Kinderkrankheiten

Ursachen für Asthma bei Kindern: Allergene


Um eine adäquate Diagnose und Kontrolle von Asthma bei Kindern zu erhalten, muss geprüft werden, ob eine Familienanamnese des Kindes in Bezug auf Asthma vorliegt, was Allergene (Hausstaubmilben, Pollen, Feuchtigkeitsschimmel, Hautschuppen) ist das Kind ausgesetzt, wie oft und wie schwer sind seine Symptome und welche anderen Infektionen der Atemwege können die gleichen Symptome haben.

Damit die Kontrolle der Krankheit wirksam ist und die Symptome, die den Asthmaanfall verursachen, beseitigt werden, muss das auslösende Allergen bestimmt und eine Reihe von Strategien umgesetzt werden.

Im Guiainfantil.com, wir sagen dir was das Hauptursachen für Asthma bei Kindern.

1. Tiere
Die meisten Leute denken das Tierallergienwerden von Ihrer Haut oder Ihren Haaren produziert, aber es gibt auch viele andere Ursachen wie Proteine, die von ausgeschieden werden Talgdrüse, Speichel und Urin. Obwohl das Tier nicht in Sicht ist, befinden sich seine Wirkstoffe in kleinen Partikeln, die durch Luft, Möbel und Teppiche zirkulieren. Vergessen Sie nicht, dass Sie nach dem Spielen mit dem Tier Ihre Hände gut waschen und Ihre Kleidung reinigen müssen, um allergische Mittel wie Schuppen zu entfernen.

2. Hausstaubmilben
Hausstaubmilben sind spinnenartige Mikroorganismen, die sich von den toten Schuppen der menschlichen Haut ernähren und in Matratzen, Betten, Möbeln, Teppichen und Vorhängen leben. Es ist schwierig, sie vollständig zu beseitigen, aber wir können einer Reihe von Empfehlungen folgen, um zu versuchen, sie zu reduzieren, wie z Mit sehr heißem Wasser waschen (55º) Laken und Decken, beim Reinigen Handschuhe und eine Maske verwenden, um die Exposition gegenüber Staub und Reizstoffen durch Reinigungsmittel zu verringern, Wollstoffe durch synthetische Materialien ersetzen, das Vorhandensein von Stoffpuppen oder Stofftieren vermeiden oder damit waschen Frequenz...

3. Pilze
Sie sind ein allergisches Mittel, das sowohl drinnen als auch draußen vorkommt. Kontrollieren Sie Wasserhähne, Schläuche und Absperrhähne, um Verluste zu vermeiden, die das Wasser begünstigen Feuchtigkeit;; Wenn Sie eine Klimaanlage haben, lassen Sie die Fenster zuerst offen.
Verwenden Sie einen Luftentfeuchter, der die Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent hält und alle Räume, einschließlich Badezimmer und Keller, täglich belüftet.

4. Pollen
Sie können sogar meilenweit entfernt asthmatische und allergische Symptome hervorrufen. Es gibt viele Arten und es ist notwendig zu wissen, welche uns durch diagnostische Tests oder Untersuchungen schaden. In den Frühlingsmonaten verlängert sich die Allergiezeit.

Es ist unmöglich zu vermeiden, nach draußen zu gehen, aber es gibt einige Vorschläge, denen wir folgen können, um die Verschlechterung der Symptome zu verhindern. Vermeiden Sie es, das Haus in den ersten oder letzten Stunden des Tages oder nach Regenfällen zu verlassen. Wenn der Pollengehalt niedriger ist, verwenden Sie eine Klimaanlage anstelle von Ventilatoren oder öffnen Sie die Fenster. Verwenden Sie nach dem Waschen den Trockner und entfernen Sie den nicht Outdoor-Kleidung, um zu verhindern, dass Pollen in Stoffe gelangen.

5. Latex
Latex wird aus dem tropischen Baum Hevea Brasiliensis gewonnen und hauptsächlich zur Herstellung von Gummi verwendet. Derzeit ist es in mehreren Produkten oder Tools weit verbreitet, insbesondere im Gesundheitsbereich. Jeder, der Latexprodukte verwendet, kann sensibilisiert werden. Das Risiko ist jedoch bei allergischen Personen mit Rhinitis, Asthma oder Dermatitis aufgrund anderer Allergene höher.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ursachen für Asthma bei Kindern: Allergene, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.

Video: Asthma: Leitlinie zur Diagnose und Therapie (September 2020).