Kindergeschichten

Der eingebildetste Berg der Welt. Kurzgeschichten für stolze Kinder


Eitelkeit ist eine negative Eigenschaft, deren Ablehnung Kindern beigebracht werden muss. Wir müssen ihnen klar machen, dass wir die Menschen um uns herum mit Respekt behandeln müssen, so wie wir möchten, dass sie uns behandeln. Kurzgeschichten für Kinder wie diese können Ihrem Kind helfen, zu verstehen, was es bedeutet, arrogant und anmaßend zu sein und welche Konsequenzen dieses Verhalten haben kann.

Es ist betitelt "Der eingebildetste Berg der Welt" und es ist perfekt für alle arroganten Kinder, die denken, sie sind besser als andere.

Ein Berg, der sich rühmt, der schönste und beste der Welt zu sein. Sie war stolz und eingebildet und sie waren alle sehr satt von seiner Art zu sein.

Das Meer zu seinen Füßen war besonders wütend auf seine Haltung.

- Was denkt er wer er ist? - Er sagte und war manchmal wütend.

- Weißt du nicht? - sagte der Fluss und die Prärie - seine Landschaft ohne uns wäre niemals so schön.

- Warum fühlst du dich allen überlegen? - sagten die Felsen.

Tage vergingen und der Berg rühmte sich weiterhin seiner Schönheit und bestand darauf, dass die Welt ohne ihn keine Bedeutung haben würde.

Die Wolken und die Sonne hörten auch jeden Tag vom Himmel zu seinem Spiel mit großer Geduld.

Eines Tages ging die Sonne sehr schlecht gelaunt auf und wieder hörte er den Berg sagen:

- Ich bin der Schönste, der Größte, der Größte, der Größte, der Größte ... Und die Sonne wurde so heiß und ihre Strahlen schienen so stark, dass verursachte ein Feuer.

- Hilfe Hilfe! - Rief der brennende Berg, der sehr schwarz wurde.

Das Meer und der Fluss dachten, sie könnten ihnen helfen und das Feuer in einem Moment mit ihren Wellen löschen. aber sie taten es nicht.

Die Felsen dachten, sie könnten ihnen helfen und einen Brand machen, damit das Feuer nicht voranschreitet; aber sie haben auch nichts getan.

Später, Die Wolken begannen, Wasser über den Berg abzuleiten, der sofort Erleichterung empfand.

Der Berg war schwarz, hässlich und verlassen; aber dank der Wolken hatte er das tobende Feuer überlebt, das versehentlich die Sonne verursacht hatte.

Nach vielen Jahren erholte es sich von seiner Schönheit; aber er rühmte sich nie wieder anderen von irgendetwas. An diesem Tag hatte er gelernt, dass jeder anders war, dass keiner dem anderen überlegen war und dass jeder seinen Platz in der Welt hatte; Und genau das ließ so schöne und unterschiedliche Landschaften in der Natur zurück.

Um zu überprüfen, ob Ihr Kind die Botschaft hinter dieser Kurzgeschichte verstanden hat, schlagen wir eine einfache Aktivität vor, die auf der gerade gelesenen Geschichte basiert. Leseverständnis Es ist eine Fähigkeit, die Kinder üben und verbessern sollten, da sie für das Lernen in der Schule unerlässlich ist.

Einige der folgenden Aussagen sind wahr, während andere falsch sind. Wird Ihr Kind herausfinden können, welches welches ist?

1. Der Berg dachte das Sie war die Beste der Welt, das schönste und das größte.

2. Zum Meer, zum Fluss, zur Wiese und zu den übrigen Elementen der Natur egal dass der Berg so großartig ist.

3. Die Sonne hat den Berg verbrannt absichtlich.

4. Die Wolken waren die einzigen wer wollte dem Berg helfen, wenn es brannte.

5. Der Berg, als er nach dem Brand wieder auftauchte, Sie war wieder so übermütig wie gewöhnlich.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, besuchen Sie den Abschnitt unserer Website, in dem wir andere Kurzgeschichten mit Werten und Lehren gesammelt haben. Du wirst sie lieben!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der eingebildetste Berg der Welt. Kurzgeschichten für stolze Kinder, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.

Video: Das kleine Irrlicht. Geschichten für Kinder (September 2020).