Werte

Wie schwierig ist es, die Rolle der Mutter mit der Arbeit zu verbinden ...


Am 1. Mai feiern wir den Tag der Arbeit und nur wenige Tage vor dem Muttertag. Dies sind Tage, die es verdienen, über die große Schwierigkeit nachzudenken, Mutter zu sein und eine berufliche Tätigkeit auszuüben, die mit mütterlichen Verpflichtungen vereinbar ist.

Wenn wir unsere Kinder zur Schule bringen, haben wir die Möglichkeit, mit vielen Müttern zu sprechen und die großen Schwierigkeiten zu verstehen, die wir alle haben, um mit unserer mütterlichen Arbeit zufrieden zu sein und gleichzeitig eine berufliche Laufbahn einzuschlagen. Viele von uns rudern im selben Boot vor den Wellen der vielen Hindernisse.

Mütter müssen in dieser Hinsicht große Dilemmata und Herausforderungen lösen. Einige von uns sind echte Jongleure, um ihre Zeit zu verwalten und ungünstige und unvorhergesehene Situationen zu lösen. Eine Frau und eine Mutter haben die Möglichkeit zu arbeiten, wenn Unterstützung unter den Steinen gegeben oder gesucht wird. Tatsächlich gibt es nicht wenige Frauen, die ihre berufliche Laufbahn zugunsten ihrer Kinder kürzen oder verschieben.

Sie sind Vollzeitmütter, weil sie diese beiden Facetten nicht in Einklang bringen konnten und natürlich Priorität haben. Als Mutter geht es nicht nur darum, ein Kind auf die Welt zu bringen, es ist ein unglaublicher Job, von der Berücksichtigung ihrer körperlichen und emotionalen Bedürfnisse bis hin zur Hingabe an Bildung und Lernen. Wir können Stunden auf das Stück setzen! Klar ist, dass eine Mutter und eine Arbeiterin Hilfe von außerhalb brauchen, wenn sie nicht beim Versuch sterben will.

Die Jobs von Müttern sollten Probleme berücksichtigen, wie z. B. was mit ihnen während ihrer reichhaltigen und wohlverdienten Sommerferien zu tun ist, was zu tun ist, wenn Ihr Kind krank wird, was passiert, wenn Sie unbedingt reisen müssen, was zu tun ist, wenn Schule und Arbeitszeit Nicht zusammenfallen, was zu tun ist, wenn Sie Ihren Großeltern, Betreuern oder Ehemännern nicht helfen können, was zu tun ist, wenn die Kosten für die Betreuung unserer Kinder praktisch dem Einkommen entsprechen.

Trotz dieser Schwierigkeiten behalten viele den Typ bei und andere, obwohl sie alles verlassen würden, tun dies nicht, weil sie das Einkommen aus ihrer Arbeit wirklich brauchen oder weil es später, wenn ihre Kinder etwas älter sind, viel schwieriger sein wird ihr Arbeitsleben finden oder wieder aufnehmen. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Mütter immer nervös sind, Zeitmangel, schlechte Laune, Frustrationen und Schuldgefühle haben. Der Alltag vieler Mütter ist stressig. Aber um unseren Kindern eine gute Zeit zu bieten, gibt es nicht wenige Mütter, die einen Teil der Stunden aufgeben oder verantwortungsvollere Positionen aufgeben. Wird es dafür eine Lösung geben?

Mirna Santos. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie schwierig ist es, die Rolle der Mutter mit der Arbeit zu verbinden ..., in der Kategorie Familienvermittlung vor Ort.