Nach der Geburt

Veränderungen im sexuellen Verlangen einer Frau nach der Geburt


Die Zeit nach der Geburt des Babys ist in Bezug auf die Sexualität normalerweise etwas schwierig. Viele Frauen fühlen sich auf ein Minimum reduziert, tatsächlich sagen viele, dass sie überhaupt nicht darüber nachdenken.

Dieses Gefühl kann Monate andauern und wir können hormonelle, erschöpfte, psychologische, organisatorische Ursachen finden ... oder einfach den Moment nicht finden.

- Körperliche Müdigkeit: Der Sexualtrieb einer Frau muss mit der überwältigenden Müdigkeit konkurrieren, die sich aus der Pflege eines Neugeborenen ergibt, die unsere Aufmerksamkeit 24 Stunden am Tag erfordert und vor allem viel körperlichen Kontakt erfordert. Zusätzlich zu den wenigen Stunden Schlaf, der kleinen Zeit, die wir uns widmen können (um uns zu reparieren, gut auszusehen und uns gut zu fühlen ...)

Babys sind anstrengend: Sie benötigen 24-Stunden-Aufmerksamkeit und viel körperlichen Kontakt. Dies kann Sie körperlich und emotional zermürben. Wenn Sie endlich einen Moment Zeit für sich haben, brauchen Sie möglicherweise eine Pause von intensivem körperlichen Kontakt, und dies setzt Sex auf Ihrer Prioritätenliste ganz unten.

- Hormonelle Veränderungen: Wir müssen bedenken, dass sich der Körper von den wichtigen Veränderungen während der Schwangerschaft und Geburt (oder des Kaiserschnitts) erholt. Es treten hormonelle Veränderungen auf, die zu emotionalen Ungleichgewichten führen können.

- Angst vor Schmerzen: Eine weitere Angst, die Frauen betrifft, ist, dass der Geschlechtsverkehr schmerzhaft ist und für viele Frauen die ersten sexuellen Begegnungen nach der Geburt unangenehm sind. Ein wichtiger Punkt, an den wir Frauen gerne erinnern möchten, ist, dass intime Beziehungen nicht auf den Geschlechtsverkehr beschränkt sind, sondern dass Küsse, Liebkosungen und Umarmungen in dieser besonderen Zeit des Wandels für Paare sehr befriedigend und beruhigend sein können.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei Beschwerden des Beckenbodens dringend empfohlen wird, dass sich die Frau an einen Beckenbodenspezialisten (Hebamme oder Physiotherapeutin) wendet, um die korrekte Heilung der Naht zu beurteilen (falls ein Riss oder eine Episiotomie aufgetreten ist). , da es oft die Ursache für schmerzhaften Verkehr ist; die das sexuelle Verlangen beeinflussen.

Zum Glück für die meisten Frauen Diese Verringerung des sexuellen Verlangens ist vorübergehend. Mit Zeit und Geduld können sowohl sie als auch ihr Partner eine befriedigende sexuelle Beziehung wieder aufbauen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Veränderungen im sexuellen Verlangen einer Frau nach der Geburt, in der Kategorie Postpartum On Site.

Video: Gestörte Sexualität als Folge der Borderline-Störung. Asklepios (September 2020).