Werte

Was ist Achtsamkeit?


Achtsamkeit, ein Begriff, über den in letzter Zeit viel gesprochen wurde. Aber ... was bedeutet das wirklich? Es ist etwas Neues? Wie wird es ins Spanische übersetzt?

Achtsamkeit, auf Spanisch übersetzt von volle Aufmerksamkeit oder Achtsamkeitbezieht sich darauf, die Aufmerksamkeit bewusst auf das zu richten, was hier und jetzt im gegenwärtigen Moment mit einer freundlichen Haltung geschieht, zu beobachten und zu akzeptieren, wie sich die Erfahrung zu jeder Zeit entwickelt. Die Tatsache, auf den gegenwärtigen Moment zu achten, führt dazu, dass wir die Realität klarer und transparenter sehen.

Der Begriff Achtsamkeit Es ist nicht neu, obwohl seine Einführung im Westen und mit der gegenwärtigen Bedeutung mehr als 30 Jahre hat. A) Ja, kommt aus der buddhistischen Philosophieund ist die englische Übersetzung des ursprünglichen Begriffs 'sati'. Obwohl es Schriften gibt, die diesen Begriff bereits im 14. Jahrhundert enthalten, wurden in den 70er Jahren sowohl das Konzept als auch seine Verwendung wirklich "verwestlicht", wodurch es von jeglichem dogmatischen oder religiösen Gewicht befreit wurde.

So beschloss Dr. Jon Kabat-Zinn, ein Meditations- und Yoga-Praktiker, 1979, einige seiner Praktiken in seine Interventionen mit Patienten mit chronischen Schmerzen einzubeziehen. Dann entwerfen Sie das Programm Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR) auf der Universität von Massachusetts Beginnen Sie dann damit, Achtsamkeit als wirksame Methode zur Verbesserung der Gesundheit für klinische Zwecke einzusetzen. Seitdem hat sich seine Verwendung auf andere Kontexte ausgeweitet, wie Unternehmen, Gefängnisse, Schulen ...

Wir können das sagen Achtsamkeit bringt Meditation in den Alltag. In der Tat finden Sie auf Englisch den Begriff "Achtsamkeitsmeditation". Meditation ist wie „Gymnastik“, die das Üben von Achtsamkeit und das Leben mit Achtsamkeit in der Gegenwart erleichtert. Es wäre so etwas wie ein Fußballer zu sein, ohne das körperliche Training zu absolvieren. Meditieren bedeutet, sich zu entscheiden, Zeit damit zu verbringen, einfach zu beobachten, was passiert ... wenn ich nichts tue. Verbringen Sie eine bewusste Zeit damit, meine Atmung, meine Gefühle, meine Gedanken zu beobachten, ohne etwas zu tun, ohne sie zu verändern. nur zuschauen. Je mehr Meditation praktiziert wird, desto einfacher wird es sein, diese Achtsamkeit in unser tägliches Leben zu bringen. So kann man meditieren (oder Achtsamkeit üben), wenn man geht, Geschirr spült, fährt, arbeitet oder seinen Kindern eine Geschichte vorliest.

Achtsamkeit kann ohne formale Meditation geübt werden, aber die Ergebnisse beim Meditieren sind weit überlegen.

Wenn wir Achtsamkeit üben, werden wir uns bewusst, was um uns herum vor sich geht. Etwas so Offensichtliches, so Einfaches, aber das praktizieren wir im Westen nicht. Und wenn wir uns bewusst werden, was sowohl innerhalb als auch außerhalb von uns geschieht, verlassen wir den Autopiloten, mit dem wir alle arbeiten, um auf Situationen zu reagieren. Wir hören auf zu reagieren und reagieren bewusst. Wir hören auf, Sklaven unserer Gefühle und Gedanken zu sein, sich ihrer bewusst zu sein.

Viele Menschen sagen, dass Meditation schwierig ist und dass sie keine Achtsamkeit üben können. Andere sagen jedoch: "Wie hätte ich vorher nichts so Einfaches wissen können?" Die Realität ist, dass es nicht kompliziert ist, weil es im Wesentlichen auf Atmung basiert. Das Wichtigste ist, Absicht zu haben. Wenn man anfängt, es zu üben, ist man erstaunt über die Einfachheit seiner Übungen. Aber genau diese Einfachheit lässt den Geist ruhig werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist Achtsamkeit?, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.


Video: 07 - Achtsamkeit, was ist das? (Kann 2021).