Schule

Das Video zeigt den Stresslevel der Lehrer im Klassenzimmer


Oft beneiden Eltern Lehrer Aufgrund der Arbeitsbedingungen, die sie haben: Ihr Tag endet (angeblich) gegen 16:00 Uhr oder 17:00 Uhr nachmittags, sie haben drei Monate Sommerferien plus freie Tage während des gesamten Kurses, ein gutes Gehalt ...

Fast perfekter Job, oder? Wir erzählen Ihnen die Geschichte eines britischen Lehrers, um Ihnen das zu zeigen Stresslevel von Lehrern in Klassenzimmern. Nachdem Sie das Video angesehen und dieses Zeugnis gehört haben, können Sie Ihre Meinung zu den Lehrern ändern.

"Ich wollte mein Auto gegen einen Baum krachen lassen, um nicht ins Klassenzimmer zurückzukehren." So beginnt das Zeugnis dieser britischen Lehrerin, die ihre Identität nicht preisgeben wollte, sondern aufzeichnen wollte, wie das tägliche Leben vieler Lehrer heute aussieht. "Wir müssen die Gesellschaft auf das Stressniveau der Lehrer im Klassenzimmer aufmerksam machen", sagt er.

Für diese Frau, die in Hampshire County lebt, ist Lehrerin eine Sammlung vieler Berufe: Sozialarbeiterin, Schauspielerin, Diplomatin, Schlichterin, Datenverarbeiterin ... alles in einem!

Hinter ihm mehr als 20 Jahre Unterricht und in dieser Zeit viele Fronten abzuschalten. "Prüfungen korrigieren, Ziele erreichen, Unterricht vorbereiten ...", sagt er. Einige Funktionen, die mehrere Jahrzehnte lang schlaflose Nächte verursachten und immer darüber nachdachten, was am nächsten Tag passieren würde ...

Die Treffen der Fakultät, die Klassen, die gegeben werden mussten, die Beschwerden der Eltern ... So verging der Tag dieses Lehrers. "Mein Kopf konnte für einen Moment nicht aufhören zu denken und ich fühlte, dass ich mit allem immer im Rückstand war", gesteht er.

All dieser Druck forderte einen Tribut von dieser Frau. Ihr Selbstvertrauen sank bis zu dem Punkt, dass sie nicht mehr in der Lage war, öffentlich zu sprechen und, schlimmer noch, mit mehr Menschen zusammen zu sein, sich zu identifizieren. "Ich hatte Panikattacken und Atembeschwerden! Ich hatte einen schweren Nervenzusammenbruch, der mich sechs Monate lang aus der Ruhe brachte."

Seitdem all dies ausgebrochen ist, nimmt dieser britische Professor Antidepressiva und ist aus dieser Situation heute noch nicht herausgekommen. "Es gab einen Tag, an dem ich das Auto nur gegen eine Wand schieben wollte. Ich fühlte mich versunken. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich konnte es niemandem sagen, ich konnte es mit niemandem teilen. Ich schämte mich."

Viele Lehrer befinden sich in der gleichen Situation wie diese britische Frau. Laut der Wohltätigkeitsorganisation Educational Support Association (London) geben mehr als zwei Drittel der britischen Lehrer an, dass ihre Arbeit ihre psychische Gesundheit negativ beeinflusst hat.

Und das passiert nicht nur im Land des Tees, sondern auch in Schulen im Rest der Welt. Lehrer haben immer mehr Arbeitsbelastungen. Viele von ihnen arbeiten 12 Stunden am Tag, was sehr hohe Kosten und große Auswirkungen auf ihre körperliche und geistige Gesundheit hat.

Viele Lehrer verteidigen, dass es eine sehr falsche Vorstellung von ihrer Arbeit gibt, und deshalb müssen Eltern, Schüler und die gesamte Gesellschaft im Allgemeinen über solche Zeugnisse nachdenken.

Depressionen, Angstzustände oder Schlaflosigkeit sind einige der häufigsten Krankheiten bei Lehrern Belastungsniveau Sie müssen in Klassenzimmern aushalten. Es ist jedermanns Aufgabe, sich um die Lehrer zu kümmern, denn sie sind Teil der Erziehung unserer Kinder.

Der Mangel an Material und Humanressourcen, die geringe Motivation der Schüler oder die minimale Zusammenarbeit der Eltern sind einige der Gründe dafür Viele Lehrer leiden unter Stress und Angst. Welche Schritte müssen unternommen werden, um dieses Gefühl zu verringern?

- Verbesserung der Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern
Die Ausbildung des Kindes hängt von den Eltern ab, aber die Lehrer spielen eine sehr wichtige Rolle, und wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Kinder viele Stunden in den Schulen verbringen. Die Aufrechterhaltung einer guten Beziehung und einer guten Harmonie zwischen beiden Parteien kommt allen zugute.

- Förderung der Beziehung zwischen Lehrern
Oft führt das hektische Tempo von Tag zu Tag dazu, dass viele Lehrer fast nicht in der Lage sind, Meinungen oder Standpunkte mit Gleichaltrigen auszutauschen. Wenn Sie mit anderen professionellen Kollegen sprechen, können Sie eine schnellere und einfachere Lösung für ein Problem finden.

- Einführung neuer Methoden
Wiederholen, wiederholen und wiederholen. Die Routine kann zu einem der großen Feinde der Lehrer werden. Dafür gibt es nichts Schöneres, als im Klassenzimmer neue und innovative Methoden einzuführen, die sowohl Schüler als auch Lehrer motivieren. Kennen Sie die Green Pen-Technik?

- Förderung des kontinuierlichen Trainings
Der Lehrerberuf endet nicht, wenn man das Studium beendet und den Platz hat. Es ist notwendig und wichtig, dass die Person ihre Ausbildung jederzeit aktualisiert und möglicherweise neue Wege entdeckt, um ein Fach zu unterrichten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Das Video zeigt den Stresslevel der Lehrer im Klassenzimmer, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.

Video: Toilette - Darf der Lehrer mir das verbieten? Schülerrechte. Lehrerschmidt (November 2020).