Neue Technologien

Kindertricks, damit Eltern ihre sozialen Netzwerke nicht sehen


Zu den traditionellen Anliegen von Erwachsenen, wenn wir Eltern werden - "Wird mein Kind gesund und glücklich aufwachsen?" "Wie kann man ihn zum Lernen bringen?" "Wirst du sehr krank?" - In letzter Zeit müssen wir noch eines hinzufügen: das Einsatz von Technologie. Kinder fühlen sich immer mehr von allem angezogen, was Instagram, Facebook, Youtube, Twitter oder Pinterest umgibt Tricks, damit Eltern ihre sozialen Netzwerke nicht sehen. Zum Glück für Sie und leider für sie in Guiainfantil.com Wir haben einige dieser Tricks entdeckt. Wir sagen es dir!

Fertig, das Gesetz hat die Schlinge gemacht. Seien Sie vorsichtig, denn wenn Sie glauben, dass die Veröffentlichungen Ihrer Kinder von Ihnen perfekt überwacht werden, wenden sie manchmal einige Tricks an, damit Sie nicht alles sehen, was sie veröffentlichen. Wir sagen Ihnen diese Tricks, mit denen sie es im Hinterkopf behalten.

Erstellen Sie ein anderes Konto
Einige Kinder erstellen ein anderes Konto in sozialen Netzwerken mit einem anderen Namen, den Sie nicht kennen. Während Sie dem Konto folgen, das sie ursprünglich erstellt haben, laden sie Inhalte auf ein anderes Konto hoch, auf das Sie keinen Zugriff haben. Einige Eltern entdeckten dies, als Instagram diesen neuen Follower in "Vorschläge für Sie" vorschlug.

Verwenden Sie die Geschichten
Stellen Sie fest, dass das Posten von Fotos im Feed in den Hintergrund getreten ist. Was jetzt zählt, sind die Geschichten oder die Geschichten. Geschichten sind für Eltern jedoch schwieriger zu kontrollieren, da sie nur 24 Stunden dauern und wenn Eltern diesen Tag nicht auf Instagram eingeben, geht das, was ihre Kinder veröffentlicht haben, verloren. Überprüfen Sie also nicht nur die Wand, sondern gehen Sie auch die Geschichten durch, die veröffentlicht werden. Obwohl sie ablaufen, kann jeder sie speichern oder einen Screenshot davon machen.

Konten sperren
In Einstellungen / Gesperrte Konten können Sie sehen, ob Ihr Sohn oder Ihre Tochter Sie gesperrt hat, sodass Sie die von ihnen veröffentlichten Informationen nicht sehen.

Geschichten verstecken
In den Einstellungen können Kinder die Geschichte auch ausblenden und / oder die Personen auswählen, die ihre Beiträge nicht mehr anzeigen möchten. Dies ist vorübergehend, dh Geschichten können beispielsweise für einen Tag ausgeblendet und dann reaktiviert werden, damit diese Personen sie sehen können. Stellen Sie sicher, dass diese Option nicht ausgewählt ist.

Die Gefahr der direkten
Instagram erweitert zunehmend seinen Inhalt und führt neue Formate ein. Denken Sie daran, dass Kinder jetzt Live-Videos übertragen können. Dies ist eine Option, die sie häufig nutzen, insbesondere um Hausaufgaben zu machen oder Fragen mit Klassenkameraden zu stellen, während sie lernen. Da wir uns vorstellen, dass sie Sie nicht warnen, wenn sie live leben, zwei Tipps: Beschränken Sie die Nutzung des Mobiltelefons, wenn sie mit Schulfächern arbeiten, und lassen Sie sie zweitens wissen, dass sie dabei einige Details beibehalten, z. B. dass Dinge, die den Ort identifizieren, nicht angezeigt werden wo sie sind.

Bildordner unter Passwort
Kinder können auch kostenlose Anwendungen herunterladen, mit denen Fotos unter Benutzername und Passwort gespeichert werden. Auf diese Weise geben sie die Fotos, die Sie nicht von ihrer Rolle sehen sollen, an diese versteckten Ordner weiter, auf die nur sie zugreifen können.

Freunde Konto Beschäftigung
Vielleicht kontrollieren Ihre Kinder ihren Inhalt oder ich weiß, dass Sie sie eine Weile "ausspionieren", ohne etwas zu posten, aber denken Sie, dass sie möglicherweise in Fotos und Videos anderer Profile erscheinen, die Sie nicht kontrollieren. Dies sind die Profile von Freunden. Kollegen können Bilder veröffentlichen, die Ihre Kinder nicht in ihrem Profil veröffentlichen dürfen. Sie sollten sie daher warnen, dass sie sich um ihren digitalen Ruf kümmern müssen.

Beachten Sie diese Tipps Schützen Sie Ihre Kinder online. Wir müssen die Werkzeuge kennen, um über die technologischen Risiken, denen unsere Kinder ausgesetzt sind, informieren, schützen und warnen zu können!

Und noch ein letzter Tipp: Zeigen Sie Ihren Kindern, wie viel Zeit sie miteinander verbringen und was sie verlieren können, wenn sie den ganzen Tag auf den Bildschirm geklebt werden. Wie? Auf Instagram, dem Modenetzwerk unter Teenagern, gibt es beispielsweise eine Option, die angibt, wie viel Zeit jede Person mit dieser Anwendung auf ihrem Gerät verbringt. Sie müssen nur "Meine Aktivität" eingeben und mit ihm abklären.

Mit dieser Option können Sie auch ein Nutzungszeitlimit konfigurieren, das eine tägliche Erinnerung plant, sodass sich die Anwendung daran erinnert, dass die von Ihnen vereinbarte Nutzungsdauer überschritten wurde. Ein kleiner Trick, der Ihnen hilft, alles "unter Kontrolle" zu haben.

Es ist klar, dass wir als Eltern nicht verhindern können, dass sie am Rande von allem stehen, was mit Mobiltelefonen oder sozialen Netzwerken zu tun hat, aber wir können sie dazu erziehen, die verschiedenen Geräte angemessen zu nutzen. Das ist unsere wahre Funktion, denn nur dann werden wir aufhören, uns Gedanken darüber zu machen, was sie veröffentlichen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kindertricks, damit Eltern ihre sozialen Netzwerke nicht sehen, in der Kategorie Neue Technologien vor Ort.

Video: Neue DIY Ideen Kinderzimmer . Roomtour. Ikea Hacks. mamiblock (September 2020).