Allergien und Unverträglichkeiten

12 gesunde Essgewohnheiten für Zöliakiekinder


Das SäuglingsernährungIn der Regel folgen einige grundlegende Muster, die mit minimalen Nuancen (Alter, Geschlecht…) für alle Kinder verwendet werden können. Wenn wir der Gleichung jedoch eine Krankheit hinzufügen, sei es vorübergehend, wie Grippe oder Durchfall, oder dauerhaft, wie etwas Chronischeres wie Zöliakie oder Diabetes, werden die Dinge kompliziert. Welche Richtlinien sollten a gesunde Ernährung für Zöliakiekinder?

Obwohl das er Gluten ist ein Protein (zum Beispiel in Weizen, Gerste oder Roggen enthalten), dessen Vorhandensein in Getreide komplexe Kohlenhydrate am problematischsten in der Ernährung der Zöliakiekinder. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Aufnahme dieser Kohlenhydrate gewidmet werden, und es sollten verschiedene Optionen angeboten werden, damit das Kind einen Beitrag dazu erhält.

Das komplexe Kohlenhydrate sind einerseits eine der attraktivsten Energiequellen im Kindesalter, da sie im Körper kleine Einheiten von Monosacchariden (Glukose, die Nahrung des Gehirns) erzeugen können und andererseits eine kontrollierte Freisetzung ermöglichen Glukose hilft dem Kind, keine Höhen und Tiefen der Energie zu haben.

Unter Berücksichtigung dieser Voraussetzungen werden wir nun detailliert beschreiben, welche Routinen oder Essgewohnheiten für ein Kind mit Zöliakie am meisten empfohlen werden.

1. Markieren Sie die Anzahl der Mahlzeiten
Es sollten 5 oder 6 Mahlzeiten pro Tag festgelegt werden, damit die Aufnahme ausgewogen verteilt wird, ohne dass etwas übersprungen wird. Die erste sollte beim Aufstehen vor dem Schulbesuch und die letzte mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen erfolgen, damit das Kind vor dem Schlafengehen einen Teil der Verdauung durchführt.

2. Die Bedeutung des Frühstücks
Zunächst ist das Frühstück wichtig, um sowohl in der Schule Leistung zu erbringen (Energie für das Gehirn) als auch für den Rest des Tages körperliche Energie zu haben.

Das Frühstück sollte idealerweise Kohlenhydrate enthalten. Wenn das Kind Haferflocken verträgt, eignet sich dieses Getreide sowohl als Energiequelle als auch für die vorteilhaften Eigenschaften seiner Bestandteile. Lebensmittel wie Kekse, Industriegebäck oder löslicher Kakao sollten nicht nur wegen ihres Glutengehalts, sondern auch wegen des darin enthaltenen Zuckers vermieden werden.

3. Obst und Nüsse für den Vormittag
Mitten am Morgen ermöglicht ein Stück Obst oder einige Nüsse in Kombination mit Milch- oder Eiweißnahrung dem Kind, die verbrauchte Energie wiederzugewinnen und bis zur nächsten Mahlzeit auszuhalten. Vorzugsweise sollten sich beide Einnahmen ergänzen.

Seien Sie vorsichtig mit mehr verarbeiteten Eiweißnahrungsmitteln wie Aufschnitt und überprüfen Sie die Kennzeichnung sorgfältig auf Gluten oder vermeiden Sie sie ganz. Es ist auch ratsam, abgepackte Nüsse anstatt in loser Schüttung zu kaufen und zu überprüfen, ob sie keine Spuren von Gluten enthalten.

4. Calcium, ein wesentlicher
Die Kalziumaufnahme ist sehr wichtig für das Knochenwachstum und die Gewährleistung einer guten Knochendichte. Daher sollten Milchprodukte in der Ernährung von Kindern mit Zöliakie nicht fehlen.

Joghurt ist, da er fermentiert wird, außerordentlich nützlich für die Ernährung dieser Kinder, da er nützliche Bakterien zur Stärkung der Darmflora liefert. Darmzotten sind diejenigen, die am meisten unter der Aufnahme von Gluten leiden, und diese Bakterien bieten einen guten Schutz sowie eine zusätzliche Hilfe für ihre Genesung nach Exposition gegenüber Gluten.

