Zahnpflege

Gefahr des Anlegens von Bernsteinketten an Babys gegen Zahnschmerzen


Sie haben sie vielleicht in sozialen Netzwerken gesehen, da es viele Prominente gibt, die versucht haben, sie mit ihren Kindern zu benutzen. Bernsteinschmuck ist wegen seiner angeblichen Wirkung, die Schmerzen der Zähne der Kleinen zu lindern, in Mode gekommen. Es gibt jedoch mehrere Experten, die darüber sprechen die Gefahr, Babys mit Bernsteinketten zu versehen.

Leider konnten wir mehr als einmal Medienschlagzeilen aus aller Welt lesen dass ein Kind gestorben ist, wenn es eines dieser Zubehörteile verwendet. Ein 18 Monate altes Baby, das während eines Nickerchens versehentlich erwürgt wurde; ein anderer von 7, der eines der Teile der Halskette verschluckt hat und ins Krankenhaus gebracht werden musste ...

Aus diesem Grund hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) von der Verwendung von Kinderkrankheiten bei Kindern abgeraten. Angesichts der zunehmenden Verwendung dieses Zubehörs, um angeblich die Schmerzen zu lindern, die Zähne bei Kindern verursachen, hat die FDA eine Erklärung herausgegeben, in der darauf hingewiesen wird, dass dies die Folge sein kann ein Sicherheitsrisiko für das Baby. Es bezieht sich sowohl auf Bernstein-, Holz-, Silikon- oder Elfenbeinketten als auch auf andere Produkte wie Armbänder zur sensorischen Stimulation. Und es ist so, dass diese Art von Schmuck auch verwendet wird, um Kinder oder Erwachsene mit Autismus oder ADHS zu stimulieren.

Laut diesem Körper sind diese Halsketten ein Risiko, weil kann zu Verletzungen, versehentlichem Würgen oder Ersticken führen, was den Tod des Kindes verursachen kann. Einerseits muss berücksichtigt werden, dass die Halskette brechen kann, selbst wenn sie aus sehr widerstandsfähigen Materialien besteht und die kleinen Perlen oder Kugeln, aus denen sie besteht, für das Baby erreichbar sein können. Diese können dazu führen, dass Sie ersticken, indem Sie in Ihrem kleinen Hals stecken bleiben.

Das Halsband kann jedoch auch beim Spielen oder Schlafen zu einer Strangulation des Babys führen, da es sich bei einer schlechten Bewegung mit der Schnur verfangen kann. Die FDA warnt auch davor Infektionen im Mund für den Fall, dass das Kind am Kragen saugt, ohne sauber zu sein.

Auf der anderen Seite fügt die Agentur das hinzu Die Wirksamkeit dieser Art von Halsketten wurde nicht nachgewiesenDaher kann nicht garantiert werden, dass sie dazu beitragen, die Zahnschmerzen von Babys zu lindern. Anstatt diese Art von Produkt zu verwenden, werden andere Arten von Entlastungen empfohlen, z. B. Zahnfleischmassagen oder halbfeste Gummibänder (immer mit extremen Hygienemaßnahmen).

Wenn das Zahnfleisch Ihres Kindes sehr weh tut oder die Zähne zu einem echten Albtraum werden, empfehlen wir Ihnen, es in die Kinderarztpraxis zu bringen, damit es Ihnen empfehlen kann, Ihr Baby am besten zu entlasten.

Diese Bernsteinkette ist nicht das einzige Produkt, von dem Ärzte für die Kleinen abgeraten haben. Ohne die Absicht, alarmierend zu sein, schadet es nie, dass Eltern sich gut informieren, um Risiken zu vermeiden. Dies sind einige Produkte, die Sie mit Ihren Kleinen vermeiden sollten.

1. Spielzeug, das nicht zugelassen ist
Bieten Sie Ihren Kindern niemals Spielzeug an, das nicht von einer offiziellen Stelle genehmigt wurde, die für die Untersuchung zuständig ist, ob es ein sicheres Objekt für ein Baby ist. Sie können Teile enthalten, die sich leicht ablösen oder zerbrechen lassen und die Ihr Kind schlucken könnte.

2. Die Kissen
Experten raten von der Verwendung von Kissen für Babys sowie von Kissen oder Stofftieren ab, die während des Schlafens des Kindes in das Kinderbett gelegt werden. Diese könnten irgendwann in der Nacht auf den Kopf fallen (oder das Kind selbst könnte sich bewegen) und sie daran hindern, gut zu atmen. Sie müssen auch vorsichtig mit Krippenstoßstangen sein, da sich die Kleinen in ihren Kabeln verfangen könnten.

3. Gate Jumper
Babys lieben diese Sprungschaukeln, die im Türrahmen platziert sind, und wir Eltern lieben es, sie lachen zu sehen und Spaß zu haben. Das Baby könnte jedoch verletzt werden, wenn es nicht gut verankert ist oder wenn es bei einem der Sprünge stößt.

4. Spielzeug für Autos
Damit sie uns bei Fahrten oder Autofahrten nicht stören, geben viele Eltern Kindern unterschiedliche Spielzeuge. Im Falle von Unfällen können diese jedoch zu einer gefährlichen Waffe für das Baby selbst und für den Rest der Passagiere im Auto werden, da es in jede Richtung geworfen werden kann.

Wenn es um unsere Babys geht, sind alle Schutzmaßnahmen gering.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Gefahr des Anlegens von Bernsteinketten an Babys gegen Zahnschmerzen, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.

Video: Hilft Homöopathie gegen Krebs? (September 2020).