Werte

10 Fehler der Eltern bei der Entwicklung der Kindersprache


Die Eltern warten gespannt auf die ersten Worte des Babys, ein Ereignis, das voller Begeisterung ist und mit großer Freude an die ganze Familie weitergegeben wird. Beim Plappern des Babys versuchen viele Eltern bereits, einen vertrauten Klang zu finden, in dem sie ein Wort sehen.

Babys werden in den ersten zwei Lebensjahren sprechen lernen. Zu diesem Zeitpunkt können die Kleinen Objekte identifizieren und benennen. Sie werden anfangen, Vokabeln zu gewinnen, die aus einzelnen Wörtern bestehen, um ab dem 2. Lebensjahr kurze Sätze zu bilden, Fragen zu stellen und Fortschritte in der Sprachentwicklung zu erzielen.

Bei der Sprachentwicklung spielen Eltern eine aktive und sehr wichtige Rolle, so dass Fehler der Eltern zu Verzögerungen beim Erlernen von Sprache oder zu schlechten Gewohnheiten bei Kindern führen können.

1- Wenn das Kind ein Wort falsch ausspricht, wiederholen Sie es nicht. Korrigieren Sie das Kind so, dass es die richtige Aussprache für jedes Wort erhält.

2. Nicht in Ihren Wortschatz aufnehmen schlechte Worte ihrer Kinder. Viele Eltern finden es zärtlich und lustig, wie ihre Kinder bestimmte Wörter aussprechen und wiederholen, indem sie sie in den Wortschatz aufnehmen. Zum Beispiel: "fificil" statt "schwierig"

3- Versuchen Sie es Missbrauche keine Diminutiven. Selbst wenn die Kinder klein sind, muss nicht alles mit "ito" oder "ita" enden: der Teller, die Süßigkeiten, der Bär, ein kleiner Spaziergang, die Kleidung ...

4. Sprechen Sie mit dem Kind, indem Sie die Sätze so konstruieren, wie Sie es mit Erwachsenen tun. Keine Notwendigkeit zu reden, Artikel oder Präpositionen zu vermeiden. Es ist besser, dem Kind zu sagen: "Lass uns spazieren gehen" als "Willst du einen Spaziergang, Baby?"

5. Wenn Sie mit Ihren Kindern sprechen, versuchen Sie, ein Frontalgespräch zu führen, dh, dass das Kind Ihr Gesicht sehen kann, damit es aus den Bewegungen seines Mundes lernt.

6. Verwenden Sie keine Wörter, um die richtigen zu ersetzen. Viele Eltern erfinden kindisch klingende Wörter für bestimmte Objekte. So, dass der Schnuller der Schnuller oder Tete ist oder die Flasche das Bibi. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder einen korrekten Sprachgebrauch erlernen, ist es wichtig, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen.

7. Lassen Sie das Kind fertig werden, wenn Sie etwas erklären. Oft stottern Kinder und finden nur langsam die richtigen Worte, um etwas auszudrücken. Erwachsene, die es immer eilig haben, beeilen sich, ihre Worte zu beenden oder sie zu unterbrechen. Sie müssen das Kind sprechen lassen und es nicht konditionieren.

[Read +: Die Hauptzweifel der Eltern an der Sprache der Kinder]

8. Ermutigen Sie das Kind, Wörter und keine Gesten zu verwenden, um zu erklären, was es will. Gebärdensprache wird häufig von kleinen Kindern verwendet, um ihre Ziele zu erreichen: Sie zeigen auf Gegenstände, die ein Erwachsener sich nähern oder den Mund berühren kann, um nach Wasser zu fragen. Selbst wenn Sie verstehen, was das Kind will, versuchen Sie es in Worte zu fassen.

9. Vermeiden Sie die Verwendung des Schnullers bei Kinderns. Wenn sie zu sprechen begonnen haben und bereits ihre ersten Worte sagen, ist der Schnuller nur ein Hindernis, das sie daran hindert, sich richtig zu erklären und im weiteren Sinne verstanden zu werden.

10. Es gibt Kinder, die sehr früh anfangen zu sprechen, andere später. Jedes Kind hat einen anderen Prozess, aber wenn das Kind nach zwei Jahren nicht in der Lage ist, mit einzelnen Wörtern oder Phrasen aus zwei oder drei Wörtern zu kommunizieren oder sich verständlich zu machen, konsultieren Sie einen Logopäden über eine mögliche Sprachverzögerung.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 10 Fehler der Eltern bei der Entwicklung der Kindersprache, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Sprog er en gave fra mor og far (Kann 2021).