Natürlich ist es bequem Vermeiden Sie aromatisierten Joghurt und sogar Früchte, die auf natürliche beschränkt sind, um Spuren von Gluten oder mögliche Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

5. Geschirr vervollständigen
Die Mahlzeit muss nicht aus drei Gängen bestehen, sondern muss vollständig sein und Kombinationen der Hauptnahrungsmittelgruppen enthalten: Gemüse, Obst und Gemüse (Quelle für Vitamine und Mineralien), Fleisch, Fisch, Eier oder Hülsenfrüchte (Proteinquelle aus hohe Qualität) und vorzugsweise Vollkornprodukte oder Kartoffeln (Quelle komplexer Kohlenhydrate).

Kombinationen von Hülsenfrüchten mit glutenfreies Getreide Sie erhalten ein Qualitätsprotein ähnlich dem von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs.

6. Immer wässern
Kinder sollten entweder während der Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten Wasser trinken. Sowohl Säfte als auch jede Art von zuckerhaltigen oder kohlensäurehaltigen Getränken sollten vermieden werden.

7. Fügen Sie mindestens dreimal pro Woche Fisch hinzu
Das Fettsäureprofil von Fischen und insbesondere von blauen Fischen ist in der Kindheit sehr interessant, da es für eine gute Gehirngesundheit und aktive und entschlossene neuronale Verbindungen sorgt.

8. Vermeiden Sie gebraten
Selbst wenn sie nicht geschlagen sind, kann die bloße Tatsache, dass die Friteuse mit einem Lebensmittel geteilt wird, das Gluten enthält, einen Ausbruch ermöglichen.

9. Frühes Abendessen und leichtes Abendessen
Einige Lebensmittel enthalten Verbindungen, die auf irgendeine Weise zu Entspannung führen und sich ideal zum Verzehr vor dem Schlafengehen eignen. Beispielsweise enthalten Eier, Milch, Fleisch oder Fisch eine oder mehrere dieser Verbindungen, wie Tryptophan, Vitamin B6 oder Magnesium.

10. Reine Schokolade, dein Preis!
Das Zöliakiekinder Sie brauchen einen Anreiz. Wählen Sie Schokolade, aber je reiner desto besser. Milchschokolade kann Spuren von Gluten enthalten. Je höher der Kakaoanteil ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sie Gluten enthält. Auch Weiß- und Milchschokoladen enthalten sehr ungesunde Mengen Zucker.

11. Vermeiden Sie Süßigkeiten
Leider können und sollten Zöliakiekinder nicht nur wegen ihres Zuckergehalts, dem Hauptfeind gesunder Zähne und der Hauptursache für Fettleibigkeit, sondern auch wegen des Vorhandenseins von Gluten keine Süßigkeiten essen.

12. Erziehe und unterstütze ihn schon in jungen Jahren
Eine unserer Hauptaufgaben als Eltern eines Kindes mit einer Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit besteht darin, ihnen von dem Moment an, in dem die Krankheit diagnostiziert wird, beizubringen, welche Lebensmittel oder Lebensmittel sie essen können und welche nicht, insbesondere wenn sie nicht zu Hause essen.

Einige Einrichtungen haben Menüs für Zöliakiekranke und in vielen Fällen ist es offensichtlich, welche abzulehnen sind, aber es ist wichtig zu bedenken, dass es Lebensmittel gibt, die maskiertes Gluten enthalten können, wie Fleischbällchen, Hamburger oder Hot Dogs.

Dies zu lernen ist entscheidend für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sowie für unseren Seelenfrieden, da wir nicht immer an ihrer Seite sein werden, um das Essen für sie zu überwachen und auszuwählen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 12 gesunde Essgewohnheiten für Zöliakiekinder, in der Kategorie Allergien und Unverträglichkeiten vor Ort.

Video: VEGAN 8 Tipps für eine gesunde Ernährung (September 2020).