Werte

Was tun, wenn das Baby Rotz hat?


Einer der häufigsten Gründe für Konsultationen in der Notaufnahme und für pädiatrische Konsultationen ist eine verstopfte Nase, Atemnot aufgrund einer Verstopfung der oberen Atemwege von Babys. Die oberen Atemwege, Nasengänge, Choanas, bei kleinen Kindern sind sehr eng und jede Entzündung oder Schleim erzeugt eine sehr nervige Blockade.

Eine verstopfte Nase kann sogar die Milchaufnahme des Babys bei Atembeschwerden verringern, wie dies auch bei Erwachsenen der Fall ist. In diesen Fällen sollten sie nicht zum Essen gezwungen werden, aber sie sollten bieten Ihnen je nach Alter Flüssigkeiten, Shakes, Säfte, Milch an.

Hier sind einige Tipps, um die verstopfte Nase eines Babys zu lindern und Schleim zu beseitigen:

- Es ist ratsam, Trockenheit in der Umwelt zu vermeiden. Daher werden Ultraschallbefeuchter mit kalter Luft empfohlen.

- Kinderärzte empfehlen auch immer Nasenwaschmittel mit physiologischer Kochsalzlösung. Es gibt auch hypertonische physiologische Kochsalzlösung mit einer höheren Salzkonzentration, die theoretisch mehr ziehen würde laufende Nase, aber es könnte auch die Schleimhaut ein wenig reizen. Es existiert in Einzeldosis, bequemer.

- Hustensäfte haben sich wissenschaftlich nicht als sehr nützlich erwiesen und haben in vielen Fällen unerwünschte Nebenwirkungen, was bedeutet, dass Kinderärzte sie nicht sehr empfehlen.

- Im Gegensatz dazu ist ein Medikament, das nützlicher erscheint Antihistaminika, weil sie die Schleimproduktion verringern und in vielen Fällen die Symptome verbessern können.

- Bei Säuglingen kann eine Erkältung durch eine akute Mittelohrentzündung kompliziert werden (dies sind die häufigsten Komplikationen), da sich in diesen Fällen der Schleim ansammelt und in das Ohr gelangt. Das Baby würde ein Antibiotikum brauchen dass der Kinderarzt immer verschreiben sollte.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was tun, wenn das Baby Rotz hat?, in der Kategorie Kinderhygiene vor Ort.


Video: Baby verschluckt sich. Erste Hilfe am Kind (Kann 2021).