Säuglingsernährung

Die Rolle von Vitaminen in der Ernährung von Kindern


Eines der am häufigsten gehörten Wörter, wenn es darum geht, gute Gesundheit mit der Ernährung von Kindern in Verbindung zu bringen, ist die Vitamine, aber manchmal ist es nur das, ein bloßes Wort, zu dem nur wenige von uns eine konkrete Definition hinzufügen können. Wissen wir was und Wofür sind Vitamine?? Was sind ihre Funktionen wirklich und in welchen Fällen sollten sie übernommen werden? Welche Rolle spielen? Vitamine in der Ernährung von Kindern?

Das Vitamine Sie sind Moleküle, die der Körper braucht, um zu wachsen, sich zu entwickeln und im Allgemeinen normal zu funktionieren. Der Körper benötigt den Beitrag von 13 Vitaminen (A, Gruppe B, einschließlich Thiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Vitamin B6, Vitamin B12 und Folsäure, C, D, E und K) führt eine bestimmte Funktion aus im Körper.

Vitamine kommen zusammen mit Mineralien und / oder Spurenelementen in der Gruppe vor, die wir Mikronährstoffe nennen, da sie im Allgemeinen in kleinen Mengen benötigt werden. Sie sind in der Nahrung vorhanden und es ist die Art und Weise, wie der Körper sie normalerweise erhält. Obwohl sie auch im Körper vorhanden sind, sind einige Wege zur Synthese von Vitaminen, wie die Vitamine D und K, komplizierter.

Es gibt zwei Arten von Vitaminen: fettlösliche und wasserlösliche. In der Regel ist ein Überschuss an fettlöslichen Vitaminen (Vitamin A, D, E und K) toxisch, da der Körper größere Schwierigkeiten hat, diese zu eliminieren. Insbesondere Vitamin A ist besonders giftig, wenn es im Säuglingsalter übermäßig verabreicht wird Es ist nicht ratsam, dem Kind Vitaminpräparate ohne pädiatrische Aufsicht zu geben. Der Überschuss an wasserlöslichen Vitaminen wird leicht über den Urin ausgeschieden.

Auf der anderen Seite, und obwohl Vitamine und Mineralien keine Kalorien liefern, kann ihr Mangel Sie fett machen. Der wissenschaftliche Grund für diese Gewichtszunahme ist sehr einfach: Der Körper, der sehr weise ist, benötigt ein Vitamin und fordert eine Erhöhung der Aufnahme (was die Gewichtszunahme fördert), um eine bessere Chance zu haben Holen Sie sich das defizitäre Vitamin.

Einer der wichtigsten Vitaminmangelprobleme Es ist keine Gewichtszunahme, sondern individuelle Gesundheitsprobleme aufgrund der spezifischen Rolle, die jedes Vitamin spielt.

Das Mangel an Vitamin DZum Beispiel kann dies bedeuten, dass das Kind aufhört zu wachsen oder eine Größe erreicht, die kleiner ist als es sollte. Rachitis, eine relativ seltene Krankheit, bei der die Knochen weich werden und sich verbiegen, kann sich ebenfalls entwickeln. Wenn der Körper Kalzium richtig aufnimmt, kann sein Mangel zu schwachen Knochen führen, die leicht brechen.

Auf der anderen Seite die Mangel an Vitaminen B12, C und Folsäure hängt mit dem Auftreten einer Megaloblastenanämie zusammen, einer Krankheit, bei der gesunde rote Blutkörperchen selten sind, dh diejenigen, die im Blut zirkulieren, haben eine große Größe und eine ovale Form und können keinen Sauerstoff zu den Zellen transportieren - diese Anämie nicht es ist dasselbe wie das, das durch Eisenmangel verursacht wird. Insbesondere wenn das Kind streng vegan ernährt wird, besteht ein hohes Risiko für eine Megaloblastenanämie, da Vitamin B12 nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten ist.

Schon seit Guiainfantil.com Wir empfehlen Ihnen, besonders auf die Säuglingsernährung zu achten und sich im Zweifelsfall an Ihren Kinderarzt zu wenden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Rolle von Vitaminen in der Ernährung von Kindern, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.

Video: So funktionieren Vitamine im Körper. Quarks (September 2020).