Erste Hilfe

Die Gefahr von Zeckenstichen bei Kindern


Wir müssen besonders vorsichtig mit Kindern und Zecken sein, besonders in den Ferien, auf Exkursionen und im Kontakt mit Tieren.

Obwohl die Folgen in den meisten Fällen mild sind, sind Kinder bei Kindern eher dazu geeignet, im Freien zu spielen und sich Tieren zu nähern. Bisse können zu Infektionen und ernsthaften Problemen führen sogar Lähmungen seines Körpers verursachen.

Zecken sind äußere Parasiten, Arthropoden der Familie der Spinnentiere. Sie haben acht Beine und ernähren sich im Allgemeinen vom Blut von Tieren wie Hunden oder Katzen von ihnen kann dem Menschen passieren.

Sie können sich auch in Vegetationsgebieten wie hohem Gras oder Büschen sowie in feuchten Gebieten verstecken. Aus diesem Grund treten die meisten Bisse im Frühling und Sommer auf, wobei Juni und Juli die Monate mit der größten Aktivität für diese Parasiten sind.

Zeckenstiche kann Entzündungen und Rötungen des betroffenen Bereichs verursachen, Hautausschlag, Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen und steifer Nacken.

In einigen Fällen kann das Toxin, das der Speichel einiger Zecken enthält, enthalten sein kann das Nervensystem beeinflussen Das Verursachen von Lähmungen bei Kindern nach Ablauf mehrerer Tage seit dem Auftreten des Bisses, beginnend mit den unteren Extremitäten und nach oben gerichtet, kann zu Komplikationen der Atemwege führen. Es wird normalerweise geheilt, indem der Parasit richtig entfernt wird.

Wie bei jedem anderen Insektenstich können auch Zeckenstiche durch Befolgen dieser Tipps verhindert werden:

- Wenn wir Haustiere zu Hause haben, ist es praktisch, sie entwurmen zu lassen und zu überwachen, nachdem Sie sie spazieren gegangen sind.

- Wenn wir auf Felder mit hohen Gräsern gehen, ist es ratsam, Kinder in langen Ärmeln und Hosen anzuziehen.

- Es ist ratsam, Repellentien zu verwenden, bevor Sie aufs Feld gehen.

- Kinder sollten überprüft werden, wenn sie nach Hause kommen, um festzustellen, ob Zecken sie gebissen haben. Die Bereiche des Körpers, in denen sie normalerweise Schutz suchen, sind normalerweise die Achselhöhlen, die Leistengegend und der Hals.

Trotz vorbeugender Maßnahmen besteht offensichtlich immer die Möglichkeit, dass eine Zecke unser Kind beißt. Was können wir zu diesem Zeitpunkt tun?

- Es ist praktisch Vermeiden Sie es, es zu zerdrücken.

- Versuchen Sie es ganz mit einer Pinzette zu extrahieren Ziehen mit Kraft, aber ohne Bewegungen, um zu verhindern, dass es tiefer in die Haut eindringt oder der Kopf im Inneren bleibt.

- Reinigen Sie den Stichbereich und Eis auftragen, um den Juckreiz zu lindern.

- Bewahren Sie die Zecke in einer Tasche auf und gehen Sie zum Kinderarzt.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Gefahr von Zeckenstichen bei Kindern, in der Kategorie Erste Hilfe vor Ort.

Video: Zecken - Lyme Borreliose - Unterschätzte Gefahr oder eingebildete Krankheit (September 2020).