Schwanger werden

Das Beste und das Schlimmste, im Juli schwanger zu werden


Die Entscheidung ist durchdacht, überlegt und einvernehmlich. Sie und Ihr Partner haben mehr als einmal darüber gesprochen und Sie haben gesagt, dass es Zeit ist, einer Ihrer Familienmitglieder zu sein. !! Herzliche Glückwünsche!! Das große Abenteuer Ihres Lebens beginnt gleich. Und gerade in diesem Moment maximaler Freude greifen dich Zweifel an, wie wird es sein, Mutter zu sein? Warte ich auf die Empfängnis oder ist es in Ordnung? im Juli schwanger werdenWie wird das Baby sein?

Mach dir keine Sorgen, all diese Zweifel und je mehr dir durch den Kopf gehen, sind ganz normal, und Mutter zu sein ist aufregend und auch etwas unsicher. Deshalb möchten wir Ihnen mitteilen, wie Ihre Schwangerschaft, Entbindung und die ersten Tage mit Ihrem Kind aussehen werden. Um Ihnen die Visualisierung zu erleichtern, werden wir es in Trimestern vom Beginn der Schwangerschaft bis zur Entbindung sehen. Wie wäre es mit einer Schwangerschaft im Juli? Das ungefähre Fälligkeitsdatum wäre im April, eine Zeit so schön wie jede andere. Lass uns da hin gehen!

Angenommen, Sie werden einige besondere Tage voller Liebe erleben und da es Sommer ist, vergehen die ersten Monate fast ohne es zu merken. Lassen Sie uns detaillieren Wie wird Ihre Schwangerschaft Trimester für Trimester sein? gerechnet damit, dass das Startdatum im Juli liegt. Sie wissen bereits, dass es sich um ungefähre Daten handelt. Es ist nicht dasselbe, sich Anfang Juli als Mitte oder Ende vorzustellen, aber es gibt eine Reihe allgemeiner Dinge, die Sie sehr gut wissen werden.

1. Das erste Schwangerschaftstrimester dauert von Juli bis September

Das erste Trimester Ihrer Schwangerschaft fällt mit dem Hochsommer zusammen. Wenn die für dieses Stadium typische Übelkeit Sie vergisst, werden Sie kaum bemerken, dass Sie schwanger sind. Und das ist es in dieser Phase Der Darm wächst sehr wenig, was bedeutet, dass Sie Ihre übliche Sommerkleidung anziehen können. Wenn Sie sich aufgebläht fühlen, liegt dies an Gas. Missbrauchen Sie daher keine zuckerhaltigen Getränke.

Hast du das bemerkt? Ihr Geruch hat sich verschärft? Dies ist eine der Veränderungen, die zu Beginn der Schwangerschaft in Ihrem Körper auftreten. Es heißt Hyperosmie oder übermäßige Geruchsempfindlichkeit. Außerdem kann das Köln, das Sie jeden Tag tragen, oder sogar Ihr Lieblingsessen "schlecht" riechen. Nichts passiert! Mit der Zeit wird dieses unangenehme Gefühl verschwinden.

Beinkrämpfe oder Zwillinge sind ebenfalls typisch für dieses Stadium, insbesondere gegen Ende des ersten Trimesters. Dehnen Sie den Muskel gut, indem Sie den Fuß zu sich bringen, versuchen Sie, sich so viel wie möglich auszuruhen und essen Sie Lebensmittel, die reich an Kalzium, Magnesium und Kalium sind, um Krämpfe so weit wie möglich zu vermeiden.

2. Von Oktober bis Dezember, zweites Schwangerschaftstrimester

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, der Herbst zeigt sich und Weihnachten steht vor der Tür. Wie schön mit der Familie zu verbringen! Ihr Bauch zeigt sich bereits, daher müssen Sie warme Umstandsmode tragen, um Verstopfung und Grippe vorzubeugen. Kaufen Sie nicht viel Kleidung auf einmal, da es noch zu früh ist, um zu wissen, wie viel Volumen Ihr Bauch aufnehmen wird, und Ihre Kleidung es möglicherweise nicht wert ist. Sei lieber vorsichtig!

