Kinderkrankheiten

Was ist Fieber und wie geht es bei Kindern und Babys runter?


Fieber ist ein Anstieg der Körpertemperatur, der unserem Körper hilft, Infektionen zu bekämpfen.

Wenn unser Körper seine Abwehrkräfte gegen Keime aktiviert, steigt die Körpertemperatur, daher ist Fieber nicht unser Feind, sondern unser Verbündeter, und das Wichtigste ist nicht, es zu reduzieren, sondern herauszufinden, warum es auftritt.

Um festzustellen, was die Ursache für Fieber ist, ist es wichtig, die Symptome zu beobachten, die das Kind zeigt. Im Allgemeinen tritt Fieber bei Kindern aufgrund leichter Beschwerden wie Infektionen der Atemwege (Erkältungen, Grippe, Pharyngitis), des Verdauungssystems (Gastroenteritis, Dehydration) auf ...

Fieber wird durch ein Quecksilberthermometer erkannt, das sich entweder in der Achselhöhle oder im Rektum befindet. Derzeit gibt es auch digitale Thermometer, die die Temperatur eines Kindes in der Achselhöhle oder auf der Stirn messen. In jedem Fall müssen wir bedenken, dass das Kind Fieber hat, wenn die Temperatur in der Achselhöhle 37,5 ° C oder 38 ° C im Rektum überschreitet. Bis 39 ° C gilt das Fieber als mäßig und ab 39 ° C spricht man von hohem Fieber.

Wenn die Temperatur höher als 40 ºC ist oder sich die Körpertemperatur des Kindes plötzlich ändert, kann es zu Anfällen kommen. Andererseits spielt die niedrige Temperatur keine Rolle, außer bei Neugeborenen.

Es wird nicht empfohlen, das Fieber zu senken, wenn es 38 ºC nicht überschreitet, da dies eine Körperabwehr des Kindes zur Bekämpfung der Infektion voraussetzt. Wenn es dem Kind trotz Fieber gut geht, sollten wir keine Antipyretika verwenden. Im Krankheitsfall kann Paracetamol verwendet werden. Wenn wir zu Hause sind, ist es ratsam, ihm häufig Flüssigkeiten (Wasser, Brühe oder zuckerhaltige Getränke) anzubieten und seine warme Kleidung auszuziehen.

Seien Sie nicht beunruhigt, da bis zu 39 ° C als mäßig gelten. In diesem Fall ist es ratsam, dem Kind die geeignete Dosis Paracetamol oder Ibuprofen zu geben, die Verabreichung von Flüssigkeiten fortzusetzen und das Kind zu baden, indem ein Drittel des Bades mit warmem Wasser gefüllt wird. Das Bad sollte ungefähr 30 Minuten dauern, während wir es mit einem weichen, in Wasser getränkten Schwamm benetzen, bis wir überprüfen, ob die Temperatur unter 38,9 ºC liegt.

Es ist obligatorisch, das Fieber zu senken, wenn es bei Kindern 40 ° C und bei Säuglingen 39 oder 39,5 ° C überschreitet. Wenn die Temperatur in weniger als 3 Monaten 41 ºC oder 40 ºC überschreitet, ist es dringend erforderlich, die Temperatur zu senken. Im Allgemeinen sollten Antipyretika auch angewendet werden, wenn das Kind Fieber, starke Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen oder starke Beschwerden hat.

Um hohes Fieber zu senken, ist es effektiv, Wasserkompressen bei Raumtemperatur, niemals Frost, auf die Stirn oder den Körper des Kindes zu legen, das Kind in warmem Wasser zu baden und abzunehmen.

Wenn das Kind hohes Fieber hat, muss es immer zum Kinderarzt gebracht werden. Wir müssen jedoch in die Notaufnahme gehen, wenn wir feststellen, dass das Kind schwer atmet, Anfälle hatte, sehr niedergeschlagen, schläfrig oder gereizt ist oder Flecken auf der Haut hat.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist Fieber und wie geht es bei Kindern und Babys runter?, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.

Video: Fragen Sie Dr. Busch, 11. Folge: Ab wann ist Fieber gefährlich? (September 2020).