der Kieferorthopädie für Kinder


Das Kieferorthopädie ist die Spezialität der Zahnmedizin, die für die Korrektur von Zahn- und / oder Skelettverschlüssen bei Kindern und Erwachsenen verantwortlich ist und verwendet wird. Mit anderen Worten, die Kieferorthopädie repariert schlecht positionierte oder positionierte Knochen und Zähne, wodurch die Zähne besser ausgerichtet und schöner werden.

Die Ergebnisse der Kieferorthopädie sind im Kindesalter effektiver, da es während der Entwicklung einfacher ist, Knochendefekte und Zahnfehlstellungen von Kindern zu korrigieren, um im Erwachsenenalter ein schönes Lächeln zu zeigen. Guiainfantil.com hat einige der Fragen der Eltern zur Kieferorthopädie für Kinder ausgewählt und der Kieferorthopäde lRaquel Agudo hat sie beantwortet.

Wann und unter welchen Umständen sollten wir Kinder zu einem Kieferorthopäden bringen?

Es wäre ratsam, die erste Revision durch einen Kieferorthopäden im Alter von 7 bis 8 Jahren durchzuführen, da dies die Zeit ist, in der die Gruppe der endgültigen oberen und unteren Schneidezähne ausgebrochen ist und das Knochenwachstum wichtig ist, was uns erlaubt um zu diagnostizieren, ob es ein Problem gibt, das frühzeitig behoben werden kann. Wenn der Zahnersatz und die Okklusion korrekt sind, werden wir jährliche Untersuchungen durchführen, um den korrekten Zahnausbruch zu kontrollieren. Es ist auch ratsam, das Kind ab dem 3. Lebensjahr in der Regel einmal im Jahr zum Kinderzahnarzt (Facharzt für Kinderzahnheilkunde) zu bringen. Und es wird dieser sein, der die Eltern benachrichtigt, wenn ein Besuch beim Kieferorthopäden aufgrund eines Skelett-Malokklusionsproblems früher als gewöhnlich erforderlich ist, da es Fälle gibt, in denen es wichtig ist, das Knochenproblem vor ihnen zu korrigieren beginnen die ersten bleibenden Zähne zu erscheinen.

Welche Geräte gibt es heute?

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Geräten:

- Abnehmbar (zu entfernen und zu setzen). Es handelt sich um Acrylgeräte, die mit Metallhaken an den Backenzähnen gehalten werden. Sie helfen uns, Knochendefekte zu korrigieren, indem wir das Wachstum ausnutzen, wie beispielsweise das Problem des spitzen (schmalen) Gaumens, das einen hinteren Kreuzbiss verursacht. Diese Geräte sind bei Erwachsenen nicht geeignet. Seine Verwendung bestimmt die Ergebnisse der Behandlung. Je mehr Stunden es getragen wird, desto schneller und offensichtlicher wird die Korrektur sein. Sie benötigen ein Minimum an Betriebsstunden, dh es muss die ganze Nacht und 4-6 Stunden am Tag getragen werden.

- Fest. Wir beziehen uns auf Brackets, Geräte, die an jedem Zahn zementiert sind; Es gibt aber auch andere Arten von ergänzenden ortsfesten Geräten, die nicht in allen Fällen erforderlich sind. Mit den Brackets kontrollieren wir die genaue Position jedes Zahns, was uns hilft, eine perfekte Okklusion zu erreichen. Wir können die Art des Materials wählen: Metall oder Porzellan, wobei letzteres zunehmend für ein ästhetisches Problem verwendet wird.

Wie viel kann eine Behandlung kosten: die einfachste und die schwierigste?
Eine herausnehmbare kieferorthopädische Behandlung kostet in der Regel rund 1.500 Euro und eine festsitzende kieferorthopädische Behandlung rund 2.800 Euro. Oft kann durch die entfernbare kieferorthopädische Vorbehandlung, falls erforderlich, die Notwendigkeit fester Geräte vermieden oder die Behandlungszeit für diese verkürzt werden, wodurch das Budget reduziert wird.

Ab welchem ​​Alter kann das Kind Zahnspangen verwenden?
Die Behandlung mit abnehmbaren Zahnspangen kann in Richtung begonnen werden 7 Jahre. Kinder in diesem Alter sind sich seiner Nützlichkeit bewusst und wir können auf seine Zusammenarbeit zurückgreifen. Die Behandlung mit festsitzenden Geräten wird bis zum Austausch aller provisorischen Zähne und dem entsprechenden Ausbruch der bleibenden Zähne verzögert, da sie, wie bereits erwähnt, für die korrekte Positionierung jedes einzelnen Zahns verantwortlich sind, um eine perfekte Okklusion zu erreichen.

Welche Betreuung sollte ein Kind haben, das bereits ein Gerät benutzt?
Bei der Verwendung von Geräten müssen Hygienemaßnahmen getroffen werden. Vor allem bei fest installierten Geräten ist das Bürsten nach dem Essen immer zu empfehlen, da die Rückhaltung von Lebensmitteln und Plaque viel höher ist. Bei herausnehmbaren Geräten empfehlen wir, vor dem Aufstellen und beim Entfernen zu bürsten. Wir halten das Gerät auch sauber, indem wir es mit Wasser und neutraler Seife bestreichen.

Interview gewährt von:
Raquel Agudo, Kieferorthopäde. Vital Dent Kliniken (Gavá)

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was sind die Arten der Kieferorthopädie für Kinder, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: VORTEILE mit ZAHNSPANGE! Oder doch lieber unsichtbare Zahnschienen? Julia Bella (Kann 2021).