Werte

Wie man mit Kindern nach Madrid kommt


Reisen mit Kindern ist eine Herausforderung für die Eltern. Man muss alles gut organisieren und planen und gut informiert sein. Wenn Sie nach Madrid reisen möchten, müssen Sie zunächst die verschiedenen Möglichkeiten kennen, um in die Stadt zu gelangen.

In diesem Handbuch empfehlen wir je nach Entfernung und Budget verschiedene Optionen für mehr Komfort für Kinder. Sobald Sie angekommen sind, müssen Sie auch wissen, welche Transportmittel in Madrid sind.

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und eine Stadt, die sehr gut mit den wichtigsten europäischen Städten und den Hauptstädten fast aller Länder der Welt sowie mit anderen spanischen Städten verbunden ist.

Für lange Strecken ist das Flugzeug immer die beste Option, auch wenn lange Reisen für Kinder etwas mühsam sind.

Der Flughafen Madrid Barajas wird jährlich millionenfach besucht, befindet sich im Nordosten der Stadt und ist mit dem Auto, Taxi, Bus oder der U-Bahn erreichbar.

Die Unternehmen, die am Flughafen Barajas operieren, sind sehr unterschiedlich: Alle T4-Flüge werden von Iberia durchgeführt, das eine breite Palette von Zielen anbietet, jedoch zu einem etwas höheren Preis als andere Unternehmen, die in anderen Terminals operieren: Ryanair, Easyjet, Vueling ... sie Reisen Sie aus Städten auf der ganzen Welt und natürlich auch aus verschiedenen Teilen Spaniens wie Barcelona, ​​Bilbao, Sevilla oder Valencia.

Die beste Empfehlung ist, dass Sie die Preise und Zeitpläne in verschiedenen Unternehmen überprüfen, um diejenige auswählen zu können, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Die Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt kann mit der U-Bahn von T1 aus erfolgen (es gibt Shuttlebusse, die die Terminals verbinden). Sie müssen einen Sonderpreis zahlen, der an den Ticketverkaufsstellen angegeben ist.

Wir können auch Taxis benutzen, die normalerweise am Ausgang jedes Terminals stehen, aber der Preis ist aufgrund der Flughafengebühren ziemlich hoch. Eine billigere Option kann sein, ein Sammeltaxi zu mieten. Es gibt auch Mietwagen am Flughafen.

Wenn wir mit Kindern aus einer spanischen Stadt oder sogar aus Portugal und Frankreich reisen, ist das Auto möglicherweise die beste Wahl.

Reisen mit dem Auto bietet uns mehr Flexibilität bei Zeitplänen, Routen und Pausen. Wir können bei Bedarf anhalten oder die Kinder werden müde und besuchen andere Städte auf dem Weg. Dem stehen die langen Reisestunden und der immer höhere Kraftstoffpreis gegenüber.

Verschiedene Autobahnen und Autobahnen (A1, A2, A3, A4, A5 und A6) verbinden die wichtigsten Städte Spaniens mit Madrid.

Madrid hat zwei Bahnhöfe, Atocha und Chamartín, die es mit ganz Spanien und mehreren europäischen Städten verbinden. Die Entwicklung von Hochgeschwindigkeitszügen (AVE) hat es zu einer bequemen und einfachen Art des Reisens gemacht, da sie direkt in die Innenstadt gelangen, obwohl schnellere Züge im Vergleich zu regionalen Zügen einen erheblichen Preisanstieg aufweisen. Wenden Sie sich daher am besten an die Renfe Webseite.

In Madrid gibt es ein sehr vollständiges und effizientes öffentliches Verkehrssystem, sowohl Busse als auch U-Bahnen, die die bequemsten Möglichkeiten sind, sich mit Kindern oder Babys fortzubewegen.

Touristengebiete sind normalerweise gut ausgeschildert und kommuniziert, und in wenigen Minuten können wir eine große Anzahl von Denkmälern besichtigen.

Die U-Bahn von Madrid ist der schnellste Weg, um sich zwischen verschiedenen Teilen der Stadt zu bewegen. Das U-Bahn-Netz ist sehr breit und bringt Sie zu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Es verfügt über 12 U-Bahnlinien und 3 Stadtbahnlinien, die insgesamt mehr als 280 Kilometer zurücklegen.

Der Preis für die U-Bahn hängt von der Entfernung ab, die wir zurücklegen: 1,5 € für 5 Haltestellen (Kinder unter 4 Jahren müssen nicht bezahlen) und 10 Cent mehr für jede zusätzliche Haltestelle bis zu maximal 2 €.

Der Gutschein für zehn Reisen, der nützlich ist, wenn Sie mehrere Reisen unternehmen möchten, kostet 12 €.

Die bequemste Option, wenn die Reise mehrere Tage dauern soll, sind Touristenpässe, deren Preise je nach Anzahl der Tage, an denen sie gültig sind, unterschiedlich sind:

1 Tag - 8,00 €

2 Tage - 13,40 €

3 Tage - 17,40 €

5 Tage - 25,40 €

7 Tage - 33,40 €

Kinder unter 11 Jahren erhalten 50% Rabatt auf den Preis dieses Touristenpasses.

Madrid verfügt über ein ausgedehntes Busnetz, das die gesamte Stadt sowie die U-Bahn verbindet. Aufgrund des starken Verkehrs wird die Nutzung jedoch nicht empfohlen, es sei denn, der Ort ist nicht über das U-Bahn-Netz erreichbar.

Die Preise variieren je nach zurückgelegter Entfernung, das normale Einzelticket kostet 1,50 € (es kann 4,20 € erreichen) und das Ticket für zehn Fahrten kostet 12 € (bis zu 29,15 €).

Es gibt einen Doppeldeckerbus, der die wichtigsten Orte der Stadt umrundet. Eine gute Wahl für einen Tag, an dem die Kinder müde sind und keine Lust zum Spazierengehen haben, aber dennoch die Denkmäler von Madrid genießen.

Taxis sind eine Option, um bequem und schnell zu fahren, aber ihr Preis ist ziemlich hoch, so dass Sie die möglichen billigeren Alternativen berücksichtigen müssen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man mit Kindern nach Madrid kommt, in der Kategorie Touristenziele vor Ort.