Sexualität

Was ist das beste Alter, um mit Kindern über Sex zu sprechen?


Was ist das beste Alter, um mit Kindern über Sex zu sprechen? Dies ist eine Frage, die sich fast alle Eltern irgendwann stellen und die sie sehr beunruhigt. Einige Leute fragen sich sogar, ob sie das "Gespräch über Sex" haben sollten oder besser nicht darüber sprechen sollten, weil "das Teil der Intimität von ist unsere Söhne und Töchter “.

Um diese Frage von zu beantworten "Was ist das beste Alter, um mit Kindern über Sex zu sprechen?"Vorher müssen wir klären, was wir unter Sex verstehen.

Nach dem, was Sie in den Medien sehen oder von Familie und Freunden hören, verstehen die meisten Menschen, dass "Sex" intime Beziehungen sind, in denen es zu Genitalstimulation, Erregung, normalerweise Orgasmus und Penetration kommt.

Wenn dies unsere Vorstellung von "Sex" ist, macht es logischerweise nicht viel Sinn, mit unserem 3-Jährigen über das Thema zu sprechen. Das Vorhersehbare wäre, dies zu tun, wenn wir glauben, dass unser Sohn oder unsere Tochter einen Partner hat und / oder Sex haben möchte.

Aber natürlich gibt es das Problem: wenn wir noch nie über Sex mit unseren Kindern gesprochen haben und sie haben gelernt, dass es ein Tabuthema ist, wir sind vielleicht nicht die Ersten, die herausfinden, dass sie eine sexuelle Beziehung haben wollen, daher der Zweifel und die Unsicherheit vieler Eltern.

Das Ideal ist, von Anfang an zu gehen, das heißt, seit wir angefangen haben, mit unseren Kleinen zu interagieren und den Weg zu ebnen ... Was bedeutet das? Bevor wir über Genitalien, Orgasmuspenetration und Risikoprävention sprechen, müssen wir über Körper, Vergnügen, Respekt, Liebkosungen sprechen ...

Bis zum Alter von 3 Jahren lernen Kinder alle Teile ihres Körpers kennen, wie wir im Beitrag "Wie man mit Kindern über die intimen Teile ihres Körpers spricht" sagten. In dieser Zeit ist es wichtig, dass sie auch die Namen ihrer Genitalien lernen, dass Sieh zu, dass deine Eltern dich nicht ignorieren, als wäre es etwas Verbotenes, das nicht gesehen wird, nicht benannt wird und nicht gesprochen wird. Schon in diesem Alter beginnen sie zu begreifen, "ob man mit Mama und Papa über Sexualität sprechen kann oder nicht".

Zwischen 3 und 6 Jahren alle Jungen und Mädchen mehr oder weniger stark, interessieren sich für Sexualität, sowohl seine als auch die der anderen. Sie können Ihren Körper berühren, Ihre Genitalien stimulieren und neugierig auf andere Körper als Ihren sein.

In diesem Alter beginnen sie auch, bestimmte Fragen zu stellen, die im Allgemeinen eher mit der Fortpflanzung zusammenhängen ("Woher kommen Kinder? Woher komme ich?"), Aber sie können auch Fragen stellen, die mehr mit der sexuellen Orientierung zu tun haben (") Warum küssen sich diese beiden Männer? ”) oder zeigen ihre Neugier auf eine sexuelle Beziehung und sie fragen es deutlich, weil sie es irgendwo gehört haben („Wie lieben sich Erwachsene? Kann ich lieben?).

Ab dem 6. Lebensjahr werden Ihre Fragen komplexer. Als nächstes werde ich Ihnen einige Schlüssel geben, um die möglichen Fragen zu beantworten, die unsere Kinder uns stellen könnten:

- Antworten: Dieser Punkt scheint offensichtlich, aber für unser Kind ist es im Allgemeinen wichtiger zu sehen, dass wir auf eine Frage antworten, wenn wir eine Frage haben, als auf die Antwort selbst. Wir kommen auf die Idee, dass "wenn ich Zweifel habe, auf welche Art auch immer, ich mich auf meinen Vater oder meine Mutter verlassen kann.

- Klar sein. Wenn Sie viel um den heißen Brei herumgehen, kann Ihr Sohn oder Ihre Tochter Sie mit sich selbst sprechen lassen. Es ist kein Problem, es bedeutet, dass Ihre Neugierde gelöst wurde.

- Um ehrlich zu sein. Eine Frage kann zu einer anderen und zu einer anderen führen. Deshalb ist es wichtig, dass wir die Bereitschaft zur Beantwortung zeigen. Wenn wir etwas nicht wissen, können wir ihnen sagen, dass wir es nicht wissen, aber dass wir danach suchen und wenn wir wissen, dass wir es sagen werden.

- Bleib natürlich. Versuche nicht über die Frage zu lachen, wir können sie in Verlegenheit bringen.

- Ehrlichkeit immer. Es ist wichtig, ehrlich zu sein: Antworten Sie nicht mit Geschichten oder Lügen.

- Einfühlen. Wenn wir sehen, dass die Frage eine Schande für unseren Sohn oder unsere Tochter darstellt, ist es wichtig, ihnen dafür zu danken, dass sie Ihnen vertrauen.

Wenn wir diesen einfachen Schlüsseln folgen, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir niemals in Betracht ziehen müssen, uns mit unserem Sohn oder unserer Tochter zusammenzusetzen, um über Sex zu sprechen, da sie zu uns kommen, wenn sie es brauchen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was ist das beste Alter, um mit Kindern über Sex zu sprechen?, in der Kategorie Sexualität vor Ort.

Video: Schlecky Silberstein vom Browser Ballett im Talk. Gute Nacht Alter (September 2020).