Werte

Die Prinzessin auf der Erbse. Kurzgeschichten für Kinder


Es war einmal ein Prinz, der nicht glücklich war, weil er keine Prinzessin zum Heiraten finden konnte. Tief in seinem Herzen spürte er jedoch, dass er sie früher oder später irgendwo finden würde. Er würde nie aufhören, nach ihr zu suchen.

Ein Jahr lang segelte er auf der Suche nach seiner perfekten Freundin über die Meere der Welt. Er besuchte Paläste in Persien und Peru, Burgen in China und Spanien. Aber er fand seine Prinzessin nicht. Als er in sein Land zurückkehrte, wich der Herbst bereits einem kalten und grauen Winter.

Eines Nachts, kurz nach seiner Rückkehr, gab es einen schrecklichen Sturm. Der Prinz war schlafen gegangen, während der König und die Königin unten lasen. Der alte König fühlte sich kalt und zog seinen Stuhl näher an das Feuer.

-Ich bin froh, hier warm zu sein. Es würde mir sehr leid tun, wenn eines meiner Themen bei diesem Wetter auf der Straße wäre.

Er hatte das noch nicht zu Ende gesagt, als es an der Tür klopfte und dann noch lauter. Der König eilte zum Eingang. Er entfernte alle Schrauben und öffnete. Ein Windstoß erfüllte die Halle mit Schneeregen, während ein Blitz den Raum beleuchtete.

"Brrr!" sagte der König und zitterte vor Kälte. OH MEIN GOTT! Wer bist du? Oh armes Mädchen!

Dort, an der Tür, mitten im Sturm, war eine schöne junge Frau. Ihr Kleid war durchnässt und ihre Schuhe mit Schlamm bedeckt. Ihr langes goldenes Haar tropfte Wasser über ihre Schultern.

"Ich bin eine Prinzessin", antwortete der Fremde.

"Ja, ja, Kleiner, natürlich bist du das", lächelte der König. Nun, du gehst besser hinein. obwohl ich noch nie eine Prinzessin ohne große Kutsche ankommen gesehen habe.

Nicht ich, dachte die Königin. "Ich werde bald herausfinden, ob sie eine echte Prinzessin ist oder nicht."

Während sich die junge Frau am Feuer erwärmte und ein gutes Abendessen genoss, gingen die Königin und ihre Dienstmädchen zur Arbeit in die Schlafzimmer. Sie entfernten zuerst die gesamte Bettwäsche aus einem der Gästezimmer. Dann legte die Königin eine getrocknete Erbse unter die Matratze. Sie leerten alle Palastschränke, bis sie weitere zwanzig Matratzen sammelten, und legten sie übereinander auf die Erbse.

Es gab Matratzen in allen Farben des Regenbogens, in allen Formen und Größen, und jede von ihnen war dick genug, damit ein normaler Mensch bequem darauf schlafen konnte. Sie können sich vorstellen, was für eine seltsame Show.

"Ich habe ein Bett für dich vorbereitet", sagte sie zu der charmanten jungen Frau.

Das Mädchen ging nach oben, zog ein Nachthemd an und musste mit einer Leiter auf ihr Bett klettern. In der Nacht hörte der Sturm auf. Am nächsten Morgen, als der schöne Gast zum Frühstück kam, lächelte die Königin vor sich hin.

„Wie hat meine liebe Prinzessin geschlafen?“, Fragte er, als sich die junge Frau an den Tisch setzte.

„Es tut mir leid, Ihnen zu sagen, dass ich überhaupt nicht gut geschlafen habe", antwortete der Fremde. „Es tut mir leid, unhöflich zu wirken, aber trotz all dieser Matratzen fühlte ich mich sehr unwohl."

- Es ist unmöglich - sagte der König - Wir haben dir das beste Bett im ganzen Palast gegeben!

Nun, ich hatte das Gefühl, auf einem Kieselstein zu liegen. Und heute Morgen bin ich voller Blutergüsse aufgewacht

-Dann bist du eine echte Prinzessin! rief sie aus. Nur eine Person mit echtem Blut kann eine so empfindliche und empfindliche Haut haben. Nur eine echte Prinzessin kann das Unbehagen einer Erbse spüren, die unter einundzwanzig Matratzen liegt.

Das dachte auch der Prinz. Als er zum Frühstück kam, wusste er sofort, dass er die Frau war, von der er geträumt hatte, als er die schöne junge Frau ansah. Er brauchte keine Einführung. Er brauchte keine Erbsen oder Matratzen als Beweis. Sein Herz hatte ihm vom ersten Moment an gesagt, dass er seine Prinzessin gefunden hatte.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Prinzessin auf der Erbse. Kurzgeschichten für Kinder, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Die Prinzessin auf der Erbse - Märchen für Kinder. Hans Christian Andersen. Deine Märchenwelt (Kann 2021).