Erste Hilfe

Kinder stechen im Meer, wie soll man sich jeweils verhalten?


Das Baden im Meer ist eine der größten Freuden, die man erleben kann, vorausgesetzt, es wird mit der gebotenen Vorsicht getan. Die Hauptsache, um den gesunden Menschenverstand zu verwenden, zusätzlich zu den in dieser Hinsicht aktivierten Anzeigen, Flaggen und Zeichen. Es ist jedoch praktisch zu wissen, wie man sich verhält, wenn man den Bissen einiger Tierarten ausgesetzt ist, die in dieser aquatischen Umgebung leben.

Wie wir vor dem Unterschied handeln sollen Stiche im Meer, unter denen Kinder leiden könnenWenn wir ihre Behandlung kennen, können wir die von ihnen verursachte Störung beheben.

Quallen stich

Die meisten Bisse treten an Armen und Beinen auf, haben eine lineare Form („Peitsche“) und weisen keine klinische Schwere auf. Typische Symptome sind Juckreiz und lokale Schmerzen. Nach einem Quallenstich sollte der verletzte Bereich mit Salzwasser gewaschen werden.

Als nächstes müssen Sie den Biss beobachten, falls es genagelte Tentakel gab. In diesem Fall muss es mit einer Pinzette entfernt werden (nach dem Tragen von Handschuhen). Anaphylaktische Reaktionen sind sehr selten. Es ist nicht ratsam, Urin auf den Bereich aufzutragen: Dies ist eine sehr weit verbreitete Praxis, die keine gesundheitlichen Vorteile bietet.

Schmollmundstich

Es ist auch als Escarapote, Schmollmund oder Spinnenfisch bekannt. Es ist ein Fisch, der unter der Erde in der Nähe des Strandes versteckt ist. Es ist typisch für einige Kaltwassergebiete wie die in Nordspanien. Der Stich tritt auf, wenn wir auf den Rücken des Fisches treten; Diese Tatsache veranlasst den Fisch, drei Federkiele zu "schießen".

Die Behandlung besteht aus: Waschen mit Salzwasser, Entfernen der Dornen mit einer Pinzette und Anwenden lokaler Wärme (zum Beispiel ist es nützlich, auf dem trockenen Sand des Strandes zu gehen). Wenn der Schmerz anhält, empfehlen wir die Einnahme eines herkömmlichen Analgetikums (Paracetamol, Ibuprofen, Metamizol).

Seeigelstich

Wenn ein Seeigel betreten wird, wurde der Bereich mit Salzwasser gewaschen. Die eingebetteten Zinken müssen dann mit einer Pinzette entfernt werden. Anschließend sollte mehrere Tage lang eine Kortikosteroid-Salbe aufgetragen werden, um lokale Entzündungen zu reduzieren.

Anemonenstich

In einigen Gebieten sind sie als "Brennnesseln" bekannt. Sie sind wirbellose Tiere, die Quallen ähnlich sind. Kontakt mit seinen Tentakeln verursacht das Auftreten von Nesselsucht und folglich Juckreiz und Rötung der Haut. Die Läsion muss mit Meerwasser gewaschen werden. Wenn der Juckreiz anhält, muss ein orales Antihistaminikum verabreicht werden.

Seetomatenbiss

Sein wissenschaftlicher Name ist "actíneas". Sie sind in den felsigen Gebieten der Küsten vorhanden. Ihre Farbe ist rötlich, so dass sie die Aufmerksamkeit vieler Kinder auf sich ziehen. Wenn das Kind von diesem Meerestier einen Biss im Meer bekommt, müssen wir wissen, dass der Kontakt mit der Haut vorübergehenden Juckreiz und Rötung erzeugt.

Stachelrochen stechen

Mantas sind im Allgemeinen harmlose Tiere. Der Stich tritt auf, wenn wir versehentlich auf einen von ihnen treten. Um Ihren Biss zu behandeln, waschen Sie die Wunde mit Salzwasser. Dann empfehlen wir lokale Hitze (entweder indem Sie Ihren Fuß in heißes Wasser legen oder indem Sie Ihren Fuß in den heißen Sand des Strandes legen). Aufgrund des Risikos einer Sekundärinfektion ist es auch ratsam, eine antibiotische Creme oder Salbe aufzutragen. Schwerwiegende allergische Reaktionen sind selten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder stechen im Meer, wie soll man sich jeweils verhalten?, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.

Video: Dienstagswebinar KW36: kurzfristige Tradingsetups! (September 2020).