Dialog und Kommunikation

Alle Kinder haben das Recht, gehört zu werden


Es gibt Dinge, die jedem klar und deutlich gesagt werden müssen: Kinder haben das Recht gehört zu werden. Wenn wir unsere Kommunikation mit unseren Kindern verfeinern, stellen wir fest, dass Zuhören nicht dasselbe ist wie Hören.

Wenn wir sie hören, bemühen wir uns kaum körperlich, herauszufinden, was sie uns sagen, und wenn wir ihnen zuhören, holen wir nicht nur das Thema ein, sondern auch wir beziehen ein Darauf.

Hören ist mehr als Hörenist es, eine tiefere und dauerhafte Kommunikation aufzubauen, es soll das Vertrauen zwischen Eltern und Kindern fördern. Kinder haben das Recht, gehört zu werden. Die Kommunikation zwischen Eltern und Kindern fördert die Nähe und Vereinigung einer Familie. Ich beziehe mich nicht auf die alltäglichen Gespräche, darüber, was Kinder tun sollen und ja zu wissen, wie man ihnen mit Interesse und Aufmerksamkeit zuhört.

Kinder sind nicht dumm, sie wissen es. Es wäre auch schön, wenn Sie wüssten, dass Kinder, denen nicht zugehört wird, Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben können. Daher ist es wichtig zu wissen, dass alle Kinder das Recht haben, gehört zu werden.

Wir hinterlassen Ihnen einige Tipps auf deinen Sohn zu hören, folgend einige wichtige Richtlinien:

1- Komm deinem Sohn näher. Holen Sie sich auf die gleiche physische Ebene wie er. Es ist nicht ratsam, dass Sie weder höher noch niedriger sind als er.

2- Vergessen Sie für einen Moment, was Sie tun müssen, und verbringen Sie ein paar Minuten am Tag damit, Ihrem Kind vollständig zur Verfügung zu stehen. Achten Sie genau darauf, was Ihr Kind sagt.

3- Versuchen Sie, sich in die Lage Ihres Kindes zu versetzen, und fragen Sie sich, ob Sie darauf achten. Wenn Sie auf ihn hören, erziehen Sie ihn, auch auf Sie und andere zu hören.

4- Bemühen Sie sich um engagieren Sie sich mehr in dem, was dein Sohn sagt, als in der Art, wie er es dir sagt oder mit dir spricht.

5- Lernen Sie, nicht nur auf die Worte Ihres Kindes zu hören, sondern vor allem auf deren Gesten, Stille, Ausdrücke usw.

6- Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, um Ihrem Kind zuzuhören. Vermeiden Sie Orte mit viel Lärm oder vielen Ablenkungen.

7- Das Wichtigste in einem Gespräch mit Ihren Kindern ist, ihnen zuzuhören und nicht zu sein in Reflexion absorbiert was Sie als Antwort sagen möchten.

8- Solange Ihr Kind spricht, nicht unterbrechen. Lassen Sie ihn seinen Standpunkt abschließen und nicht zu schnell Schlussfolgerungen oder Annahmen ziehen.

9- Lächeln und nicken Sie von Zeit zu Zeit, damit Sie verstehen, was Ihr Kind sagt. Wenn Sie sehen, dass es notwendig ist, stellen Sie Ihrem Kind Fragen darüber, was es Ihnen erzählt.

10- Es ist wichtig, dass Augenkontakt halten während des Gesprächs.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Alle Kinder haben das Recht, gehört zu werden, in der Kategorie Dialog und Kommunikation vor Ort.

Video: Gewalt hat viele Gesichter! Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung! (September 2020).