Werte

Tipps, damit Kinder bei einem Test nicht nervös werden


Im Allgemeinen handelt es sich bei Prüfungen in der Regel um Stresssituationen, die von Kindern manchmal als äußerst belastend empfunden werden und somit sowohl die schulischen Leistungen als auch das allgemeine Wohlbefinden der Schüler beeinträchtigen.

Wenn die Prüfungszeit kommt und vor allem im letzten Abschnitt des Kurses häufig Erwachsene sowie besonders nervöse Kinder und Jugendliche zu sehen sind, scheint es manchmal so, als würde die ganze Familie untersucht!

In den Momenten, in denen Kinder müssen sich einer Prüfung stellenEs ist wichtig, Techniken und Strategien zu haben, um diese Nerven in den Tests kontrollieren zu können und vor den Tests zu wissen, wie man mit Angst umgeht.

1. Es ist wichtig, dass das Kind sich selbst vertraut. Der Dialog mit den Kindern und die Erklärung, sie zu ermutigen, sind unerlässlich. Sätze wie „Sie sind so weit gekommen und haben sehr schwierige Prüfungen bestanden, Sie können es schaffen“.

2. Lassen Sie uns den Kindern erklären, dass sie müssen Denk positiv. "Ich kann", "Ich werde es richtig machen" sind Sätze, die Ihnen helfen und Sie ermutigen.

3. Sie müssen vor der Prüfung tief durchatmen und vor allem Nehmen Sie sich Zeit zum Ausatmen. Lassen Sie die gesamte Luft langsam durch den Mund ab, bis das Kind bemerkt, wie sich seine Lungen entleeren. Es wird ihnen helfen, sich zu entspannen.

4. Wenn der Lehrer es erlaubt, hilft es, eine Flasche Wasser mitzubringen und während des Tests kleine Schlucke zu trinken. Es kann Ihnen helfen, konzentriert zu bleiben und Angstzustände zu reduzieren.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Tipps, damit Kinder bei einem Test nicht nervös werden, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: Sag mir deinen Namen und ich werde dir deinen wahren Seelenverwandten verraten (Kann 2021).