Erste Hilfe

Was ist in unserem Kinder-Kit


Denken Sie nicht, dass das Erste-Hilfe-Set zum Chaos neigt? Neulich habe ich nach langer Zeit den Medizinschrank der Familie gereinigt und abgelaufene Medikamente gefunden, Reste von Medikamenten aus alten Behandlungen, Sirupe ohne Packungsbeilage ... kurz gesagt, einen veralteten, nutzlosen und unordentlichen Medizinschrank.

Natürlich dürfen wir nicht in Selbstmedikation verfallen, aber wir müssen ein wirklich nützliches Erste-Hilfe-Set haben, das besonders für kleine Kinder geeignet ist.

Das erste, was wir berücksichtigen müssen, um einen richtigen Medikamentenschrank zu haben, ist die Art der täglichen Situationen oder Notfälle, denen wir mit unseren Kindern gegenüberstehen: Schläge, Schnitte, Verbrennungen, Bisse, Viruserkrankungen mit oder ohne Fieber, Durchfall, Schleim, Schmerzen ..., also müssen wir die notwendigen Elemente haben, um diese typischen Beschwerden von Kindern zu lindern oder zu lindern. Es ist nicht angebracht, dass wir wegen Kleinigkeiten oder geringfügiger Krankheiten in die Notaufnahme gehen.

Wir müssen uns als Medizinschrank entscheiden eine robuste Metall- oder Kunststoffbox, wenn möglich mit hermetischem Verschluss und das ist leicht zu transportieren (wir können einen für Erste Hilfe und einen für die häufigsten Medikamente arrangieren).

Wir müssen es an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern, fern von Wärme- oder Feuchtigkeitsquellen, aufbewahren und regelmäßig das Ablaufen der Medikamente, die Organisation und den Ort der Packungsbeilagen überprüfen, um Indikationen und Dosierungen zu lesen, die dem Gewicht und Alter des Kindes entsprechen. (passiert dir nicht wie ich).

- Verbandmaterial: sterile Gaze, physiologische Kochsalzlösung, Wasserstoffperoxid, Antiseptikum wie Povidoniod, Klebeband, Bandagen, Pflaster (wenn sie mit Kindermotiven sind, besser), Scheren und Pinzetten

- Cremes: entzündungshemmend gegen Beulen (Arnikatyp), Antihistaminikum gegen Insektenstiche, Salbe gegen kleine Verbrennungen oder Schürfwunden - Mundseren zur Hydratation und Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora (Hefen oder Milchsäurebakterien)

- Over-the-Counter-Medikamente: Antipyretika und Analgetika wie Paracetamol oder Ibuprofen in Sirup oder Zäpfchen.

- Andere: Thermometer, Nasensauger, Kochsalzlösung für Nasen- oder Augenwaschmittel.

Es ist auch eine gute Idee, dass wir eine kleine Notfallausrüstung oder -tasche für unsere Ausflüge in den Park oder ins Freie mit unseren Kleinen haben, sicherlich mehr als einmal, wenn Sie sie verwenden werden.

Patro Gabaldon. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist in unserem Kinder-Kit, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.

Video: KIT for Kids: Wie funktioniert das Herz? (September 2020).