Werte

Die Hebamme in Schwangerschaft, Geburt und Pueperium


Die Hebamme ist die professionelle oder spezialisierte klinische Fachkraft, da es auch Männer gibt, die diesen Beruf ausüben, um der zukünftigen Mutter vom Moment der Empfängnis bis zum Ende des Pueperiums die Pflege und Aufmerksamkeit zu geben, die sie benötigt. Darüber hinaus lernen Sie alles, was mit der ersten Pflege des Babys zu tun hat.

Die Hebamme ist auch für die Durchführung der Mutterschaftsvorbereitungskurse verantwortlich. Die Anzahl der Besuche bei der Hebamme während der Schwangerschaft hängt von der Organisation der einzelnen Gesundheitszentren ab. Bei jeder Konsultation überwacht die Hebamme die Entwicklung der Schwangerschaft und führt die erforderlichen Gesundheitstests durch, wobei sie diese Behandlung mit dem Gynäkologen teilt.

In der Schwangerschaft. In dieser Phase wird die Hebamme eine grundlegende Unterstützung für die zukünftige Mutter sein und ihre Aufgabe sein, sie bei der Entwicklung ihrer Erfahrung als Mutter zu beraten. Überwachen Sie ihre Gesundheit, die Entwicklung der Schwangerschaft selbst und die Entwicklung des Babys. Während der Schwangerschaft hat die Hebamme:
1. Beraten Sie die Mutter über gesunde Lebensgewohnheiten.
2. Bietet die notwendige Sorgfalt, um die Beschwerden in jedem Schwangerschaftstrimester zu lindern.
3. Informiert über die Tests, die die Mutter während der Schwangerschaft durchführen sollte.
4. Berichtet über die Entwicklungskontrollen des Babys und hört auf seinen Herzschlag.
5. Überprüfen Sie den Gesundheitszustand der Mutter, untersuchen Sie ihr Gewicht, ihre Anspannung, ihren Bauchumfang ...
6. Beantworten Sie alle Fragen, die die zukünftige Mutter hat, damit sie keine Ängste oder Ängste vor einer Geburt hat.
7. Kontrolliert den Fortschritt der Schwangerschaft.

Zum Zeitpunkt der Lieferung. Sie kümmert sich um das körperliche Wohlbefinden von Mutter und Fötus und kümmert sich um die intensive emotionale Situation, die die zukünftige Mutter zum Zeitpunkt der Entbindung durchmacht. Zum Zeitpunkt der Entbindung hat die Hebamme:
1. Empfangen Sie die Mutter, wenn sie im Krankenhaus ankommt, um zu gebären.
2. Wenn die Wehen begonnen haben, kümmert sie sich um die Aufnahme und bringt die zukünftige Mutter in den Dilatationsraum, wo sie sich während der Dilatations- und Lieferzeit um Sie kümmert. Wenn während der Dilatations- oder Lieferzeit Komplikationen auftreten, wird der Geburtshelfer benachrichtigt, damit er das aufgetretene Problem lösen kann.
3. Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kümmert sich die Hebamme darum, den Anästhesisten zu kontaktieren oder zu beraten, wenn Sie eine Epiduralanästhesie beantragt haben.
4. Überwacht die Erweiterung und den Zustand des Babys durch Überwachung des Fetus.
5. Wenn die Lieferung unmittelbar bevorsteht, werden Sie in den Kreißsaal gebracht. Die Hebamme kann sich im zweiten Stadium und bei der Entbindung um die Mutter kümmern und die Episiotomie nähen.

Wenn das Baby geboren wird
1. Noch im Krankenhaus überwacht die Hebamme die Geburt und das Neugeborene nach der Entbindung zwei bis drei Stunden lang auf Normalität.
2. Von da an wird die Mutter von den Krankenschwestern betreut.
3. Sobald Sie aus dem Krankenhaus entlassen wurden, wird Sie die Hebamme besuchen oder Sie in Ihrer Konsultation empfangen.
4. Die Hebamme informiert Sie und berät Sie zu den wichtigsten Fragen dieser neuen Phase. Sie überwacht den Status der Stiche bei Kaiserschnitt oder Episiotomie. 5. Es wird Ihnen helfen, das Stillen als Fütterungsmethode Ihrer Wahl für Ihr Baby zu etablieren.

1. Öffentlichkeit. Die Hebamme des öffentlichen Gesundheitswesens ist dafür verantwortlich, die Schwangerschaft Monat für Monat und nach eigener Beratung zu überwachen. Es überwacht Ihren Blutdruck, Veränderungen oder Gewichtszunahme, Herzfrequenz und die Reaktionen des Babys im Mutterleib. Hebammen unterrichten auch Geburtsvorbereitungskurse und beraten zukünftige Mütter zu Hygiene, Ernährung, gesunden Gewohnheiten und anderen gesundheitsbezogenen Themen während der Schwangerschaft.
2. Privat. In der privaten Gesundheitsversorgung wird die Überwachung der Schwangerschaft vom Frauenarzt durchgeführt und die Rolle der Hebamme beginnt erst während der Entbindung. Wenn Sie jedoch die Betreuung einer Hebamme erhalten möchten, können Sie dies bei der öffentlichen Gesundheit beantragen, da beide Dienste nicht inkompatibel sind.

Marisol Neu. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Hebamme in Schwangerschaft, Geburt und Pueperium, in der Kategorie Schwangerschaftsstadien vor Ort.


Video: Die nordreportage klapperstorch raymonde ndr, die nordreportage, hd, doku, 2014 deutsch (Kann 2021).