Sprache - Sprachtherapie

Die 6 Stufen des Spracherwerbs beim Kind. Geräusche und Sprache


Der Beginn der Sprache und ihrer ersten Geräusche ist neben der motorischen Entwicklung (Krabbeln, Sitzen, Gehen usw.) und dem Füttern (Ernährung, Gewicht usw.) einer der ersten Punkte der kindlichen Entwicklung, die die Eltern am meisten betreffen. ). Daher stellen wir Ihnen im Folgenden eine Liste zur Verfügung, in der die sechs Stufen des Spracherwerbs beim Kind, das heißt, wie es Töne und Sprache enthält, und wir werden dies dank der neuesten Studien von Susanibar, Dioses und Tordera (2016) tun.

Diese kleine Zusammenfassung kann als Leitfaden dienen, um die schrittweise Entwicklung Ihrer Kinder zu analysieren, wenn sie anfangen zu sprechen, und sogar die anekdotischen und häufigen Fragen vieler Eltern zu verstehen: 'Warum hat mein Sohn Papa vor Mama gesagt? ' oder 'Warum fällt es dir immer noch schwer, das r und das ese auszusprechen?'

Obwohl wir derzeit und dank der neuesten Studien, die wir erwähnt haben, über Stadien sprechen können, ist es für Logopäden immer noch sehr schwierig, das Alter jeder dieser Stadien genau zu definieren. Im Allgemeinen sprechen wir oft von einem Zeitraum zwischen 2 und 6 Jahren. Als nächstes werden wir versuchen, Ihnen das ungefähre Alter anzugeben:

- Stufe I (Stufe der Vokale)
Etwa im Alter von zwei Jahren beginnen Kinder, ihre ersten Geräusche zu produzieren, und obwohl sie oft stark verzerrt sind, sind sie Vokale (a, e, i, o, u). Dies sind die einfachsten Geräusche, da sie nur das Öffnen des Mundes betreffen. Einige Vokale sind einfacher (a, i, u) als andere (e, o) und können in einer nachfolgenden Phase zu sogenannten zunehmenden Diphthongs (ia, ua, dh ue usw.) und zusammengefügt werden Abnehmende Diphthongs (ai, au, ei, eu usw.).

- Stadium II (Stadium der stimmlosen und nasalen Stopps)
Im Alter von drei Jahren beginnen die ersten Konsonantentöne zu erscheinen, die aus Tönen bestehen, die kleinen Sprengstoffen (p, t, k) ähnlich sind. Dann gibt es einfache Wörter wie Papa, Pee, Tete oder Poo. Kurze Zeit später kommen die Geräusche an, die einen Luftaustritt durch die Nase implizieren, dh solche, die unter dem Namen nasal (m, n) bekannt sind und zu einfachen Worten wie Mama oder Baby führen.

- Stufe III (Stufe der stimmhaften Stopps)
Wenig später, ungefähr im Alter von dreieinhalb Jahren, klingen die ersten Konsonanten sehr ähnlich, die kleinen Sprengstoffen ähneln, aber jetzt mit größerer Lautstärke, dh mit viel mehr Bewegung in den Saiten Vokale (b, d, g). Auf diese Weise können sie etwas komplexere Wörter wie bibe, dame oder gato sagen.

- Stadium IV (Stadium der Frikative)
Später, ungefähr im Alter von vier Jahren, erscheinen die Geräusche, die eine größere Reibung der Luft im Mund implizieren, und daher eine größere Kontrolle (f, z, s). Wörter wie Robbe, Schuh oder Suppe sind in dieser Phase sehr häufig.

- Stadium V (seitliches Stadium)
Wir erreichen vier bis fünf Jahre, eine Zeit, in der wir anfangen, an den Geräuschen zu arbeiten, bei denen die Luft durch die Seiten entweicht (l, ll), und in der Lage sind, definierte Wörter wie Milch oder Huhn sowie alle Möglichkeiten von Konsonantengruppen zu erscheinen (pl, bl, fl, gl, cl), wie Platte oder Ballon.

- Stufe VI (Stufe der Rotik)
Als letzte Stufe, dh im Alter von etwa fünf und sechs Jahren, wurden gerade zwei der komplexesten Klänge unserer Sprache konsolidiert, da sie Vibrationen an der Zungenspitze (r, rr) beinhalten. Hier finden wir klarere Wörter wie Birne oder Hund sowie alle Möglichkeiten von Konsonantengruppen (pr, br, fr, tr, dr, cr, gr), die sicherlich verzerrt oder durch ähnliche Gruppen mit den zuvor genannten ersetzt wurden.

Nun, da Sie ein "zusammengefasstes" Schema dessen haben, was die Spracherwerb beim Kindkönnen Sie damit die verschiedenen Klänge bearbeiten. Sollen wir anfangen?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die 6 Stufen des Spracherwerbs beim Kind. Geräusche und Sprache, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.

Video: KIKUS - Kinder in Kulturen und Sprachen (September 2020).