Dialog und Kommunikation

Genießen und begleiten Sie die Kinder in jeder ihrer Etappen ohne Eile


Wir haben die schlechte Angewohnheit, zu viel über die Zukunft nachzudenken, oder vielleicht gibt es jemanden um uns herum, der uns einlädt, zu weit in die Zukunft zu gehen, und das lässt uns von der Gegenwart abkoppeln und vernachlässigen, was wir hier und jetzt haben. Entdecken Sie, warum wir Kinder in jeder ihrer Phasen genießen und begleiten sollten.

Es gibt einen Satz, der in sozialen Netzwerken häufig vorkommt und besagt: "Einer ist sein ganzes Leben lang Mutter, aber er (oder sie) wird nur einmal ein Kind sein." Und so ist es. Meine Tochter war nur einmal drei Jahre alt und hat den Kindergarten nur einmal abgeschlossen, und das gehört nun der Vergangenheit an.

Jungen und Mädchen sollten das sein, Jungen und Mädchen, Sie müssen sich wie Jungen und Mädchen verhalten und sich wie Jungen und Mädchen verhalten. Und sie müssen sich wie Jungen und Mädchen fühlen, spielen und laufen wie Jungen und Mädchen.

Wenn ein Baby krabbelt, wollen wir schon, dass es läuft. Wenn er geht, wollen wir schon, dass er Fahrrad fährt, und dann wollen wir seine Stützräder abnehmen. Wir leben in einem beschleunigte GesellschaftEs scheint, dass wir konsumierende Phasen gehen wollen und das Hier und Jetzt vergessen.

Wir träumen davon, dass unsere Kinder Ingenieure oder Journalisten sein werden oder dass sie die Welt bereisen und viele Sprachen beherrschen. Ich lade Sie ein, nicht so viel zu träumen und zu dieser Zeit präsent zu sein. All dies wird durch erreicht respektvolle Elternschaft, die jeden Moment ihrer Kindheit begleitet, ohne sich zu beschleunigen, ohne viele Momente von Aktivitäten zu überwältigen und zu begünstigen, die typisch für einen Jungen oder ein Mädchen sind, hauptsächlich basierend auf Spielen und Nachdenken über die wirklichen Bedürfnisse meines Sohnes oder meiner Tochter. Und ist das wirklich das, was du brauchst? glücklich sein.

Kinder kommen als leeres Buch auf die Welt und werden es Tag für Tag mit ihren Geschichten, ihren Erkenntnissen, ihren Erfahrungen und Erfahrungen füllen. All dies lässt Ihre Persönlichkeit, Ihren Charakter und Ihre eigene Identität Gestalt annehmen.

Wir Erwachsenen, die sie in ihrem Alltag begleiten, entweder als Mutter oder als Lehrerin in meinem Fall, sind dafür verantwortlich, viele dieser Erfahrungen zu generieren, und das hängt davon ab, ob sie die Welt, das Leben auf die eine oder andere Weise sehen.

Das Säuglingsstadium Es ist eine magische Bühne und als Bühne hat sie ein Ende. Respektiere es und so erschaffst du ein emotional gesundes Kind und bist bereit, auch eine bessere Welt zu erschaffen. Ich überlasse Ihnen diese Tipps:

- Atmen Sie tief ein, beobachten Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter, dieser Moment ist einzigartig und wird nicht zurückkehren.

- Genieße jeden Moment und respektiere seinen Rhythmus.

- Sie wollen nicht, dass er vor seiner Zeit aufwächst, ja, um Verantwortung und Autonomie zu lernen, sondern als Kind, das er ist.

- Schimpfe nicht mit ihm, weil er nichts gelernt hat, vielleicht ist dieser Moment nicht gekommen und er braucht mehr Zeit.

- Respektieren Sie ihre Entwicklungsrate, stimulieren Sie ihren Fortschritt nicht übermäßig.

- Bitten Sie ihn nicht, Dinge zu tun, wenn er älter ist, weil er kein Erwachsener ist.

- Überlasten Sie Ihr Kind nicht mit außerschulischen Aktivitäten, um es besser zu machen. Machen wir sie nicht wettbewerbsfähig!

- Fördern Sie nicht Ihr schulisches Lernen. Er hat bereits Lehrer in der Schule, die sich darum kümmern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Genießen und begleiten Sie die Kinder in jeder ihrer Phasen ohne Eile, in der Kategorie Dialog und Kommunikation vor Ort.

Video: A Special Announcement from Critical Role State of the Role #1 (Oktober 2020).