Lernen

Kindern das Denken beibringen, ist das möglich?


Gelegentlich musste ich meinen Sohn fragen: Wofür hast du den Kopf? Eine leicht getroffene Entscheidung, eine impulsive Lösung für ein Problem, das schlimme Konsequenzen hat oder etwas tut, ohne zu viel nachgedacht zu haben, sind die fundamentalen Gründe, warum ich ihre Aufmerksamkeit erregt habe. Lerne deinen Kopf zu benutzen oder zu denken, bevor man Dinge tut es ist möglich, ohne zweimal über denselben Stein zu stolpern.

Aber wie können wir unseren Kindern beibringen, ihre Gedanken gut zu lenken, bei Entscheidungen intelligent zu sein, positiv zu handeln ... Familienpsychologen haben eine Reihe von Strategien zusammengestellt, die Kindern und ihren Kindern helfen. nicht so Kinder, um ihre Gedanken richtig zu führen und eine Reihe nützlicher und wichtiger Tipps in die Praxis umzusetzen.

So wie wir in jeder Familie einigen Dingen mehr Priorität einräumen als anderen, geschieht dies auch mit Werten in der Erziehung von Kindern. Wir sind immer mehr an den Umgang mit Selbsthilfehandbüchern gewöhnt und wissen, dass nicht alles funktioniert oder zumindest nicht alles an jedes einzelne angepasst werden kann. Es gibt jedoch Tipps, die uns sehr helfen können und die beim Lesen auffallen oder auffallen, wenn wir nach etwas suchen, das die von uns gesuchte Veränderung beeinflusst.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder aufwachsen und wissen, wie wichtig es ist, zu denken, und Sie es gut machen wollen, ist das Erste und Wichtigste, dass Sie ihnen beibringen, sich nicht selbst zu täuschen, aufrichtig zu sein und kohärent zu handeln. Die Rolle der Eltern sollte nicht nur das Denken lehren, sondern auch darin bestehen, ihre Kinder zu motivieren, selbstständig denken zu wollen. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, den familiären Dialog und die mentale Übung des Denkens zu fördern, eine Sache zu verteidigen und Argumente haben, um ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Wenn wir dieser Linie folgen wollen, müssen wir aus Fehlern lernen und die Welt der Fehler, ihre Ursachen und Folgen entdecken, um sie zu korrigieren. Und wenn wir der Meinung sind, dass Bildung im Wesentlichen an Freiheit und Verantwortung zunimmt, ist das Lernen, gut zu entscheiden, einer der Schlüsselaspekte dieser Aufgabe: Je mehr Entscheidungsfähigkeit unsere Kinder haben, desto freier fühlen sie sich.

Beim Lernen zu entscheiden geht es auch darum, sich Fragen zu stellen. Eltern müssen das angemessene Klima stimulieren, motivieren, kommentieren und fördern, um den Ansatz vieler Gründe zu fördern, da der Mensch Fortschritte macht, indem er neue Probleme aufwirft und nach Lösungen sucht.

Aber wenn es etwas Gutes zum Denken gibt, lernt es aus dem Denken anderer. Bücher sind Werke, die die Intelligenz nähren, und wenn sie gut sind, können sie auch das Herz füllen. Lesen hilft daher nicht nur zu denken, sondern erweitert auch den Wortschatz und hilft, sich klar auszudrücken, um Ideen und Entscheidungen zu präsentieren. Die Förderung des Lesegeschmacks ist eine Möglichkeit, unseren Kindern das Denken beizubringen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kindern das Denken beibringen, ist das möglich?in der Kategorie Lernen vor Ort.

Video: Unser Schulsystem ist Mist! Harald Lesch (September 2020).