Verhalten

Was steckt hinter den gefährlichen Abhängigkeiten von Kindern und Jugendlichen?


Es ist schwer zu erklären, wie Sie in die Welt der Sucht eintreten oder warum Sie dorthin gelangen. Einfach, eines Tages, wenn Sie es versuchen, mögen Sie das Gefühl, das es Ihnen gibt, und Sie beginnen sich zu wiederholen, bis Ihre Welt ohne diese Sucht keinen Sinn mehr ergibt.

Es kann uns als Erwachsene, als Jugendliche, aber auch als Kinder passieren. Weil eine Sucht nicht nur Drogen, Alkohol oder Glücksspiel ist; Eine Sucht ist auch Rauchen, Einkaufen, Essen, Nägelkauen ... Wir können sogar emotionale Sucht haben, und dies, liebe Leser, kann in jedem Alter auftreten. Aber, Was steckt hinter Sucht bei Kindern und Jugendlichen? Warum entwickeln sie sich und wie wirken sie sich auf sie aus?

Leute sagen, dass Sucht ist eine Komfortzone, ein Ort, an dem wir uns wohl fühlen und in einem emotionalen Zustand, der nicht der wirkliche ist. Das Verlassen dieser Komfortzone kann uns Angst machen, aber es ist beängstigender, von einer Sucht kontrolliert zu leben. Es ist besser, der Besitzer Ihres Lebens zu sein. Der Denker Anthony de Tello sagte: „Sie kontrollieren nur, was Sie wissen. Der Rest kontrolliert dich “.

Leider ist es heutzutage üblich, dass unsere Jugendlichen in Abhängigkeiten wie Drogen, Alkohol, elektronische Spiele oder sogar in Sucht geraten. emotionale Abhängigkeit wenn sie anfangen, Beziehungen zu haben. Daher ist es notwendig, dass wir als Eltern auf den Fall vorbereitet sind, dass wir uns dieser Situation stellen müssen.

Um loszulegen, eine Sucht kommt von "a-diction", einem "nicht gesagt"Es ist etwas, das in unserer Familie nicht gezählt wird und das wir von Generation zu Generation tragen, bis ein Verwandter durch Sucht versucht, sich dieser Situation zu stellen, die den Familienclan retten wird. Mit diesem Familiengeheimnis müssen wir beginnen. Fragen Sie Ihre Eltern, Großeltern oder Onkel, ob in Ihrer Familie etwas nicht erzählt wurde.

Sucht ist eine Überlebensressource. Deshalb müssen wir uns zwei Fragen stellen. Einerseits "warum lebst du es" und andererseits "warum ist diese Sucht in deinem Leben". Sich dessen bewusst zu werden, ist ein großer Schritt. Nehmen wir einige Beispiele:

1. Nahrungssucht
Es ist wahrscheinlich, dass bei einer Nahrungssucht eine emotionale Leere vorliegt, die mit der Abwesenheit einer Mutter oder einem Mangel an Schutz oder Einsamkeit zusammenhängt, der durch Langeweile oder Einsamkeit hervorgerufen wird.

2. Spielsucht
Im Falle einer Spielsucht vermeiden sie möglicherweise, mit einer Emotion wie dem Mangel an Liebe in der Kindheit in Kontakt zu kommen.

3. Emotionale Sucht
Wenn es eine emotionale Sucht gibt, kann es aufgrund einer Kindheit, in der keine Eltern anwesend waren, dringend erforderlich sein, mit jemandem zusammen zu sein. Wenn Sie nicht das bekommen haben, was Sie von den Eltern brauchen, kann der Jugendliche beschließen, sich an die erste Person zu binden, die auf ihn zukommt und etwas Nettes sagt.

Wie Sie anhand dieser Beispiele sehen können, ist es sehr wichtig, dass unsere Kinder von Kindheit an alle ihre Bedürfnisse erfüllen. Andernfalls werden sie mit einem Mangel aufwachsen, der zu einer Art Sucht führen kann.

Wenn es zum Glück nicht so ist, bin ich froh, Mach es weiter zum Wohl von dir und deiner Familie! Wenn Sie jedoch im Gegenteil mit einem Ihrer Familienmitglieder etwas Ähnliches erleben, zusätzlich zu den Ereignissen und Fragen im familiären Umfeld, wenden Sie sich an einen Fachmann, der Sie führt und begleitet, um diesen Prozess in Ihrem Leben zu überwinden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was steckt hinter den gefährlichen Abhängigkeiten von Kindern und Jugendlichen?, in der Kategorie Verhalten vor Ort.

Video: Schmerzmittel Ibuprofen, ASS, Diclofenac, Paracetamol u0026 Co Wirkung. Nebenwirkungen (September 2020).