Allergien

Allergietests bei Kindern


Allergietests bei Kindern werden verwendet, um festzustellen, gegen welche Allergene sie allergisch sind. Die Vorgeschichte der Symptome ist wichtig für die Diagnose von Allergien. Es ist sehr wichtig zu beobachten, ob die Symptome je nach Tageszeit, Jahreszeit oder möglicher Exposition gegenüber Haustieren und anderen potenziellen Allergenen variieren.

Sie müssen auch die möglichen Änderungen berücksichtigen, die in der Ernährung aufgetreten sein können. Schwere Reaktionen werden oft schnell nach der Exposition ausgelöst, z. B. durch den Verzehr von Nüssen oder durch das Stechen eines Insekts.

Allergietests werden verwendet, um festzustellen, ob die Symptome tatsächlich einer echten Allergie entsprechen oder durch andere Probleme verursacht werden. Beispielsweise können kontaminierte Lebensmittel (Lebensmittelvergiftung) Symptome verursachen, die Lebensmittelallergien ähneln.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das spezifische Allergen zu finden, das die Allergie verursacht:

- Hauttests: Sie sind die am häufigsten verwendete Methode bei Allergietests. Hauttests umfassen intradermale Untersuchungen, Skarifikationen, Pflaster und andere Untersuchungen. Hautuntersuchungen können je nach den Umständen sogar eine Option für Babys und Kleinkinder sein.

- Bluttest- Auch als RAST (Radioallergosorbens-Test) bezeichnet, misst es den Gehalt an allergischen IgE-Antikörpern, die entstehen, wenn Blut in einem Labor mit einer Reihe von Allergenen gemischt wird. Wenn die Person gegen eine Substanz allergisch ist, kann der IgE-Spiegel in der Blutprobe ansteigen.

Der Bluttest kann angewendet werden, wenn die Person bereits Hautprobleme wie Ekzeme hat, wenn sie langwirksame Medikamente einnimmt oder nicht abbrechen kann, wenn in der Vergangenheit eine Anaphylaxie aufgetreten ist oder wenn die Person den Hauttest nicht durchführen möchte.

- Augenlidtest- Manchmal löst sich das vermutete Allergen auf und tropft auf die Bindehaut oder die Auskleidung des unteren Augenlids, um auf Allergien zu testen. (Dieser Test sollte nur vom Arzt und nicht vom Patienten durchgeführt werden, da er bei unsachgemäßer Durchführung Schaden anrichten kann.)

- "Anwendungs-" oder "Entfernungstests": Verschiedene Arten von Elementen werden entfernt und / oder eingeführt, während die Reaktion der Person auf den Stoff beobachtet wird. Dies wird häufig beim Testen auf Lebensmittel- oder Arzneimittelallergien verwendet.

- Tests der Reaktion auf körperliche Reize: Anwendung von Wärme, Kälte oder anderen Reizen, um dann nach der allergischen Reaktion zu suchen.

- Hohe Spiegel an Antikörpern / Immunglobulin (insbesondere IgE) weisen auf ein sensibilisiertes Immunsystem hin.

- Vollständiges Blutbild, das erhöhte Eosinophile aufzeigen kann. Komplementwerte können abnormal sein.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Allergietests bei Kindern, in der Kategorie Allergien vor Ort.

Video: Hilfe, ich habe Angst vor meiner eigenen Tochter. Klinik am Südring. TV (September 2020).