Eine weitere Veränderung, die Sie in dieser Phase Ihrer Schwangerschaft möglicherweise bemerken, sind Krampfadern oder Krampfadern. Sie treten normalerweise in bestimmten Bereichen der Beine aufgrund von Kreislaufproblemen auf. Um sie zu verhindern oder zumindest die Beschwerden zu lindern, die sie verursachen, Versuchen Sie, nicht viel Zeit in derselben Position zu verbringen. Wenn Sie beispielsweise im Sitzen arbeiten, stellen Sie stündlich einen Alarm auf Ihrem Handy ein, um Sie daran zu erinnern, dass Sie aufstehen und einen kurzen Spaziergang machen müssen.

Im Dezember kommt Weihnachten, genießen Sie Ihre Lieben, aber lassen Sie den Genuss und das Essattacke beiseite. Sie werden Ihnen überhaupt nicht zugute kommen. Besser in kleinen Mengen und mehrmals am Tag essen.

3. Das dritte Schwangerschaftstrimester dauert von Januar bis März

Weihnachten ist vorbei, der Winter geht langsam und weicht einem schönen und blühenden Frühling. Perfekt, um die letzte Phase Ihrer Schwangerschaft zu verbringen, ruhig zu sein und Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen für die Geburt und nach der Geburt. Es gibt nichts mehr, was Ihren Kleinen in den Armen halten könnte!

In dieser letzten Phase muss Ihre Aktivität reduziert werden. Vielleicht ist es eine gute Zeit, sich bei der Arbeit zu verabschieden. Es ist Zeit, sich auszuruhen und sich verwöhnen zu lassen. Überanstrengung vermeiden, nichts zuzunehmen und dass der Sport glatt und ohne Müdigkeit ist. Legen Sie Ihre Beine von Zeit zu Zeit hoch, um Flüssigkeitsansammlungen zu vermeiden.

Es ist auch in diesem Trimester, wenn sich der weiche Knorpel Ihres Beckens auszudehnen beginnt, so dass das Baby bequem durch den Vaginalkanal gehen kann. Wenn Sie also bemerken, dass Sie ausgeglichen gehen, wissen Sie warum. Das Fälligkeitsdatum rückt näher, das Baby nimmt zu und es ist immer weniger Platz in Ihnen.

Der April kommt und Ihr Baby ist bereit, in die Welt hinauszugehen und seine Eltern zu sehen: Seine Organe haben sich entwickelt, er ist bereits schwer genug und sein kleiner Kopf ist in Ihr Becken eingebettet. Aber an welchem ​​Tag wird der glückliche Moment eintreten? Finden Sie es heraus dank unserer Voraussichtlicher Lieferterminrechner.

Ab April kann die Wehen jederzeit beginnen, daher müssen Sie auf Anzeichen wie Vaginalblutungen, Wasserbrüche oder regelmäßige Kontraktionen achten. Wenn Sie diese Symptome immer noch nicht bemerken, sich aber etwas komisch oder niedergeschlagen fühlen, Zögern Sie nicht, Ihren Arzt oder Ihre Hebamme zu konsultieren.

Und in ein paar Tagen ... Herzlichen Glückwunsch! Jetzt können Sie Ihren Kleinen in die Arme nehmen! Ohne Zweifel werden Sie einen Strom unbeschreiblicher Emotionen spüren, nicht umsonst, Sie haben gerade geboren, Sie sehen Ihr Kind zum ersten Mal und Müdigkeit und hormonelle Veränderungen machen ihr Ding. Versuchen Sie es ruhig zu angehen und unterstützen Sie sich mit Ihrem Partner und Ihrer Familie. Die Wiederherstellung nach der Lieferung braucht Zeit, hier sind die Eile oder der Stress nicht wert.

Sobald Sie aus dem Krankenhaus entlassen wurden und mit Ihrem Baby nach Hause gehen, werden Sie sich nach und nach besser fühlen. Die ersten Tage sind die schwierigsten, weil alles neu ist: Schlafmangel und Emotionen an der Oberfläche können zu Traurigkeit führen, mit Ihren Lieben sprechen und Ihrer Hebamme sagen, wie Sie sich fühlen. Sie werden sehen, dass es eine große Hilfe ist. Im April kann es noch etwas kalt und regnerisch sein. Halten Sie daher Kleidung und andere Accessoires zur Zwischensaison bereit, wenn Sie mit Ihrem Kind spazieren gehen.

Glückwunsch Mama!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Das Beste und das Schlimmste, im Juli schwanger zu werden, in der Kategorie Schwangerschaft vor Ort.

Video: 360 Video: Die Befruchtung - Spermium trifft Eizelle. WDR (November 2020).