Werte

Was für eine Mutter bin ich?


Was für eine Mutter bin ich? ist die Frage, die wir unseren Nachkommen stellen sollten. Aber zum Glück für viele Mütter können die Kleinen immer noch nicht sprechen, geschweige denn philosophische Dissertationen, die uns in Eile bringen. Tatsache ist, dass Sie eine neue Mutter sind und sich in dieser Mutterschaft noch in der Ausbildungsstipendienphase befinden. Daher ist es schwierig, eine Selbstanalyse durchzuführen und festzustellen, ob wir es gut oder schlecht machen. Deshalb widme ich mich der Beobachtung der verschiedenen Arten von Müttern, die ich treffe, um sicherzustellen, dass meine Ausbildung in dem anspruchsvollsten Beruf der Welt auf dem richtigen Weg ist.

Auf der einen Seite finden Sie die 'studierte Mutter'. Sie befindet sich nicht in einer Praktikumszeit, sondern promoviert über Pürees, Poop, verschiedene Babykrankheiten und Schlafmethoden (oder Schlaflosigkeit). Sie weiß alles, weil sie es gelesen hat, sie hat Zeit, sich mit den neuesten Bänden über frühe Stimulation zu dokumentieren, sie hat die fortschrittlichsten Apps auf ihrem Handy, um bis ins kleinste Detail mehr über ihr Baby zu erfahren, und sie verschlingt Zeitschriften und Handbücher mit was ihre Freunde zu beeindrucken. Mit ihr zu reden ist, als würde man an einem Schreibtisch sitzen und bereit sein, Bleistift und Papier aufzuheben… aber so langweilig und eintönig, dass man ein wenig Raum für Fantasie vermisst. Wie wäre es, mit dem ersten Durchfall alleine fertig zu werden? Nein, sie lebt nie so am Rande.

Ein weiteres gutes Beispiel, auf das ich in letzter Zeit gestoßen bin, ist das 'begeisterte Mutter'. Derjenige, bei dem Sie sich auf dem Spielplatz schlecht fühlen, wenn Sie Nachrichten mit Ihrem Handy senden, während Ihr "Kleiner" auf die Rutsche geworfen wird. Stattdessen spielt sie "die drei kleinen Schweine und den Wolf" nicht nur mit ihrem Sohn, sondern auch mit vier oder fünf anderen Kindern, die sie heute wahrscheinlich zum ersten Mal getroffen hat. Da ist er, mit seinem Trainingsanzug und seinen Turnschuhen, läuft allen nach, versteckt sich hier und da und schaut dich mit Komplizenschaft an, ohne zu wissen, dass du trotz deines dummen Lächelns in dir denkst: Vielleicht bin ich eine schlechtere Mutter, weil ich es tue nicht so tun, als würden wir durch die Luft fliegen, wenn der Wolf das EISENhaus im Park bläst?

Und schließlich gibt es die 'trendige Mutter„Oder so nenne ich es. Diejenige, die die Farbe ihrer Kleidung mit der Kinderwagentasche kombiniert, auf der natürlich der Name ihres Stiels gestickt ist. Derjenige, der Stilettos trägt, obwohl sie im Gummiboden des Parks stecken bleiben. Ihr Mädchen trampelt nicht mit der Hose, wenn sie versucht, auf ihre Sonnenbrille zu klettern, in der sie übrigens einen perfekten Abdruck ihrer fünf kleinen Finger hinterlässt. Sie reiben kein Stück Keks auf ihrer Jacke und niesen sie nicht mit einem Schluck Fruchtbrei an. Er kommt nach Hause, als er geht, aber normalerweise liegt es daran, dass er den Babysitter in den Park gebracht hat, um mit dem Erdbeben fertig zu werden.

Und dann sind wir da. Ja, diejenigen, die wie ich sind, die kaum Zeit haben zu lesen, wie sehr sie möchten, nicht über Kinder, nicht über andere Dinge, die versuchen, sich schön zu fühlen, während sie praktisch sind, und die vor allem die Zeit schätzen, die sie mit ihren verbringen Kinder, als gäbe es kein Morgen, auch wenn sie nicht viel Gnade haben, ihre eigenen Geschichten und Geschichten zu erfinden. Das Beste von allem, eitel zu sein, wenn wir sie fragen würden, würden sie sicher sagen, dass wir die beste Mutter sind, die sie haben könnten.

Galletero Krippe
Journalist
Mitwirkender an unserer Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was für eine Mutter bin ich?, in der Kategorie Mütter und Väter vor Ort sein.


Video: komische Lebensmottos u0026 typische Sätze von Narzissten - wie Du Dich positionieren kannst (Kann 2021).