Gedichte

Der alte Mann und die Kinder. Kindergedicht über den Respekt vor älteren Menschen


Poesie ist ein fantastisches Werkzeug für Kinder in Werten erziehen. Von der Zeit an, in der sie klein sind, müssen wir sie lehren, allen Menschen um sie herum Respekt zu erweisen. Dies Kindergedicht spricht speziell über die Respekt für ältere Menschen, ein sehr wichtiger Wert, den sie so schnell wie möglich verinnerlichen müssen.

"Der alte Mann und die Kinder" ist ein Gedicht, das Kindern auch lehrt, dass sie um Vergebung bitten müssen, wenn sie etwas falsch gemacht haben. Nach den Versen finden Sie einige sehr nützliche Tipps für Kinder, um zu lernen, um Vergebung zu bitten.

An einen Stock gelehnt

seinen Hut halten,

vor dem Wind schützen.

Eine unerwartete Böe

sprengte seinen Hut

und auf einer Bank sitzen,

zwei Kinder haben alles gesehen.

Als der alte Mann sich bückte

Er verlor auch den Stock

und das Mädchen laut

er schrie spöttisch.

sofort näherte sich

und vom Boden hob er auf

der Hut und der Stock.

Danke freundliches Kind

sagte der alte Mann freundlich

und einige Münzen herausnehmen

er legte sie in seine Hände.

Entschuldigung das Mädchen

und zu sehen, dass es aufrichtig war

eine andere Münze gab ihm.

Lesen Sie dieses Gedicht mit Ihrem Kind und fragen Sie es, wenn Sie fertig sind Welches der beiden Poesiekinder würdest du gerne sein?: derjenige, der über den alten Mann lacht oder derjenige, der ihm hilft. Von dort aus können Sie ein lebhaftes Gespräch führen, bei dem er über beide Verhaltensweisen nachdenkt.

Neben dem Respekt vor älteren Menschen spricht dieses Gedicht über die Notwendigkeit, um Vergebung zu bitten, wenn wir unser Verhalten bereuen. Obwohl wir unsere Kinder niemals zwingen können, sich zu entschuldigen, da sie sonst die Bedeutung dieser Handlung nicht erfahren würden, müssen wir sie erkennen lassen, dass sie manchmal demütig anerkennen müssen, dass sie für den Fehler verantwortlich sind.

Zu diesem Zweck geben wir Ihnen einige Tipps, die Ihnen helfen, ihn zu lehren, um Vergebung zu bitten.

1. Wie wichtig es ist, ein Beispiel zu geben
Das Beispiel ist das beste Werkzeug, mit dem Kinder lernen können. Deshalb müssen Eltern um Vergebung bitten, wann immer wir dies für notwendig halten. In der Tat gibt es auch Zeiten, in denen wir unsere eigenen Kinder um Vergebung bitten müssen.

2. Sprechen Sie mit Kindern über Empathie
Es gibt Kinder, die aufgrund ihrer Art viel einfühlsamer sind als andere. Alle Kinder können jedoch lernen, was es bedeutet, sich in die Lage anderer zu versetzen und vor allem, wenn es an der Zeit ist, eine Übung in Empathie zu machen und zu verstehen, wie sich der andere in verschiedenen Situationen fühlt. In diesem Moment werden sie erkennen, wie notwendig es ist, um Vergebung zu bitten.

3. Versuchen Sie, Ihre Kinder dazu zu bringen, darüber nachzudenken, was sie getan haben
Es geht nicht darum, sich der Wand zu stellen oder sie vom Rest der Familie zu distanzieren, aber es ist wichtig, dass Kinder darüber nachdenken, was sie falsch gemacht haben. Wir Eltern können Ihnen helfen, indem wir einige Fragen stellen, die Sie dazu bringen, darüber nachzudenken, was passiert ist.

4. Lesen Sie Geschichten über diesen Wert
Wie bei der Poesie können Kindergeschichten als Beispiel dafür dienen, dass Kinder verstehen, warum sie um Vergebung bitten sollten. Ebenso können Filme zum Nachdenken anregen.

5. Bringen Sie den Kindern bei, zu vergeben
Genauso wichtig wie das Unterrichten von Kindern, um Vergebung zu bitten, ist, dass sie wissen, wie man vergibt. Eine Person, die boshaft ist, kann nicht glücklich oder in Frieden mit sich selbst sein. Wenn wir nicht vergeben, werden wir immer innere Sorgen haben, die uns daran hindern, uns gut zu fühlen. Deshalb müssen wir sie lehren, um Vergebung zu bitten, aber auch denen zu vergeben, die mit ihnen unehrlich waren.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der alte Mann und die Kinder. Kindergedicht über den Respekt vor älteren Menschen, in der Kategorie Gedichte vor Ort.


Video: China: Corona, Gedichte und Esskultur - Krise im Überwachungsstaat Gespräch m. Prof. Thomas Höllmann (Dezember 2020).