Schwangerschaftsstadien

10 Ursachen für Hochrisikoschwangerschaften


Die Schwangerschaft ist einer der wichtigsten Momente im Leben einer Frau. Normalerweise, obwohl die Erwartung eines Kindes Veränderungen mit sich bringt körperlich und psychisch Natürlich können bei der Mutter einige Faktoren ein Risiko für ihre Gesundheit und die des Babys darstellen.

Eine Schwangerschaft gilt als hohes Risiko wenn es medizinische, gynäkologische oder soziale Faktoren gibt, die die Sterblichkeitschancen während der Schwangerschaft und Entbindung erhöhen.

Die Ursachen einer Hochrisikoschwangerschaft sind sehr unterschiedlich und können vor der Empfängnis oder während der Schwangerschaft auftreten. Normalerweise nur eine 10% der Schwangerschaften Sie gelten als hohes Risiko.

Laut Dr. Víctor M. Meneses vom mexikanischen College für Gynäkologie und Geburtshilfe reichen die Ursachen von angeborene Anomalien und soziale Probleme bis zum Alter der Mutter. Im Allgemeinen sind die zehn häufigsten Ursachen für diese Art der Schwangerschaft:

- Anämie

- Hepatitis

- Schwangerschafts- und Schwangerschaftsdiabetes

- Toxoplasmose

- Krankhafte Fettsucht

- Eklampsie und Präeklampsie

- Bedrohung durch vorzeitige Wehen

- Alkoholismus, Rauchen und Drogenabhängigkeit

- Mütterliches Alter unter 18 Jahren oder über 40 Jahren

- Mehrlingsschwangerschaften

Schwangerschaften mit a ernstes Gesundheitsrisiko Mutter und Baby können auf zwei Arten erkannt werden. Wenn die schwangere Frau zur ersten Untersuchung geht, führt der Gynäkologe zunächst medizinische Tests und Fragen durch, um festzustellen, ob in der Schwangerschaft ein hohes Risiko besteht.

Zweitens kann eine Hochrisikoschwangerschaft diagnostiziert werden, wenn sich ein medizinisches Problem wie Blutungen, abnormale Schmerzen, Bluthochdruck oder Schwangerschaftsdiabetes entwickelt. Es wird auch sehr wichtig für die Diagnose sein Krankengeschichte der Mutter und dein Hintergrund.

Laut Dr. Meneses gehören zu den gängigen Tests zum Nachweis einer Hochrisikoschwangerschaft die Bluttest, Blutbild, Ultraschall, Glukosespiegel, Urintest (Urinkultur) und Ultraschall.

Das erste ist, die medizinischen Richtlinien zu befolgen, die eine gute Gesundheit für die Schwangerschaft garantieren. Sowohl die Frau als auch das Baby sollten einer umfassenderen Kontrolle unterzogen werden, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Die Behandlung hängt davon ab, warum die Schwangerschaft vom Arzt als hohes Risiko eingestuft wurde. Im Allgemeinen nimmt der Arzt Anpassungen in Ihrem Lebensstil, in Ihren täglichen Aufgaben, in Ihrer Ernährung usw. vor. Es wird Fälle geben, in denen der Einsatz von Medikamenten erforderlich sein wird.

Der beste Weg, um eine riskante Schwangerschaft auf gesunde Weise durchzuführen, besteht darin, sich ausgewogen zu ernähren, sich kontrolliert und regelmäßig zu bewegen und den Konsum von Tabak und Alkohol zu vermeiden.

Patricia Garcia. Mitwirkender an unserer Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 10 Ursachen für Hochrisikoschwangerschaften, in der Kategorie Schwangerschaftsstadien vor Ort.

Video: Ursache von Brustschmerzen, Schmerzen in der Brust, Brustkorbschmerzen (September 2020).