Werte

Berliner Museen für Kinder und Familien


Berlin ist eine Stadt für Familien. Nicht nur die wichtigsten Museen der Stadt von hoher Qualität und Ansehen bieten besondere Aktivitäten für die Kleinen, sondern viele andere Museen sind ausschließlich für sie konzipiert.

Zwei Zoos, Miniaturstädte, Schokoladenparadiese, Labyrinthe, Experimente für Kinder, Tierfarmen usw. Das Angebot ist so umfangreich, dass wir nur eine Auswahl der am meisten empfohlenen Museen für reisende Familien in Berlin zeigen.

Im Hauptraum werden fünf riesige Dinosaurier die Kinder in Erstaunen versetzen. Um ihn herum zeigt das Museum die Geschichte der Evolution mit Abschnitten über das Universum, Pflanzen, Mineralien ...

Ein sehr lehrreiches und unterhaltsames Museum für die ganze Familie.

Es befindet sich in der Invalidenstraße 43.
Die Öffnungszeiten des Museums sind von Dienstag bis Freitag von 9:30 bis 18:00 Uhr. Es schließt montags und samstags, sonntags und an Feiertagen eine halbe Stunde später.
Der Eintritt ins Museum kostet 6 Euro für Erwachsene und 3,5 Euro für Kinder.

Das Neue Museum ist ein wesentlicher Besuch. Es befindet sich auf der berühmten Museumsinsel Berlin, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zusammen mit vier weiteren relevanten Museen.

Das Neue Museum in Berlin wurde kürzlich wiedereröffnet, nachdem es 70 Jahre lang wegen Schäden während des Zweiten Weltkriegs geschlossen war.

Auf dem spektakulären neuen Raum von rund 3.600 Quadratmetern werden mehr als 2.500 Objekte ausgestellt, darunter ägyptische Mumien, die Büste der Königin Nofretete und eine Vielzahl prähistorischer Objekte und Statuen.

Das Museum befindet sich in der Genthiner Straße, 38
Die Öffnungszeiten sind von Sonntag bis Mittwoch von 10:00 bis 18:00 Uhr. Von Donnerstag bis Samstag schließt es zwei Stunden später.
Der Eintritt ins Museum kostet 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Studenten.

Der Berliner Zoologische Garten ist nicht irgendein Zoo, er ist einer der ältesten der Welt und der mit der größten Anzahl an Tierarten der Welt.

Unter seinen 16.000 Tieren aus 1.500 verschiedenen Klassen finden sich unter vielen anderen Meerestieren Flusspferde, nachtaktive Tiere, Raubtiere, die größte Voliere der Welt und ein Aquarium mit Haien und Piranhas.

Der Zoo befindet sich am Hardenbergplatz 8.
Die Zootore sind täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.
Das kombinierte Ticket für Zoo und Aquarium kostet 20 € für Erwachsene und 10 € für Kinder.

Das Schokoladenmuseum Bunte-Schockowelt ist ein interaktiver Shop für die berühmte Schokoladenmarke Ritter Sport. In diesem Paradies für Naschkatzen können Kinder und Erwachsene ihre eigenen Pralinen kreieren, indem sie aus mehreren Kombinationen von Aromen, Füllungen und Dekorationen auswählen.

Wir werden nicht nur Chocolatier-Meister, sondern lernen auch die Herkunft und Geschichte des Kakaos kennen, probieren eine Vielzahl von Köstlichkeiten und kaufen natürlich Pralinen im Laden.

Die Welt der Pralinen wird durch ein Spielzimmer und ein Restaurant vervollständigt.

Bunte-Schockowelt befindet sich in der Französischen Straße 24.
Es ist von Montag bis Mittwoch von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Donnerstag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr

Es ist das meistbesuchte Museum in Berlin und beherbergt das Museum für Islamische Kunst, das Museum des Orients und eine beeindruckende Sammlung von Antiquitäten. Obwohl der spektakulärste Teil des Museums zweifellos der Altar von Pergamon ist, ein kolossales Gebäude, das vor mehr als 2.000 Jahren erbaut wurde, um den Göttern für die erhaltenen Segnungen zu danken.

Überraschend ist auch die großartige Rekonstruktion des 17 Meter hohen römischen Markttors von Milet und des Astarte-Tors, das im 6. Jahrhundert v. Chr. Dem alten Babylon Platz machte. Diese monumentalen Konstruktionen machen das Pergamonmuseum zu einem erstaunlichen Ort, weit entfernt vom nüchternen Bild einer Bildergalerie.

Das Museum befindet sich in der Bodestraße, 1-3.
Die Öffnungszeiten sind täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, außer am Donnerstag, wenn es um 21:00 Uhr schließt.
Der Preis beträgt 13 Euro für Erwachsene und 6,5 Euro für Studenten.

Der Legoland-Themenpark in Berlin ist ein Innenraum von 3.500 Quadratmetern, in dem eine Welt, die vollständig aus Legostücken besteht, nachgebildet wird.

Im Fabrikbereich entdecken die Besucher, wie die Stücke aussehen, und versuchen dann, ihr Meisterwerk zu bauen, das der Kraft eines Erdbebens standhalten muss, um zu beweisen, dass es wirklich solide ist.

Eine Rennstrecke, ein Dschungel und ein 4D-Kino sind weitere Attraktionen, obwohl eine der überraschendsten das Miniland ist, das die Stadt Berlin mit mehr als vier Millionen Legostücken in Miniatur nachbildet.

Der Park befindet sich in der Potsdamer Str. 4
Das Legoland ist täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt kostet 14,95 Euro.

Das Underwelten Museum ist kein gewöhnliches Museum. Es ist eigentlich eine U-Bahn-Tour durch die Bunker, die unter der Stadt Berlin liegen: mehr als 3.000.

Je nach Art der Tour bringen die Guides Reisende in Schutztürme, Atomschutzräume, Luftschutzbunker usw. In jedem Fall ist es eine sehr empfehlenswerte Erfahrung - nicht für Klaustrophobiker geeignet - sehr lehrreich und sehr neugierig für Kinder.

Der Beginn der Touren ist in der Brunnenstraße, 105.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Berliner Museen für Kinder und Familien, in der Kategorie Touristenziele vor Ort.


Video: Berliner Großfamilien: Klaas im sozialen Brennpunkt. Late Night Berlin. ProSieben (August 2021).