Werte

37 Wochen schwanger


Das Schwangerschaft Woche für Woche hat seine letzte Strecke eingegeben. Von der 37. Schwangerschaftswoche bis zur 40. Schwangerschaftswoche gilt die Entbindung als volljährig. Wenn Sie also Wehen bekommen und Ihr Baby sich entscheidet, geboren zu werden 37. Schwangerschaftswoche es würde nicht länger als Frühgeborenes betrachtet werden. Dies bedeutet, dass das Baby vollständig geformt und bereit ist, außerhalb des Mutterleibs zu überleben, ohne dass ein Inkubator erforderlich ist. Diese letzten Schwangerschaftswochen sind jedoch wichtig, um das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu vervollständigen.

Während der 37. Schwangerschaftswoche können zum ersten Mal kleine Flecken oder Blutstreifen im Höschen auftreten, was als "Zervixblutung" bezeichnet wird. Sie sollten nicht beunruhigt sein, da dies auftritt, wenn sich der Gebärmutterhals aufgrund des Beginns von Kontraktionen zu erweitern beginnt.

Normalerweise tritt es nach einer taktilen Untersuchung durch den Gynäkologen oder die Hebamme auf, und die Fleckenbildung ist normalerweise spärlich. Wenn die Blutung häufig auftritt, ähnlich oder größer als in der Regel, gehen Sie sofort in die Notaufnahme.

In diesem Stadium kann auch aufgrund des Beginns der Zervixdilatation der Schleimpfropfen ausgestoßen werden, was ein transparenter Schleimausfluss ist, der normalerweise von kleinen Blutsträngen begleitet wird. Die Tatsache, dass der Schleimpfropfen ausgestoßen wird, bedeutet nicht, dass die Wehen sofort ausgelöst werden. Es kann noch einige Tage dauern.

Die Ermüdung, die durch die Kompression der Lunge aufgrund des Raumes, den die Gebärmutter einnimmt, erzeugt wird, zusammen mit der für dieses Stadium typischen Ermüdung erhöht das Bedürfnis nach Ruhe. Es ist zweckmäßig, dies manchmal tagsüber zu tun, da es in den letzten Wochen schwierig ist, eine Position zum Einschlafen nachts zu finden, die normalerweise auch mehrmals unterbrochen wird, um das Badezimmer zu besuchen.

In Woche 37 der Schwangerschaft Das Baby wiegt 2.900 Gramm Y. misst 47 cm. Der Kopf des Babys ist möglicherweise bereits in den Geburtskanal zwischen den Beckenknochen eingebettet. Wenn die "kephale Präsentation" diese Woche noch nicht stattgefunden hat, wie durch Ultraschall ersichtlich ist, muss möglicherweise ein Kaiserschnitt durchgeführt werden, es sei denn, das Baby dreht sich in den nächsten Tagen um. Nur 3 Prozent der Babys stecken ihr Gesäß oder ihre Füße in den Geburtskanal und nicht in den Kopf. Die "Verschlusspräsentation" (stehend) oder die "Verschlusspräsentation" sind im Allgemeinen ein Grund für einen Kaiserschnitt, da es in diesem Stadium der Schwangerschaft für den auf dem Verschluss platzierten Fötus aus Platzgründen sehr schwierig ist, sich umzudrehen .

Die Organe und Systeme Ihres Babys sind bereit, ihre Funktionen unabhängig auszuführen. Das Lanugo (feine Haarschicht, die Ihre Haut bedeckt) ist fast vollständig verschwunden. Die fallige Vermix, eine Fettschicht mit einer Schutzfunktion auf der Haut, wird wieder resorbiert und verbleibt nur in den Falten der Arme und Beine. Das Baby reagiert auf Licht, da es den Kopf in Richtung Glühen drehen kann.

