Schwanger werden

Schwangerschaftssymptome. Anzeichen dafür, dass Sie schwanger sind


¿Woher weißt du, ob du schwanger bist? Sicherlich haben Sie sich diese Frage mehr als einmal gestellt, wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob es sich um eine Verzögerung Ihrer Periode handelt oder Sie schwanger geworden sind. Schwangerschaftssymptome variieren von Frau zu Frau und treten nicht auf einmal auf. Einige Frauen bemerken nichts anderes oder keine merkliche Veränderung.

Selbst wenn Sie sich nicht unwohl, schwindelig oder übel fühlen, gibt es etwas, das uns über eine bestimmte Möglichkeit einer Schwangerschaft nachdenken lässt. Der zuverlässigste Test ist der Schwangerschaftstest, der mit einer einfachen Urinprobe durchgeführt werden kann Stellen Sie in nur 3 Minuten fest, ob sich in Ihrem Urin ein Hormon namens Choriongonadotropin befindet, das eine Schwangerschaft gewährleistet.

Bevor Sie jedoch zu Ihrem Schwangerschaftstest in die Apotheke laufen, sollten Sie selbst beurteilen, ob mindestens eines dieser Symptome vorliegt, die auf eine kürzlich erfolgte Schwangerschaft hinweisen:

  1. Das erste Anzeichen, das das offensichtlichste Symptom einer Schwangerschaft darstellt, ist Amenorrhoe oder das Fehlen der Regel. Eine Verzögerung von einer Woche, Sie sind regelmäßig oder mehr, wenn Sie in Ihren Menstruationszyklen unregelmäßig sind, löst es alle Alarme aus.
  2. Brustverstopfung ist das nächste Symptom, bei dem Sie den Verdacht haben, schwanger zu sein. Und es ist so, dass das Choriongonadotropinhormon auch für die Sekretion von Östrogenen und Progesteron verantwortlich ist, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, die den Zustand der Brüste beeinflusst und eine Brustverstopfung mit sich bringt Schwellungs-, Schmerz- und Zärtlichkeitsgefühle.
  3. Die dritte Gruppe charakteristischer Symptome einer möglichen Schwangerschaft hängt mit der Magenschmerzen das beginnt hormonelle Veränderungen zu produzieren. Bauchschmerzen, ähnlich denen, die während der Menstruation, Verstopfung, Verlangen oder Abneigung gegen Nahrung und Gerüche aufgrund von Geschmacksveränderungen auftreten, sind Realität, und Übelkeit und Erbrechen, die für das erste Trimenon der Schwangerschaft typisch sind, sind für viele Realität zukünftige Mütter. All diese seltsamen Beschwerden und Empfindungen sind auf Hormone zurückzuführen, die eine Überempfindlichkeit in den Sinnen hervorrufen, und daher werden einige Gerüche als angenehm und andere als seltsam unangenehm empfunden. Das Essen, das Sie früher mochten, wird Ihnen jetzt übel und Sie werden eine besondere Vorliebe für einige Lebensmittel verspüren, die Sie vorher nicht probiert haben.
  4. Morgendliche Übelkeit und Erbrechen, in einigen Fällen können sie den ganzen Tag über auftreten, etwas Ähnliches passiert. Als Lösung wird empfohlen, 5 kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen, um eine Magenfüllung zu vermeiden.
  5. Aber wenn es etwas gibt, das den Beginn der Schwangerschaft begleitet, dann ist es Schlaf, Müdigkeit und der Wunsch, ins Bett zu gehen. Aufgrund der Menge an Hormonen, die der Körper erzeugt, ist es normal, ein Bedürfnis nach Schlaf und großer Müdigkeit zu verspüren. Diese Erschöpfung kann wiederum mit einem Gefühl von Schwindel oder Schwindel verbunden sein, produziert durch bestimmte Blutzuckertropfen. Das Mitbringen von Keksen oder Süßigkeiten kann die Lösung sein, um Ohnmachtsanfälle zu vermeiden.
  6. Und um nichts zu vergessen, müssen wir auch über den Harndrang sprechen, der in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft aufgrund des Uteruswachstums und des Drucks auf die Blase auftritt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Schwangerschaftssymptome. Anzeichen dafür, dass Sie schwanger sind, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.

Video: BIN ICH SCHWANGER? I 20 Anzeichen für eine Schwangerschaft I (September 2020).