Werte

Eltern und Lehrer, um die schulischen Leistungen des Kindes zu verbessern


Der Bereich, in dem Kinder mit Lernstörungen (LD) normalerweise die größten Schwierigkeiten haben, ist die Schule, da ihre Komplikationen beim Lesen, Schreiben oder Rechnen am stärksten wahrgenommen werden. Oft kann die Tatsache, dass sie sich nicht wie ihre Altersgenossen vorwärts bewegen, diese Kinder noch frustrierter und nervöser machen und so ihre Unsicherheit erhöhen.

Wenn dies geschieht, ist es für Eltern leicht zu erkennen, dass das Kind leichter frustriert wird, aufgibt, vor Aufgaben wie Lesen, Schreiben oder mathematischen Problemen traurig und nervös wird und oft nicht gehen möchte zu Klassen der Überprüfung. Angesichts dieser Situation haben viele Eltern das Bedürfnis, ihren Kindern auf irgendeine Weise zu helfen, und die überwiegende Mehrheit weiß nicht, wo sie anfangen sollen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Eltern ihr Kind bei Schulaufgaben unterstützen müssen, um es zu ermutigen, seine Schwierigkeiten zu überwinden, sie nicht zu lösen und immer den Anweisungen des Lehrers zu folgen. Daher ist es entscheidend, dass beide Parteien zusammenarbeiten für das Wohl des Kindesund teilen ihre Entwicklung zu jeder Zeit zu Hause und in der Schule. In Anbetracht dessen konzentrieren sich die Tricks, die wir geben, darauf, Kindern zu helfen, sich selbst zu organisieren, wie dies bei dieser Aktivität der Fall ist:

- "Token Economy":Diese Aktivität soll das Kind motivieren, jeden Tag bestimmte Aufgaben auszuführen, und eine gute Möglichkeit sein, eine Routine für es zu etablieren. Um diese Aktivität durchzuführen, müssen Eltern 4 Aufgaben markieren, die für ihr Kind normalerweise schwierig sind, z. B. eine halbe Stunde Vorlesen oder 3 mathematische Aktivitäten, und sie müssen ihnen einen Preis anbieten, wenn sie jede erledigen.Es muss bedacht werden, dass die Aufgaben, die dem Kind gestellt werden, für es erschwinglich und immer zu seinem Vorteil sein müssen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Kind das tun kann, was von ihm verlangt wird, um Frustrationen zu vermeiden. und er nimmt wahr, wie er sich verbessert und gewinnt Vertrauen in das, was er Tag für Tag tut. Dafür ist es sehr wichtig, dass die Belohnungen Dinge sind, die das Kind mag und die es nicht immer haben kann, zum Beispiel 30 Minuten lang mit dem „Tablet“ zu spielen.

Zusätzlich zu diesem Trick schlagen wir vom Zentrum aus folgende Aktivitäten vor, wenn Sie die von einigen AT betroffenen Kapazitäten gezielt stärken möchten:

- Für Kinder mit Legasthenie oder Leseschwierigkeiten: Ein guter Weg, um ihnen zu helfen, istLesen Sie mit ihnen eine halbe Stunde am Tag. Sie sollten das Kind zuerst laut vorlesen, dann leise vorlesen und schließlich wieder laut vorlesen. Die Eltern sollten jederzeit bei ihm sein, um ihn zu beruhigen und ihm zu helfen, wenn er einen Fehler in einem Wort macht. Wenn das Lesen beendet ist, ist es wichtig, das Kind zu bitten, sicherzustellen, dass es die Geschichte verstanden hat, zum Beispiel: ' Wie heißt der Protagonist? ',' Wohin sind sie gegangen? '; 'Was ist in der Geschichte passiert?'; "Wie viele Leute waren in der Geschichte?"

- Für Eltern von Kindern mit Schreibschwierigkeiten: wie diejenigen mit Dysgraphie ist eine gute Optionschreibe eine Geschichte oder eine Geschichte, oder sogar einen Brief an einen Freund oder ein Familienmitglied mit ihnen. Die Idee ist, jeden Tag einen kleinen Absatz mit dem Kind zu schreiben, was ihnen hilft, sich zu verbessern und sicherzustellen, dass sie Zeit mit ihren Eltern verbringen.

- Wenn es um Berechnungsprobleme geht: es ist ratsam, mit dem Kind einkaufen zu gehen, zum Beispiel und machen Sie das Konto von dem, was gekauft wird. Es ist eine gute Idee, es als ein Spiel vorzuschlagen, in dem Sie gegen die Eltern antreten, um das Kind noch mehr zu motivieren und ihm eine Belohnung zu geben, wenn es gewinnt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Eltern und Lehrer, um die schulischen Leistungen des Kindes zu verbessernin der Kategorie Lernen vor Ort.


Video: 5 Tipps: So motivierst du dein Kind zum Lernen - Motivation Lernen Grundschule (Kann 2021).