Gesundheit

Ein zweites Kind zu haben, verschlechtert die psychische Gesundheit der Eltern


Wie viele Kinder möchten Sie haben? Wir haben uns alle diese Frage vorher oder nachher gestellt. Als Einzelkind bis ich fast 10 Jahre alt war, war mir immer klar, dass ich im Alter zwei Kinder haben wollte. "Damit meine Kinder jemanden zum Spielen haben", wiederholte er ständig. Wenn ich jedoch von dieser Studie gewusst hätte, hätte ich sie vielleicht noch einmal überdacht. Neue Forschungen in Australien stellen dies sicher ein zweites Kind zu haben, verschlechtert die geistige Gesundheit der Eltern,viel mehr als nach dem ersten Baby.

Diejenigen, die Eltern sind, wissen es gut: Kinder sind es Das beste Geschenk, das das Leben dir geben kann. Sie bieten dir großartige Momente des Lachens, sie geben dir all ihre Liebe, sie machen dich zu einem besseren Menschen, sie verändern dein Leben ... Sie bringen aber auch schlaflose Nächte, kämpfen gegen Wutanfälle, neue Prioritäten usw. Bei der Bestandsaufnahme versuche ich immer, auf der positiven Seite zu ziehen. Wie wirken sich die schwierigsten Momente der Kindheit auf die Eltern aus? Was ist, wenn zwei Kinder zu Hause sind?

Viele Eltern denken, dass ein zweites Kind einfacher ist als der Umgang mit dem ersten Baby. Es ist wahr, dass Sie bereits die Kleidung und andere Ausrüstung haben, Sie wissen bereits, wie man Gase aus dem Kind entfernt, Sie fühlen sich nicht so neu, wenn es um das Stillen Ihres Babys geht, Sie sind bereits ein Meister des Windelwechsels ... Allerdings a Eine in Australien durchgeführte Studie hat gezeigt, dass ein zweites Kind zu haben, wirkt sich sehr negativ auf die Eltern aus, und insbesondere auf ihre geistige Gesundheit.

Um zu diesen Schlussfolgerungen zu gelangen, stützte sich die Studie auf Daten aus den letzten 16 Jahren der australischen Umfrage zur Haushalts-, Einkommens- und Arbeitsdynamik in Australien (HILDA). Nach dem Vergleich und der Analyse wird erklärt, dass die erste und die zweite Geburt in der Familie den Druck auf die Eltern in ähnlicher Weise erhöhen. Während die negativen Auswirkungen des ersten Babys nach einigen Monaten nachlassen, Die psychische Gesundheit der Eltern scheint sich nach der Geburt eines zweiten Kindes nicht zu verbessern.

Selbst wenn Kinder in die Schule gehen, lernen, alleine in ihren Zimmern zu schlafen oder zu essen, ohne sich neben sie setzen zu müssen, lässt dieser Druck nicht nach. Dies, wie könnte es anders sein, beeinflusst die psychische Gesundheit der Eltern. Es dauert noch viele Jahre, bis die Wirkung nachlässt.

Eine weitere interessante Schlussfolgerung, dass diese Studie Gespräche über die Unterschiede zwischen Vätern und Müttern zeigt. Nach den Ergebnissen dieser Forschung, Die psychische Gesundheit der Mütter ist stärker betroffen als die der Eltern, vor allem vor der Ankunft des zweiten Kindes.

Bist du wieder schwanger Herzliche Glückwünsche! So viel die Studien sagen, wir sind sehr sicher, dass dieses Baby viel Freude in Ihr Zuhause bringen wird. Es tut jedoch nie weh, einige Tipps zu berücksichtigen, um sich als Vater oder Mutter von zwei (oder mehr) kostbaren Kreaturen um Ihre geistige Gesundheit zu kümmern.

- Organisation, Organisation und mehr Organisation
Das Gefühl, dass es viele Dinge zu tun gibt und alles in der Luft liegt, erzeugt oft großen Druck. Wir empfehlen Ihnen daher, sich so zu organisieren, dass Sie alles unter Kontrolle haben. Listen sind oft eine sehr nützliche Ressource, um nicht mehr das schreckliche Gefühl zu haben, Dinge zu vergessen.

- Finde Momente für dich
Zwischen Windeln, Essen und Weinen ist es sehr schwierig, Momente für sich selbst zu finden, aber Ihre geistige Gesundheit braucht es. Suchen Sie nach kleinen Momenten, in denen Sie eine Aktivität, die Sie mögen, trennen und üben können: Lesen, Baden, Musik hören ... Es klingt unmöglich, aber probieren Sie es aus! Übrigens würde Ihr Partner sicherlich nicht schaden, wenn Sie ein paar Momente der Intimität hätten.

- Versuchen Sie Achtsamkeit
Sicher haben Sie von Achtsamkeit gehört ... Haben Sie es versucht? Es ist eine Technik, die Ihnen hilft, Verspannungen und Stress abzubauen.

- Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten
Wenn Sie nicht alles bewältigen können, bitten Sie um Hilfe. Sicherlich kann Ihnen jemand aus Ihrer Umgebung helfen, auf Ihre Kinder aufzupassen und sich erleichtert zu fühlen.

Merken, Wenn Sie sich nicht um Ihre geistige Gesundheit kümmern, können Sie sich nicht gut um Ihre Kinder kümmern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ein zweites Kind zu haben, verschlechtert die psychische Gesundheit der Eltern, in der Kategorie Gesundheit vor Ort.

Video: Wie bereite ich mein Kind auf das Zweite vor? Kleinkind. Eltern ABC. ELTERN. Elternratgeber (September 2020).