Werte

Bandscheibenvorfall in der Schwangerschaft


Rückenprobleme und Beschwerden sind häufige Beschwerden in der Schwangerschaft, die auf Gewichtszunahme, Bauchwachstum, eine Verschiebung des Schwerpunkts des Laufbandes und eine Zunahme der Lordose der Lendenwirbelsäule (Krümmung des unteren Körperteils) zurückzuführen sind.

Bandscheibenvorfall ist eine häufige Ursache für Rückenschmerzen. Und auch eine, die bei schwangeren Frauen mehr Zweifel und Fragen aufwirft.

Eine Bandscheibenvorfallstörung tritt auf, wenn ein Teil oder der gesamte zentrale Teil einer Bandscheibe (Nucleus Pulposus) durch einen geschwächten Teil der Bandscheibe wandert. Wenn es ein Nervenende komprimiertverursacht Beschwerden im Rücken und im Bein (wenn es sich um eine Lendenhernie handelt, am häufigsten) oder im Nacken und Arm (wenn es sich um eine Halshernie handelt).

Aber was passiert, wenn beide Umstände übereinstimmen: Bandscheibenvorfall und Schwangerschaft? Im Prinzip hängt es davon ab, wo sich der Bandscheibenvorfall befindet und wie die Frau die neun Monate der Schwangerschaft trägt.

Es gibt Faktoren, die klinische Manifestationen und sogar Schmerzen verschlimmern können:

- Die lumbale Lage der Hernie a priori ist schlechter als an einer anderen Stelle, da die Lordose im Laufe der Schwangerschaftswochen stark zunimmt.

- Eine übermäßige Gewichtszunahme führt zu einer stärkeren Belastung der Gelenke. Bei einer Verletzung verschlimmern sich die Schmerzen.

- Inaktivität bedeutet, dass Frauen ihre Muskeln, insbesondere den transversalen Bauch, nicht trainieren und straffen: unseren natürlichen Gürtel.

- Eine Schwangerschaft macht die Einnahme von Schmerzmitteln häufig unvereinbar, und Muskelrelaxantien, die häufig in Phasen von Schüben angewendet werden.

- Oft kann das Gehen (eine Aktivität, die normalerweise den meisten schwangeren Frauen empfohlen wird) die Gelenke und das Becken destabilisieren. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass es Ihnen nicht gut geht, zwingen Sie sich nicht.

- Führen Sie eine Übung durch, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe kontrolliert wird. Vorgeburtliches Pilates wird immer von Fachleuten unterrichtet, die die Besonderheiten des Körpers einer schwangeren Frau mit einem Bandscheibenvorfall verstehen, den Körperton der Frau bestimmen und sich an die Veränderungen anpassen, die in dieser Zeit auftreten werden.

- Suchen Sie regelmäßig einen Physiotherapeuten auf Massagen durchführen, um Muskelverspannungen oder eventuell auftretende Kontrakturen zu minimieren.

- Wenn wir Schmerzen haben Wir können lokale Wärme anwenden.

- Schwimmen wird empfohlen (immer von Fachleuten beaufsichtigt), um aerob arbeiten zu können, wenn das Gehen nicht zu uns passt. Im Wasser schaffen wir es, mit nahezu null gemeinsamen Auswirkungen zu arbeiten. Denken Sie daran, dass die am meisten empfohlenen Schwimmmodalitäten "Rückenschwimmen" und "Kriechen" sind. Durch das Schwimmen des Brustschwimmens werden die normalen Krümmungen der Wirbelsäule erzwungen und die Symptome verschlimmert.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Bandscheibenvorfall in der Schwangerschaft, in der Kategorie Krankheiten - Belästigungen vor Ort.