Werte

Denkmäler für Kinder auf einer Reise nach Madrid


Madrid ist eine sehr angenehme Stadt, in der man entspannt mit Kindern spazieren gehen und genießen kann, während man dennoch viele interessante Monumente entdeckt, die für eine Reise nach Madrid unerlässlich sind.

In Madrid finden Sie ein reiches historisches Zentrum voller schöner Gebäude und Paläste, die mit moderneren Strukturen koexistieren und einen ganz besonderen Komplex voller interessanter Ecken, Museen und Parks für Kinder schaffen.

Die Gran Vía Straße, die vor kurzem ihr 100-jähriges Bestehen seit ihrer Einweihung feierte, ist die Hauptverkehrsader in Madrid und eine der bekanntesten Straßen. Ganz in der Nähe der Puerta del Sol ist es ein Treffpunkt für Tausende von Besuchern und Einheimischen, die durch die Puerta del Sol gehen und die historischen Gebäude und eine große Anzahl von Geschäften aller Art sowie Restaurants, Kinos und viele Theater bewundern Theaterstücke und abwechslungsreiche Musicals.

Eine der bekanntesten Landschaften in Madrid ist die Puerta del Sol, die an Silvester auf allen Fernsehern des Landes zu sehen ist und von der aus die Ankunft des neuen Jahres in einer großen Party ausgestrahlt wird. Dieser angenehme Platz ist immer voller Besucher, Straßenaufführungen, Musiker, Geschäfte und Bars, in denen Sie etwas trinken können.

Zusätzlich zu seiner angenehmen Atmosphäre können wir Kilometer Null direkt vor der Puerta del Sol sehen, von wo aus die spanischen Straßen beginnen, und die berühmte Statue des Bären und des Erdbeerbaums, eine Ikone der Stadt.

Die Plaza Mayor ist der perfekte Ort, um einen Zwischenstopp einzulegen und die Hektik zu genießen, die immer auf dem Platz auf einer der vielen Terrassen in der Laza herrscht. Es ist auch der Ort, an dem die besten Tintenfisch-Sandwiches serviert werden, ein Klassiker der Madrider Gastronomie zusammen mit Eintopf.

Auf diesem historischen Platz sehen wir die Casa de la Panadería, das erste Gebäude, das gebaut wurde und das den Stil kennzeichnet, der heute die Plaza Mayor kennzeichnet.

Der königliche Palast ist ein beeindruckendes Gebäude und eines der berühmtesten in Madrid. Er ist die offizielle Residenz des Königs. Er kann jedoch jeden Tag besichtigt werden, da er nur für offizielle Veranstaltungen genutzt wird. Die reich dekorierten Salons sind beeindruckend, ebenso wie die bemalten Decken und luxuriösen Lampen.

Für Kinder empfehlen wir außerdem, die königliche Waffenkammer zu besuchen, in der historische Waffen und Rüstungen ausgestellt sind, und einen Spaziergang durch die Gärten des Campo del Moro zu machen.

Preis: 8 € (oder 10 € mit Führer). Kinder unter 5 Jahren sind frei.

Öffnungszeiten: Von Oktober bis März sind die Öffnungszeiten von 10:00 bis 18:00 Uhr. (an Feiertagen bis 16:00 Uhr), von April bis September von 9:00 bis 19:00 Uhr. (an Sonn- und Feiertagen von 9.00 bis 16.00 Uhr).

Für die fußballbegeisterten Kinder ist ein Besuch des Stadions Santiago Bernabéu, in dem Spiele von Real Madrid stattfinden, nicht zu übersehen.

Sie können eine Tour durch das Stadion unternehmen, bei der Sie einen spektakulären Blick auf das Spielfeld, die Ehrenboxen, das Spielfeld und die Umkleidekabinen genießen, Team-Souvenirs kaufen und eine Ausstellung mit den Trophäen und Erinnerungen an die Geschichte von Real genießen Madrid.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag sind die Öffnungszeiten von 10:00 bis 19:00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist es von 10:30 bis 18:30 Uhr.

Preis: 15 € für Erwachsene und 10 € für Kinder.

Auf diesem Platz werden die Triumphe von Real Madrid im Brunnen der römischen Göttin Cibeles gefeiert, aber es stellt sich auch als einer der schönsten Plätze der Stadt heraus. Der schöne Paseo del Prado beginnt damit und wir können zur Puerta de Alcalá gehen, nachdem wir die Gebäude auf dem Platz bewundert haben, darunter den Palacio de Comunicaciones, den Palacio de Linares oder den Hauptsitz der Bank von Spanien.

Wenn Ihnen die Geschichte der Pérez-Maus gefallen hat, sollten Sie einen Besuch im Traumhaus der Pérez-Maus in Madrid nicht verpassen.

Ganz in der Nähe der Puerta del Sol befindet sich eine Statue des beliebten Charakters von Luis Coloma, der die Geschichte als Geschenk der Königin an seinen Sohn, den zukünftigen König Alfons XIII, schuf, als er einen Zahn verlor und die Kinder können einen Brief für die Zahnfee hinterlassen.

Die Puerta de Alcalá ist ein bekanntes Wahrzeichen, der Star vieler Schnappschüsse der Stadt und hat sogar ein Lied zu seinen Ehren. Überqueren Sie den Retirno Park, eine große Grünfläche in der Stadt, wo wir mit den Kindern spazieren gehen, eine Bootsfahrt auf dem See genießen oder die Theater- und Zaubershows bewundern können, die für Kinder angeboten werden.

Ein sehr interessanter Zwischenstopp, um Kindern ägyptische Geschichte beizubringen, ohne die Stadt Madrid zu verlassen. Dieser Tempel im Westpark ist keine Reproduktion, sondern ein authentischer ägyptischer Tempel, der mehr als 2000 Jahre alt ist.

Der Tempel war ein Geschenk Ägyptens. Im Inneren können Sie die mit Hieroglyphen geschmückten Kammern besuchen und einige wunderschöne Miniaturen entdecken, die die Funktionen und die Geschichte des Tempels erklären. Der Besuch ist kostenlos.

Vergessen Sie nicht, zusätzlich zu all diesen Punkten durch das Gebiet von Chamartín zu gehen, um die berühmten Cuatro Torres, kürzlich errichtete Wolkenkratzer, die die Silhouette der Stadt verändert haben, und die berühmten Kio Towers zu sehen, die ein Tor zur Stadt symbolisieren .

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Denkmäler für Kinder auf einer Reise nach Madrid, in der Kategorie Touristenziele vor Ort.


Video: Städtetrip Hamburg. WDR Reisen (Kann 2021).