Sie kennen das Ergebnis der Rektus-Vaginalkultur, das anzeigt, ob Sie Träger des Keims sind oder nichtStreptococcus AgalactiaeDies ist Teil der Vaginalflora vieler Frauen, ohne Symptome oder Anzeichen (Juckreiz, Stechen oder erhöhter Ausfluss) zu verursachen. Aber wenn das Baby mit ihm in Kontakt kommtStreptococcus Agalactiae Wenn Sie durch den Geburtskanal gehen, können Sie eine Sepsis (generalisierte Infektion) oder eine Meningitis entwickeln. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Wehen bekommen, mit Ihrer Krankengeschichte zur Schwangerschaft auf die Entbindungsstation gehen müssen, damit das Personal, das Sie besucht, alle Daten Ihrer Schwangerschaft hat.

Wenn Sie Kontraktionen haben, werden Sie eine zervikale Untersuchung durchführen lassen, um die Eigenschaften des Gebärmutterhalses und seinen Dilatationsgrad festzustellen. Diese Untersuchung hilft dem Gynäkologen auch, eine Beckenuntersuchung durchzuführen und die Eigenschaften des Geburtskanals zu bewerten.

Eines der häufigsten Anzeichen ist die Abnahme der Uterushöhe. Aufgrund der Anpassung des Babys an das mütterliche Becken scheint der Bauch der schwangeren Frau gesunken zu sein. Infolgedessen ist es möglich, dass die Verdauung weniger schwer ist und das Sodbrennen nachlässt und dass Sie aufgrund des Drucks, den der Kopf des Babys auf die Blase ausübt, häufiger urinieren müssen.

Eine ausgewogene Ernährung ist das Maximum, das Sie während Ihrer Schwangerschaft Woche für Woche befolgt haben. Dies bedeutet, dass viel Obst und Gemüse, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Eiweiß und viel Flüssigkeit auf der Speisekarte stehen. Mit der Notwendigkeit, zwischen den Mahlzeiten zu essen, ist dies jedoch nicht immer einfach, insbesondere wenn Heißhungerattacken auftreten.

Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass das Naschen zwischen den Mahlzeiten oder sogar das Essen von 4 oder 5 kleinen Mahlzeiten pro Tag vorteilhafter ist als die üblichen 2 oder 3 Mahlzeiten. Gesunde Snacks und gesunde Snacks eignen sich am besten für die Schwangerschaft. So stellen Sie sicher, dass Sie in den letzten Wochen der Schwangerschaft kurz vor der Entbindung die zusätzliche Energie erhalten, die Ihr Körper benötigt.

Sie können die Bewegungen des Babys verlangsamen, da sie weniger Platz haben. Sie befinden sich in der letzten Phase der Schwangerschaft und werden Ihr Kind bald in den Armen haben. Sie werden feststellen, dass sich die Brüste durch Erhöhen ihres Volumens auf die Stillzeit vorbereiten, während sich die Brustwarzen und Warzenhöfe verdunkelt haben und empfindlicher sind und ihre Empfindlichkeit zunimmt.

Ab der 37. Schwangerschaftswoche ist es wichtig, dass Sie auf eine Reihe von Anzeichen und Symptomen achten, die als Prodrom der Wehen bezeichnet werden und gekennzeichnet sind durch:

Ein Tropfen im Bauch, weil der Kopf des Babys in das Becken passt.

- Das Auftreten von beabstandeten, nicht regelmäßigen und nicht sehr schmerzhaften Kontraktionen, die normalerweise mit der Ruhe abklingen. Seine Funktion ist es, den Gebärmutterhals zu erweichen.

- Die Erweichung des Gebärmutterhalses, die das Ausstoßen des Schleimpfropfens begünstigt.

- Es ist eine gallertartige, braune oder blutige Substanz, die den Durchtritt von Infektionserregern in die Gebärmutter verhindert.

- Der Verlust des Schleimpfropfens bedeutet nicht das bevorstehende Eintreffen von Wehen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 37 Wochen schwanger, in der Kategorie Schwangerschaftsstadien vor Ort.


Video: Letztes Schwangerschaftsupdate I 34. - 37. SSW I Heftige Schmerzen I Nati Vita (Kann 2021).