Werte

Kurze Frauen haben weniger Probleme bei der Geburt


Sagen Sie mir, wie es Ihnen geht, und ich werde Ihnen sagen, wie Ihre Lieferung aussehen wird ... Zumindest können wir uns ein Bild machen, obwohl der Zeitpunkt der Lieferung später von vielen anderen Faktoren abhängt. Wenn Sie beispielsweise klein sind, ist es am normalsten, dass Ihr Baby mit einem kleinen Kopf geboren wird, was (im Prinzip) eine Garantie für eine Geburt mit weniger Komplikationen sein kann.

Dies ist eine der Schlussfolgerungen, zu denen einige europäische Anthropologen gekommen sind, nachdem sie die Morphologie einiger Frauen und die Beziehung zu ihrer Geburt untersucht haben. In der Studie wird festgestellt eine Verbindung zwischen der Größe der schwangeren Frau und der Größe des Kopfes mit den Abmessungen des Beckens.

In derselben Studie (die von Anthropologen der Universität Oslo und verschiedenen europäischen Wissenschaftlern erstellt und in der Zeitschrift PNAS veröffentlicht wurde) wird der Schluss gezogen, dass Ein großer Kopf kann auch helfen zum Zeitpunkt der Ausweisung. Der Grund: Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen der Größe des Kopfes und den Messungen der Beckenhöhle. Diese Anthropologen haben herausgefunden, dass Frauen mit größeren Köpfen auch breitere Becken haben.

Bestimmt, Es kann ideal sein, klein zu sein und einen großen Kopf zu haben um eine weniger problematische Entbindung zu gewährleisten, obwohl später viele Faktoren in die Entbindung eingreifen, wie die Position des Babys bei der Geburt oder die Leichtigkeit, mit der sich die Mutter ausdehnt, irgendeine Art von Krankheit oder verschiedene Umweltfaktoren.

Die Erklärung, warum Frauen einen engeren Geburtskanal als das „Ideal“ haben, hat mit der Geschichte der Menschheit und natürlich mit der Entwicklung des Menschen zu tun. Am Anfang gingen Frauen (und Männer) mit Händen und Füßen. Als er sich bückte, wurde das Becken verengt, um die Fortbewegung zu erleichtern. Gleichzeitig entwickelte und vergrößerte sich das menschliche Gehirn. Im Laufe der Zeit ging der Mensch aufrecht und die Größe des Kopfes nahm beträchtlich zu. Das Becken der Frauen war auf diese Veränderung nicht vorbereitet.

Die Studie ist sinnvoll, umso mehr, wenn wir dies berücksichtigen Kopfgröße wird vererbt (Obwohl es natürlich Ausnahmen gibt). Das heißt, Frauen mit großen Köpfen neigen dazu, Babys mit großen Köpfen zu bekommen, sodass ihr Körper einen breiteren Geburtskanal benötigt.

Frauen mit kleinen Köpfen neigen dazu, ein ovaleres Becken zu haben, was den Moment der Entbindung schwieriger macht. Viel besser, ein runderes Becken zu haben, typisch für Frauen von geringer Statur.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kurze Frauen haben weniger Probleme bei der Geburt, in der Kategorie Lieferung vor Ort.


Video: Digital Change Management StuFu Digital Medicine WS2021 (Kann 2021).