Lesen

Die geniale Idee einer Schule, um das Lesen bei Kindern zu fördern


Anstelle von Snacks wurden die Automaten mit Büchern gefüllt ... Dies war die geniale Idee einer Schule in den USA zu das Lesen bei Kindern fördern. Anstatt Pralinen zu essen oder alkoholfreie Getränke zu trinken, können die Schüler der Umatilla Elementary School in Florida von nun an Bücher verschlingen, wann immer sie wollen.

Zucker und gesättigte Fette wurden beiseite geschoben, um Platz für Worte, für Wissen zu machen. Mit dieser Strategie ist es dieser Grundschule gelungen, zwei Probleme gleichzeitig zu lösen: den Zuckergehalt in der Ernährung ihrer Schüler zu senken, ein Problem, das Eltern auf der ganzen Welt beunruhigt, und ihre Schüler einzuladen besuchen die wunderbare Welt des Lesens.

Viele werden sich jedoch fragen ... sind Kinder bereit, das Geld aus dem Lohn ihrer Eltern für diese Bücher auszugeben? Nun, sie müssen nicht bezahlen! Wie der Direktor dieser Schule CNN gesagt hat, helfen Kinder, wenn sie sich gut benehmen, anderen, machen ihre Hausaufgaben, treffen gute Entscheidungen usw. Sie erhalten das, was sie "Bulldog Bucks" genannt haben (die Bulldogge ist das Wahrzeichen der Schule und "Geld" ist eine alltägliche Art, Dollars zu benennen).

Wenn sie einen kleinen Betrag gesammelt haben, müssen sie nur zum Büro eines der Berater des Zentrums gehen, der sie gegen Münzen eintauscht, in denen sie verwendet werden können die Lebensmittelmaschine, jetzt voller Bücher. Die Kleinen können aus Titeln verschiedener Themen und Ebenen auswählen, die sie mit nach Hause nehmen und mit ihrer Familie und Freunden teilen können.

Es ist eine Initiative, die in der in Florida gefeierten Alphabetisierungswoche enthalten ist, um das Lesen im gesamten Bundesstaat zu fördern. Und nach dem, was sie in den sozialen Medien sagen, Es war ein großer Erfolg! Die Kinder haben mit großer Freude die Veränderung der Verkaufsautomaten erhalten ... Was würde Ihrer Meinung nach passieren, wenn sie es in Ihrer Schule versuchen würden?

Wie wichtig ist es, Kinder dazu zu bringen, ein gutes Buch zu schätzen! Diejenigen von uns, die gerne lesen, wissen, dass Bücher der beste Schirm sind, unter dem man Zuflucht suchen kann, die Möglichkeit, ein anderes Leben zu führen und die beste Einladung, neue Universen zu entdecken. Kinder zum Lesen bringen Es ist der Schlüssel, um ihre Fantasie anzuregen, ihnen das Erlernen von Vokabeln und Rechtschreibung zu ermöglichen, ihre Neugier auf das, was sie umgibt, zu fördern und ihnen zu helfen, ihre Konzentrationsfähigkeit zu trainieren ... Es gibt viele Vorteile des Lesens für Kinder!

Daher schlagen wir neben dieser genialen Lebensmittelmaschine voller Bücher weitere Ideen vor, mit denen Sie die Gewohnheit des Lesens bei Kindern aufbauen können.

1. Spaß haben und lesen kann auch sein
Es gibt viele Spiele, mit denen Ihre Kinder entdecken können, dass Bücher viel Spaß machen können: Geschichten erfinden, die auf Charakteren aus verschiedenen Geschichten basieren, Szenen aus ihren Lieblingsgeschichten zeichnen, Theater- oder Puppenspiele mit Geschichten organisieren, die sie gelesen haben. .. Machen Sie Ihren Kindern klar, dass Lesen ein sehr lustiges Spiel sein kann.

2. Lesen Sie eine Gutenachtgeschichte
Nehmen Sie sich jede Nacht Zeit, bevor die Kinder einschlafen, um ihnen eine Geschichte vorzulesen. Finden Sie Bücher zu Themen, von denen Sie wissen, dass sie ihnen gefallen, oder schlagen Sie Geschichten vor, die sie dazu bringen, über ihre Moral oder Lehre nachzudenken. Diese Angewohnheit lässt sie eine Weile lesen, bevor sie schlafen gehen, wenn sie älter sind.

3. Lesen in der Schule einerseits und Lesen zu Hause andererseits.
Oft müssen die Kleinen einige Bücher obligatorisch für die Schule lesen. In einigen Fällen passen diese Titel nicht zum Geschmack aller Kinder, was dazu führen kann, dass sie ein bisschen Manie für Bücher empfinden. Daher ist es zweckmäßig, Schullesungen von Büchern zu trennen, die zum Vergnügen gelesen werden. Dazu können Sie sie ermutigen, sie an einer anderen Stelle im Haus zu lesen. Auf diese Weise werden sie verstehen, dass nicht alles Lesen eine Schulaufgabe ist.

4. Füllen Sie Ihr Haus mit Büchern
Wir wissen, dass die Meister der Ordnung und des Minimalismus sich die Haare ausreißen werden, wenn sie sehen, dass wir empfehlen, Ihr Haus mit Büchern zu füllen, aber ... was ist ein Wald ohne Bäume? Was ist ein Kühlschrank ohne Essen? Was ist eine Paella ohne Reis? Wenn Ihre Kinder es gewohnt sind, zwischen Büchern zu stehen, fühlen sie sich eher bereit, sie zu öffnen und in sie einzutauchen.

5. Bringen Sie sie in die Bibliothek
Es gibt keinen aufregenderen Ort für einen Leser als eine Bibliothek. Wenn Sie Ihre Kinder daran gewöhnen, von Zeit zu Zeit zu gehen, werden sie mit verschiedenen Arten von Büchern in Kontakt kommen ... Vielleicht wird einer Ihrer Kleinen feststellen, dass er Gemologie liebt, weil er ein Buch in der Bibliothek gefunden hat. Oder möchten Sie mehr über den menschlichen Körper lesen? Ihre Kinder freuen sich auf die Ankunft des Tages, an dem Sie in die Bibliothek gehen möchten.

6. Geben Sie ein Beispiel
Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder oder Ihre Schüler lesen, müssen sie sehen, dass Sie auch lesen. Sprechen Sie mit ihm über das neue Buch, das Sie begonnen haben, und bitten Sie ihn, Sie in die Bibliothek oder in einen Buchladen zu begleiten, um Ihren nächsten Titel zu erhalten. Lesen Sie gemeinsam ...

Was tun Sie zu Hause oder im Klassenzimmer, um das Lesen bei Kindern zu fördern?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die geniale Idee einer Schule, um das Lesen bei Kindern zu fördern, in der Kategorie Lesen vor Ort.

Video: Hochbegabt - Hilfe! Mein Kind ist begabt! und schlecht in der Schule!. Lehrerschmidt (September 2020).